info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tredition GmbH |

Totenschein für Johnny - die tapferen Witwen des 2. Weltkrieges spielen in diesem Roman die Hauptrolle

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


W. P. John erzählt in "Totenschein für Johnny" die rührende Geschichte einer von Krieg und Leid geplagten deutschen Familie.

1944. Der von Deutschland mit verursachte 2. Weltkrieg nimmt eine jähe, von der Bevölkerung nicht vorhersehbare Wende. Die Fronten des Krieges verlagern sich nach Deutschland. Von allen Seiten fallen die Alliierten über das Land und die dort verbliebene Bevölkerung her. Deutsche Städte werden bombardiert und die Einwohner in Not, Angst und Schrecken versetzt. Sie fürchten in den Luftschutzkellern nicht nur um ihr eigenes Leben. Wie kann das eine junge Mutter mit Kleinkind überstehen? Ausgebombt, heimatlos, mittellos, auf der Flucht mit ihrem älteren Vater und zwei kleinen Kindern, auf der Suche nach einem Platz zum Überleben und der Hoffnung vielleicht irgendwann einen Neuanfang wagen zu dürfen. Ihr Mann und Johnnys Papa wurde Ende des Krieges mysteriös ermordet. Das Schicksal ist gnadenlos, gerade als die Familie in ihrer Heimat wieder Fuß fassen wollte, trifft sie ein furchtbarer Unfall den kleinen, noch nicht einmal 3 Jahre alten Johnny. Bringt die junge Frau die Kraft auf, das Pendel zwischen Leben und Tod zu beeinflussen?



Packende und auch verstörende Einblicke in die deutsche Geschichte wechseln sich in "Totenschein für Johnny" mit emotional und mitreißenden Textpassagen ab. Geschichtliche Fakten sind mit der rührenden Geschichte einer von Krieg und Leid geplagten deutschen Familie verbunden. W. P. John beschäftigt sich darin mit der Frage, welche Chancen Kinder während der Kriegszeit eingeräumt wurden. Herausgekommen ist eine eine typische Geschichte über die tapferen Witwen des 2. Weltkrieges, die unerschrocken damit begannen, ihre Heimat wieder aufzubauen.



"Totenschein für Johnny" von W. P. John ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-4064-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nadine Otto (Tel.: 040.41 42 778.00), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 336 Wörter, 2652 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: tredition GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tredition GmbH lesen:

tredition GmbH | 21.06.2018

Die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) - Praktische Tipps für KMUs und Vereine

Es gibt bereits viel Literatur - in Buchform und online - rund um das Thema Datenschutz. Obwohl die Kommentare von Juristen, diverse Loseblattsammlungen, Veröffentlichungen der Aufsichtsbehörden für den Datenschutz, Zeitschriften, Bücher, Arbeit...
tredition GmbH | 21.06.2018

Beiträge zur Geschichte der Schultenhöfe in der westfälischen Grafschaft Mark - Historische Einblicke

Bauernhöfe waren im Mittelalter und bis ins 19. Jahrhundert ein zentraler Bestandteil der menschlichen Gesellschaft. Ohne Bauern ging nichts. Doch das alltägliche Leben auf einem Bauernhof aus der damaligen Zeit hat wenig mit einem modernen Bauernh...
tredition GmbH | 20.06.2018

Das tödlichere Geschlecht - eine packende Geschichte, in der Liebe, Rache und Mord im Mittelpunkt stehen

Jenny Bell sitzt für den Mord an drei US-Armee-Offizieren in der Todeszelle und wartet auf die tödliche Spritze. Steve Dennison, ihr Ex, ein freier Journalist, Ex-Polizist und Ex-Rechtsanwalt, erfährt von ihrem "Problem", eilt nach Texas und begib...