Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

10. Asian Financial Forum (AFF): Die Finanzwelt zu Gast in Hongkong

Von Hong Kong Trade Development Council

Nach zwei Tagen mit zahlreichen Höhepunkten ging am 17. Januar 2017 die 10. Ausgabe des Asian Financial Forum (AFF) zum Motto "Asien: Treibende Kraft, Innovation und Vernetzung" zu Ende.

Organisiert wurde das Forum vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC). Mitveranstalter war die Sonderverwaltungszone Hongkong, deren Chief Executive CY Leung gemeinsam mit Vincent HS Lo, Chairman des HKTDC, das Event eröffnete. Mehr als 2.800 Führungskräfte aus der Geschäfts- und Finanzwelt, Politiker sowie Investoren aus aller Welt kamen im Hong Kong Convention and Exhibition Center (HKCEC) zusammen. Während der Veranstaltung gaben rund 100 hochrangige Referenten Einblicke in weltwirtschaftliche Trends sowie Investitionsmöglichkeiten in Asien.

Das Asian Financial Forum bildete den Auftakt einer ganzen Reihe von Veranstaltungen, die 2017 den 20. Jahrestag der Gründung der Sonderverwaltungszone Hongkong würdigen. Auf der Agenda des Forums standen unter anderem Themen wie die Auswirkungen des Brexits und eines starken US-Dollars, die Politik des neuen US-Präsidenten Donald Trump sowie die Aufrechterhaltung der globalen Finanzstabilität in einer Zeit politischer und wirtschaftlicher Unsicherheit.

Bei Umfragen unter den Teilnehmern gaben 45 Prozent der Befragten an, dass das größte ökonomische Risiko weltweit in der politischen Ausrichtung der neuen Regierung der Vereinigten Staaten läge. Rund ein Fünftel der Teilnehmer (19 Prozent) wertete eine gestiegene geopolitische Spannung als ein Risiko.

Neben der Belt and Road Initiative, von deren wirtschaftlichen Vorteilen laut 77 Prozent der Befragten die meisten, wenn nicht sogar alle ASEAN-Länder, profitieren könnten, war ein weiteres zentrales Thema des diesjährigen Asian Financial Forums die Rolle Hongkongs auf dem globalen Markt inmitten ökonomischer Herausforderungen und Chancen. Andere Workshops behandelten Themen wie Grüne Wirtschaft, die wirtschaftliche Zusammenarbeit von China und Indien, private Vermögensverwaltung, Fintech und Versicherungen.

Zahlreiche, hochkarätige Redner konnten für das 10. Asian Financial Forum gewonnen werden. Darunter war Dr. Mohamed A. El-Erian, Chief Economic Advisor bei Allianz und Vorsitzender des Global Development Councils des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama. Dr. El-Erian untersuchte die aktuellen wirtschaftlichen und politischen Auswirkungen auf die globalen Märkte und analysierte Investitionsrisiken und Chancen für das kommende Jahr.

Unter den Teilnehmern am Asian Financial Forum war auch eine Delegation aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit rund 50 Teilnehmern. Organisiert vom HKTDC Office in Frankfurt am Main war dies bereits die siebte Gruppe, die in den letzten Jahren zum AFF nach Hongkong reiste. Mit fast 30 Personen, überwiegend junge Unternehmer, stellte der Wirtschaftsrat Deutschland die meisten Teilnehmer. Von Frankfurt Main Finance kam eine zehnköpfige Gruppe, deren Schwerpunkt auf dem Thema Fintech lag. Für sie waren vor allem die vom Veranstalter vor Ort angebotenen Business Matchings von Interesse. Unter anderem rundeten Besuche beim deutschen Generalkonsulat, der Hong Kong Monetary Authority sowie dem Cyberport und Metta das Rahmenprogramm der Delegation ab.

Zum zweiten Mal in Folge beinhaltete das AFF den Global Investment Summit und konnte diesmal Tao Zhang, stellvertretenden Geschäftsführer des International Monetary Fund, als Eröffnungsredner begrüßen. Weitere hochrangige Gastredner erörterten Investitionsmöglichkeiten in der ASEAN-Region (Association of Southeast Asian Nations) und im Mittleren Osten. Die Global Investment Zone ermöglichte es den Teilnehmern zudem, sich über Investitionsmöglichkeiten und Projekte aus 13 Ländern, darunter auch aus Deutschland, zu informieren.

Bei der vom HKTDC organisierten AFF Deal Flow Matchmaking Session mit dem Hong
Kong Venture Capital und der Private Equity Association wurden mehr als 600 Einzelgespräche für über 450 Investoren und Projekte geführt. Die Projektpräsentation und die Interaktionssitzungen konzentrierten sich dabei auf Sektoren mit Wachstumspotential: Lebensmittel und Landwirtschaft, Umwelt und Produktionstechnik, Fintech und Infrastrukturinvestitionen. Außerdem bot die Financial and Professional Advisory Services Zone kostenlose Finanzberatungen an.


24. Jan 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Christiane Koesling (Tel.: +49-69-95 77 20), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 583 Wörter, 4800 Zeichen. Artikel reklamieren

Das HKTDC Deutschland in Frankfurt am Main ist der Sitz der Regionaldirektion für Europa und zuständig für Anfragen aus allen EU- und Nicht-EU Ländern des europäischen Kontinents sowie aus Russland und der Türkei. Sie erreichen uns in Frankfurt:
Hong Kong Trade Development Council
Regionalniederlassung für Europa
Kreuzerhohl 5 - 7
60439 Frankfurt Deutschland
Telefon: +49-(69)-95772-0
Fax: +49-(69)-95772-200
E-Mail : frankfurt.office@hktdc.org -
See more at: http://www.hktdc.com/info/ms/a/de/1X04ACX3/1/German/Kontakt/Impressum.htm#sthash.8wne3L4t.dpuf

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Hong Kong Trade Development Council


26.03.2019: Im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) werden dann über 4.360 Aussteller auf 62.100 Quadratmetern ihre Neuheiten und Trends bei Geschenken und Werbemitteln vorstellen. Die Gelegenheit, ihr Sortiment auf den neuesten Stand zu bringen, nutzten im Vorjahr über 48.000 Einkäufer beim Besuch der weltweit größten Messe ihrer Art. Organisator der Messe ist das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC). In 19 Themenzonen, darunter Werbemittel, Porzellan, Modeaccessoires, nachhaltige und Technik-Geschenke, finden Besucher ein umfassendes Angebot. Völlig neu präsentiert sich in ... | Weiterlesen

19.03.2019: Mit dabei sind diesmal 74 Unternehmen aus der Metropole (2018: 78). Neue Schmuckdesigns präsentieren 38 (2018: 45) Firmen, Uhren 19 (2018: 23), Uhrenkomponenten 11 (2018: 6) und Verpackungen 6 Unternehmen (2018: 4). Organisiert wird der Gemeinschaftsstand wieder vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC). Solist oder Lagenlook Beim Schmuck bieten die Hongkonger Hersteller die ganze Bandbreite von außergewöhnlichen Einzelstücken bis hin zu zarten Ketten und Ringen für das Layering. EJI greift etwa mit seinem Flamingo-Ring und -Anhänger/ Brosche gleich mehrere Trendelemente auf. Beid... | Weiterlesen

12.03.2019: Rund 2.200 Aussteller werden vom 20. bis 23. April zur größten Messe ihrer Art in Asien erwartet. 2018 informierten sich dort über 29.500 Besucher über die neuen Branchentrends. Die Messe ist auch in diesem Jahr in vier Haupthemen mit mehr als 20 Produktgruppen unterteilt, die unter dem Motto "L.I.F.E." zusammengefasst sind. Sie ermöglichen den Besuchern eine einfache Orientierung und sorgen für ein komfortables Sourcingerlebnis. Das Thema Lifestyle reicht vom exklusiven Umfeld der Hall of Elegance mit ihren Designerkollektionen und Premiummarken über die Welt der Tischkultur und kreat... | Weiterlesen