info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ingenico Payment Services GmbH |

Ingenico Payment Services bietet als erster deutscher Zahlungsdienstleister den Sicherheitsstandard PCI P2PE an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Standard sorgt für höchstmöglichen Schutz bei der Akzeptanz von Kartenzahlungen im stationären Handel


Standard sorgt für höchstmöglichen Schutz bei der Akzeptanz von Kartenzahlungen im stationären HandelRatingen, 19. ...

Ratingen, 19. Januar 2017__ Moderne Technologien machen es Betrügern immer schwerer, Karteninhaberdaten auszuspähen und missbräuchlich zu verwenden - das Thema Sicherheit bei Kartenzahlungen bleibt trotzdem brisant. Als erster Netzbetreiber in Deutschland erhält Ingenico Payment Services die Zulassung als Solution Provider für das PCI P2PE-Sicherheitsstandard (Point-to-Point Encryption bzw. Punkt-zu-Punkt-Verschlüsselung). Dieser Standard sorgt für den höchstmöglichen Schutz von Kartenzahlungen im stationären Handel, indem alle Karteninhaberdaten beim Bezahlvorgang direkt am Point-of-Sale durch das Terminal verschlüsselt werden.

Dadurch stellt Ingenico Payment Services dem Handel als einer der ersten deutschen Zahlungsdienstleister eine POS-Lösung mit P2PE-Verschlüsselung bereit, die Karteninhaberdaten größtmöglich schützt. Neben der Sicherheit bringt diese Lösung auch finanzielle Vorteile für Händler, da Aufwand und Kosten gegenüber den PCI-Standards reduziert werden und die jährlichen Sicherheitsbegutachtungen entfallen.

Die PCI-Data-Security-Standards, also der Sicherheitsstandard für den Schutz von Karteninhaberdaten im Kartenzahlungsverkehr, richten sich an alle Unternehmen im Kartengeschäft, die Karteninhaberdaten verarbeiten, speichern oder transferieren. Der neue Standard P2PE macht es Händlern leichter, das PCI DSS-Regelwerk zu erfüllen. Durch die Verschlüsselung der Karteninhaberdaten am POS-Terminal nimmt ein Service Provider wie Ingenico Payment Services dem Händler die Verantwortung für die sichere Übertragung und Verarbeitung bis zum Netzbetreiber ab.

Ingenico Payment Services betreibt und pflegt heute schon eine PCI DSS-konforme Infrastruktur, die nun auch die Terminals in der Händlerumgebung P2PE-gemäß berücksichtigt. Händler benötigen lediglich ein Terminal, das die P2PE-Anforderungen erfüllt - also mit einer entsprechenden Verschlüsselungstechnologie und den notwendigen Zulassungen ausgestattet ist. Firmenkontakt
Ingenico Payment Services GmbH
Nicole Ohagen
Daniel-Goldbach-Str. 17-19
40880 Ratingen
+49 2102 9979 782
nicole.ohagen@ingenico.com
https://payment-services.ingenico.com/de/de


Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Tatjana Ramerth
Aberlestraße 18
81371 München
089 - 720 137 15
t.ramerth@elementc.de
http://www.elementc.de


Web: https://payment-services.ingenico.com/de/de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nicole Ohagen (Tel.: +49 2102 9979 782), verantwortlich.


Keywords: Ingenico Payment Services, Sicherheitsstandard, P2PE, PCI, Zertifizierung, Zahlungsdienstleister, Schutz, Kartenzahlung, PCI P2PE

Pressemitteilungstext: 292 Wörter, 2705 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Ingenico Payment Services GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ingenico Payment Services GmbH lesen:

Ingenico Payment Services GmbH | 27.09.2017

Ingenico Payment Services tritt Connected Living bei

Ratingen, 27. September 2017__ Haushaltsgeräte, die automatisiert Lebensmittel und Verbrauchsgüter nachbestellen, wenn sie leer sind, Fitnessarmbänder, die unsere Gesundheit im Auge behalten und Autos, die untereinander Daten austauschen, um Staus...
Ingenico Payment Services GmbH | 18.09.2017

Ingenico Payment Services launcht "Online Payment Berater"

Ratingen, 18. September 2017__ Die Welt des bargeldlosen Bezahlens ist komplexer geworden, es gibt stetig neue Zahlverfahren, Produkte und Value Added Services. Vor allem für Startups und kleinere und mittelständische Händler kann es schwierig sei...
Ingenico Payment Services GmbH | 20.06.2017

Fraport kooperiert jetzt mit Ingenico Payment Services

Ratingen, 20. Juni 2017__ Ingenico Payment Services übernimmt für das Parkraummanagement des Flughafenbetreibers Fraport am Standort Frankfurt am Main ab sofort alle stationären Zahlungsdienstleistungen im Bereich Kartenakzeptanz (Acquiring). Im Z...