info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tredition GmbH |

Frühe Hilfen und Familienhebammen - Sachbuch über Hilfe für überforderte Mütter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Hannes Rehfeldt untersucht in "Herausforderungen und Chancen der Umsetzung der Bundesinitiative Netzwerke ...", inwieweit die Ziele der Initiative erreicht werden.

Der Zusammenhang zwischen Misshandlung und/oder Vernachlässigung von Kindern mit überforderten Müttern ist in Fachkreisen schon lange bekannt. Aus diesem Grund wurde von dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie von den 16 deutschen Länder im Jahre 2012 die Umsetzung der Bundesinitiative Netzwerke‚ Frühe Hilfen und Familienhebammen beschlossen. Die praktische Umsetzung der mit dieser Initiative vorgesehenen Maßnahmen erfolgt durch die Kommunalverwaltungen. Ob die zentralen Ziele dieser Initiative erreicht werden diskutiert Hannes Rehfeldt in seiner umfassenden Untersuchung. Der Autor stellt zwei Leitfragen über die Umsetzung der Initiative und zeigt durch faktuelle Informationen die Antworten auf diese Fragen.



Die Untersuchungen in dem Band "Herausforderungen und Chancen der Umsetzung der Bundesinitiative Netzwerke Frühe Hilfen und Familienhebammen am Beispiel eines Berliner Bezirkes" widmet sich den beiden Leitfragen, wie diese Umsetzung in der Bezirksverwaltung Neukölln von Berlin in Verbindung mit einer eigenen kommunalen Präventionsstrategie erfolgt und inwieweit dabei die mit der Initiative beabsichtigten zentralen Ziele erreicht werden. Die von Hannes Rehfeldt vorgelegte Untersuchung liefert damit einen wertvollen Beitrag zu der weitgehend vernachlässigten Implementations- und Wirkungsforschung politischer Programme. Prof. Dr. Heinrich Bücker-Gärtner liefert das Vorwort zu diesem gewichtigen Beiträg über Frühe Hilfen, Vernachlässigung und Familienhebammen.



"Herausforderungen und Chancen der Umsetzung der Bundesinitiative Netzwerke Frühe Hilfen und Familienhebammen am Beispiel eines Berliner Bezirkes" von Hannes Rehfeldt ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-6119-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nadine Otto (Tel.: 040.41 42 778.00), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 314 Wörter, 2818 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: tredition GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tredition GmbH lesen:

tredition GmbH | 22.01.2018

Meine Lebensgedichte - neue Lyrik entblättert die schillernden Facetten des Lebens

Der Lauf eines Lebens ist voller Wunder: die Geburt, der Lebensweg mit seinen zahlreichen Verästelungen, der Tod. Nur Anfang und Ende sind für alle Menschen gleich. Doch zwischen Geburt und Tod birgt das Leben eine Vielzahl der schillerndsten Facet...
tredition GmbH | 22.01.2018

Schuldige Opfer - ein Kriminalfall auf dem Hintergrund einer wahren Begebenheit

Albachs packender Kriminalfall "Schuldige Opfer"basiert auf einer wahren Begebenheit, in der Sexismus und Missbrauch im Mittelpunkt stehen. Die Grenzen zwischen Opfer und Täter sind oft nicht einfach zu ziehen. Erpressungen sind oft an der Tagesordn...
tredition GmbH | 18.01.2018

Die Viererbande - neuer Jugendroman um Austauschschüler und verrückte Professoren

Lena, eine 13 Jahre junge Austauschschülerin, ahnt nicht, was auf sie zukommen wird, als sie an das Städtische Gymnasium in Schwerin versetzt wurde. Das erste Problem: Die meisten Klassenkameraden verunsichert ihr aufgewecktes Naturell. Das Mobbing...