info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
First Mining Finance Corp. |

First Mining nimmt Infill- und Ressourcenerweiterungsbohrungen im Projekt Goldlund auf und erwirbt Claims in Ontario und Quebec

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


First Mining nimmt Infill- und Ressourcenerweiterungsbohrungen im Projekt Goldlund auf und erwirbt Claims in Ontario und Quebec

24. Januar 2017

VANCOUVER, BC, KANADA - First Mining Finance Corp. (First Mining oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen ein 27.000 Meter umfassendes Bohrprogramm im zu 100 % unternehmenseigenen Goldprojekt Goldlund (Goldlund oder das Projekt) im Nordwesten der kanadischen Provinz Ontario aufgenommen hat. Das Programm wird sich auf Infill- und Ressourcenerweiterungsbohrungen in der Zone Seven konzentrieren, in der ein bedeutender Anteil des mineralisierten Materials im Projekt lagert. Derzeit sind zwei Bohrgeräte in Betrieb; die Anzahl soll auf drei erhöht werden, wenn das Programm an Schwung gewinnt.

Anfang des Monats veröffentlichte das Unternehmen eine erste Ressourcenschätzung für Goldlund (Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Pressemeldung des Unternehmens vom 9. Januar 2017). Das Ziel des aktuellen Bohrprogramms ist die Aufwertung der bestehenden Ressourcen bei Goldlund. Zudem soll das Programm dem Unternehmen dabei helfen, sich auf eine wirtschaftlichen Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment; PEA) für Goldlund vorzubereiten. Der Zeitpunkt einer solchen PEA wurde noch nicht festgelegt.

First Mining freut sich zudem, bekannt zu geben, dass es definitive Vereinbarungen über den Erwerb bestimmter Mineral-Claims in Ontario und Quebec unterzeichnet hat.

Die erste Vereinbarung wurde mit GoldON Resources Ltd. (GoldON) abgeschlossen, welcher zufolge sich First Mining zum Erwerb von fünf nicht patentierten Bergbau-Claims von GoldON in der Nähe von Pickle Lake (Ontario) (die GoldON-Transaktion) im Austausch gegen 200.000 Stammaktien von First Mining verpflichtet.

Die zweite Vereinbarung wurde mit einer Privatperson (der Duparquet-Verkäufer) abgeschlossen. Mit dieser Vereinbarung verpflichtet sich First Mining, achtzehn Bergbau-Claims im Township Duparquet (Quebec) (die Duparquet-Transaktion) im Austausch gegen 250.000 $ und 2.500.000 Stammaktien von First Mining zu erwerben.

Keith Neumeyer, Chairman von First Mining, sagte: Wir freuen uns sehr über die Aufnahme der Bohrkampagne in unserem Projekt Goldlund und die Aussichten auf die Ressourcenerweiterung. Das Projekt Goldlund hat unserer Auffassung nach das Potenzial, sich zu einem unserer Hauptprojekte zu entwickeln. Dieses erste Bohrprogramm wird voraussichtlich die erste Phase mehrerer Kampagnen in den nächsten Jahren darstellen, um das Projekt in die PEA-Phase weiterzuentwickeln. Wir freuen uns auch, dass wir die zusätzlichen Claims bei Pickle Lake und im Township Duparquet erwerben konnten. Wir sind der Ansicht, dass die Konsolidierung der Regionen, in denen wir tätig sind, ein anhaltender Prozess sein sollte, von dem jedes unserer Projekte profitiert.
Die Beteiligten an der GoldON-Transaktion und der Duparquet-Transaktion stehen in keinem Abhängigkeitsverhältnis zum Unternehmen und der Kaufpreis für die jeweilige Transaktion beruht auf dem fünftägigen volumengewichteten Durchschnittskurs der Aktien von First Mining zum heutigen Datum, nämlich 0,84 $. Der angenommene Wert der GoldON-Transaktion beträgt etwa 168.000 $, während der angenommene Wert der Duparquet-Transaktion rund 2.350.000 $ entspricht.

Die im Rahmen der GoldON-Transaktion und der Duparquet-Transaktion begebenen Aktien werden einer in Kanada gesetzlich vorgeschriebenen Weiterverkaufsbeschränkung von vier Monaten ab dem Abschluss der jeweiligen Transaktion unterliegen. Der Verkäufer der Duparquet-Claims hat zusätzlichen Bestimmungen zugestimmt, die die Anzahl der Aktien, die er nach Ablauf der gesetzlichen Weiterverkaufsbeschränkung pro Monat veräußern darf, begrenzt, es sei denn, der Verkauf erfolgt im Rahmen einer einzelnen Transaktion an einen Käufer, der von First Mining als annehmbar erachtet wird.

Beide Transaktionen sind dem Erhalt der erforderlichen Genehmigungen durch die Behörden und die Börsen sowie der Erfüllung bestimmter anderer für Transaktionen dieser Art üblichen Abschlussbedigungen vorbehalten. First Mining geht davon aus, dass beide Transaktionen bis zum 31. Januar abgeschlossen werden können.

ÜBER FIRST MINING FINANCE CORP.

First Mining ist eine auf Rohstoffprojekte spezialisierte Holdinggesellschaft, deren Geschäftstätigkeit vorwiegend darin besteht, hochwertige Anlagegüter vor allem auf dem amerikanischen Kontinent zu erwerben. Im Portfolio des Unternehmens befinden sich derzeit 25 Rohstoffkonzessionen in Kanada, Mexiko und den Vereinigten Staaten, wobei der Fokus auf Goldvorkommen liegt. In jüngerer Zeit hat sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt, sein Portfolio an Rohstoffkonzessionen durch die Übernahme von Projekten mit Gold-, Silber-, Kupfer-, Blei-, Zink- und Nickelvorkommen zu erweitern.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an President Patrick Donnelly (Tel. 604-639-8854) oder Vice President Derek Iwanaka, Investor Relations (Tel. 604-639-8824) bzw. besuchen Sie unsere Webseite unter www.firstminingfinance.com.

Für das Board von FIRST MINING FINANCE CORP.

Keith Neumeyer

Keith Neumeyer
Chairman

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammen als zukunftsgerichtete Aussagen bezeichnet), die im Einklang mit den geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetzen - einschließlich dem United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 - stehen. Mit Ausnahme historischer Fakten sind sämtliche Aussagen in dieser Pressemeldung - einschließlich und uneingeschränkt Aussagen zur zukünftigen betrieblichen und finanziellen Leistung des Unternehmens - zukunftsgerichtete Aussagen.

Zukunftsgerichtete Aussagen werden häufig, aber nicht immer, anhand von Begriffen wie erwartet, geht davon aus, glaubt, beabsichtigt, schätzt, Potenzial, möglich und ähnlichen Ausdrücken dargestellt bzw. anhand von Aussagen, dass Ereignisse, Umstände oder Ergebnisse eintreten werden, können, könnten oder sollten. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemeldung beziehen sich unter anderem auf: den Beginn der Expansionsbohrungen im Projekt Goldlund und die möglichen Ergebnisse solcher Bohrungen; Aufwertungen oder Erweiterungen der Ressourcen im Projekt Goldlund; das Explorationspotenzial bzw. die positiven Aussichten für das Projekt Goldlund; die Weiterentwicklung des Projekt Goldlund in die PEA-Phase; und den Abschluss der GoldOn-Transaktion und der Duparquet-Transaktion. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können in erheblichem Maße abweichen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen Aussagen prognostiziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen reflektieren die Meinungen, Erwartungen und Annahmen zum Zeitpunkt der Aussagen und basieren auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die von den jeweiligen Vertragsparteien als angemessen erachtet wurden, jedoch naturgemäß umfangreichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Eventualitäten unterliegen. Viele bekannte und unbekannte Faktoren könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt werden. Die Vertragsparteien haben Annahmen und Schätzungen erstellt, die in vielerlei Hinsicht auf diesen Faktoren basieren bzw. mit ihnen in Verbindung stehen. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem wie folgt: der Erhalt der Genehmigung der GoldON-Transaktion und der Duparquet-Transaktion durch die Börsen und Behörden sowie die Erfüllung der Abschlussbedingungen der jeweiligen Transaktion; die Ergebnisse der zukünftigen Explorationsarbeiten im Projekt Goldlund; Entscheidungen der Unternehmensführung hinsichtlich einer Neuausrichtung der Explorationsaktivitäten; Schwankungen der Spot- und Terminpreise für Gold, Silber, Basismetalle oder bestimmte andere Rohstoffe; Währungsschwankungen (z.B. zwischen dem kanadischen Dollar und dem US-Dollar); Änderungen der nationalen und regionalen Regierungsstruktur, Gesetze, Besteuerungssysteme, Kontrollen, Regulierungen und politischen bzw. wirtschaftlichen Entwicklungen; Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit der Exploration, Erschließung und Förderung von Rohstoffen (einschließlich Umweltgefahren, Betriebsunfälle, ungewöhnliche oder unerwartete Formationen, Druckentwicklungen, Höhlenbildungen und Überflutungen); gesetzliche Beschränkungen für den Bergbau; personelle Angelegenheiten; das Verhältnis zur regionalen Bevölkerung bzw. deren Ansprüche; die Verfügbarkeit bzw. Verteuerung der für den Abbau erforderlichen Arbeitskräfte und Gerätschaften; der spekulative Charakter der Rohstoffexploration und -erschließung; sowie Konzessionsansprüche. Den Lesern wird empfohlen, sich in Bezug auf diese Zeitangaben nicht vorbehaltslos auf die in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen zu verlassen. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, besteht für First Mining keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu Annahmen, Meinungen, Prognosen oder anderen Faktoren im Falle von Änderungen zu aktualisieren.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, First Mining Finance Corp. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1271 Wörter, 10452 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von First Mining Finance Corp. lesen:

First Mining Finance Corp. | 12.10.2017

First Mining Finance Corp. präsentiert sich auf der Edelmetallmesse in München am 2. und 3. November 2017

First Mining Finance Corp. präsentiert sich auf der Edelmetallmesse in München am 2. und 3. November 2017 Sehr geehrte Aktionäre und Interessenten, wir möchten Sie herzlich dazu einladen, uns auf der Edelmetallmesse in München an unserem Stand...
First Mining Finance Corp. | 12.09.2017

First Mining Finance gibt die letzten Bohrergebnisse bekannt und informiert über aktuelle Entwicklungen im Unternehmen

First Mining Finance gibt die letzten Bohrergebnisse bekannt und informiert über aktuelle Entwicklungen im Unternehmen 11. September 2017, Vancouver, British Columbia - First Mining Finance Corp. (First Mining oder das Unternehmen) freut sich, die ...
First Mining Finance Corp. | 28.07.2017

First Mining Finance durchteuft im Rahmen des Infill-Bohrprogramms bei Goldlund 1,39 g/t Gold auf 202 Metern, einschließlich 43,28 g/t Gold auf 2 Metern

First Mining Finance durchteuft im Rahmen des Infill-Bohrprogramms bei Goldlund 1,39 g/t Gold auf 202 Metern, einschließlich 43,28 g/t Gold auf 2 Metern 12 der 14 Bohrlöcher durchteuften bedeutende Goldmineralisierung 27. Juli 2017 Vancouver, Br...