Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Canabo gibt Überblick über Stand der Klinikeröffnungen, Zahl der neuen Patienten und der Beobachtungsstudie

Von CANABO MEDICAL INC

Canabo gibt Überblick über Stand der Klinikeröffnungen, Zahl der neuen Patienten und der Beobachtungsstudie 26. Januar 2017 - Vancouver, British Columbia - Canabo Medical Inc. (TSX-V: CMM) (Canabo oder das Unternehmen) freut sich, einen Überblick über den aktuellen Stand der neuen Klinikeröffnungen und der Intergration der CMC-Ausbildungs- und Geschäftsprozesse mit den Partnerkliniken zu geben. Zudem gibt das Unternehmen die neuen Patientenzahlen für das erste operative Quartal und das Team bekannt, mit dem das Unternehmen seine Beobachtungsstudie 2017 durchführen wird. Aktueller Stand der Klinikeröffnungen Im ersten operativen Quartal hat Canabo zwei neue Klinikstandorte in Kingston (Ontario) und Moncton (New Brunswick) eröffnet. Der Betrieb der beiden Kliniken wurde im Januar aufgenommen und die Zahl der neuen Patienten ist hoch. Im Laufe der nächsten Wochen wird Canabo voraussichtlich weitere Klinikstandorte eröffnen und in andere Provinzen vordringen, um seine aufstrebende nationale Kette auszubauen. Die Ausbildungs- und Systemintegrationsaktivitäten in den Partnerkliniken in Alberta und Ontario verlaufen wie geplant. Der Klinikbetrieb und die Beratungsgespräche mit neuen Patienten sollen im Februar aufgenommen werden. Neue Patienten Das Unternehmen freut sich, bekannt zu geben, dass es Schätzungen zufolge im ersten operativen Quartal weitere 2.600 neue Patienten aufgenommen hat. Canabo unterhält eine umfangreiche Datenbank mit Einzelangaben zum Gesundheitszustand der Patienten, den einzelnen Therapien und der Wirksamkeit aus Sicht der Patienten. In den vergangenen Monaten konnte das Unternehmen im Schnitt 1.000 neue Patienten pro Monat verzeichnen. Für Dezember wird aufgrund der Feiertage mit einem leichten Rückgang gerechnet. Neil Smith, Executive Chairman von Canabo, erklärte: Die Zuwachsrate soll nun dank der neuen eigenständigen und Partnerkliniken des Unternehmens bei über 1.000 neuen Patienten pro Monat liegen. Dies ist ein wichtiger Meilenstein. Die Ausbildungs- und Integrationsaktivitäten schreiten gut voran und wir gehen davon aus, im nächsten Quartal einen Anstieg der Patientenzahlen verzeichnen zu können. Beobachtungsstudie Canabo wird den ersten Forschungsbericht über seine Beobachtungsstudie voraussichtlich im Frühjahr veröffentlichen (siehe Pressemeldung vom 7. Dezember 2016). Heute freut sich das Unternehmen, ein Update zu den Studienparametern und dem medizinischen Team bereitzustellen, das die Studie mitverfassen wird. Canabo erhebt Daten über die mögliche Wechselwirkung von Cannabis mit anderen medikamentösen Behandlungen bzw. einer möglichen Verringerung der Notwendigkeit solcher Behandlungen bei gleichzeitiger Cannabis-Therapie. Erste Untersuchungen haben gezeigt, dass der Benzodiazepinkonsum unter Patienten von Canabo zurückgeht. Das Unternehmen beobachtet aktuell mehr als 1.500 Patienten, die eine Therapie mit medizinischen Cannabinoiden bei gleichzeitiger Behandlung mit Benzodiazepin begonnen haben. Das Unternehmen ermittelt zudem, inwieweit Cannabis als Substitutionsmittel oder als wirkungsvolles Ergänzungsmittel zu traditionellen Therapien mit Opiaten eingesetzt werden kann. Das Unternehmen beobachtet mehr als 3.500 Patienten, die Opiate für ein breites Spektrum an Schmerz- und anderen Erkrankungen einnehmen. Gut 55 % des Patientenstamms des Unternehmens sind chronische Schmerzpatienten. Danial Schecter, Chief Medical Officer von Canabo, sagte dazu: Canabo verfügt über die kanadaweit größte und umfangsreichste medizinische Datenbank über Cannabinoid-Behandlungen. Unsere Datenbank wird wesentlich zur Verbesserung des medizinischen Wissensstandes zur Frage beitragen, wie Cannabis als Therapie für verschiedene Erkrankungen eingesetzt werden kann, und könnte das Verschreibungsverhalten von Ärzten im Hinblick auf andere konventionelle teure Therapien verändern. Das Unternehmen wird voraussichtlich im Frühjahr 2017 eine von Fachleuten begutachtete Abhandlung über die Beziehung von Benzodiazepin und Cannabinoiden und im weiteren Jahresverlauf ein Diskussionspapier über die Beziehung von Opiaten und Cannabinoiden veröffentlichen. Zu den Verfassern der Studie gehören: Andrew Davis, PhD Dr. Andrew Davis erlangte seinen Ph.D. und M.A. in Wirtschaftswissenschaften an der University of Rochester, wo er ein Sproull Fellowship und ein Lionel McKenzie Fellowship erhielt, und seinen B.Sc. von der Memorial University in Newfoundland. Dr. Davis präsentiert regelmäßig Forschungsergebnisse auf verschiedenen Tagungen und Konferenzen, einschließlich der Tagung der Canadian Economics Association, deren Mitglied er ist. Zuletzt erschien einer seiner Artikel in der Fachzeitschrift Economic Modelling. Danial Schecter, MD, CCFP Dr. Schecter ist Mitbegründer der Cannabinoid Medical Clinic (CMClinic) und ist als Hausarzt tätig. Als anerkannter medizinischer Experte auf dem Gebiet der Verschreibung von Cannabinoiden und medizinischem Marihuana hat Dr. Schecter zahlreiche Vorträge vor anderen Ärzten gehalten und Bildungsprogramme zu diesem Thema entwickelt. Michael Verbora, MBA, MD, CCFP Dr. Michael Verbora absolvierte sein Medizinstudium an der University of Western Ontario und erlangte einen Master of Business Administration (MBA) an der Odette School of Business. Dr. Verbora hat bislang über zweitausend Beratungsgespräche für Cannabinoid-Therapien geführt. Zudem hielt er auf der jährlichen Tagung zu Schmerztherapien des Ontario College of Family Physicians in Windsor einen Vortrag über Cannabinoid-Therapien. Dr. Verbora ist ein Mitglied des Canadian Consortium for the Investigation of Cannabinoids (CCIC), von Doctors for Responsible Access (DRA) und der Canadian Pain Society (CPS). Mark Taylor, MD, FRCS(C), FACS Dr. Mark Taylor ist Professor und interimistischer Leiter der Fakultät für Otolaryngologie, Kopf- und Halschirurgie an der Dalhousie University. Dr. Taylor hat zusätzlich zu seiner praktischen Ausbildung 15 Jahre Erfahrung als Kopf- und Halschirurg in Halifax. Sein Praxisschwerpunkt liegt auf Onkologie im Kopf- und Halsbereich sowie plastischer Gesichts- und rekonstruktiver Chirurgie als staatlich geprüfter Facharzt. Dr. Taylor hat mehr als 150 von Experten begutachtete Publikationen verfasst und hat ein besonderes Interesse an der Forschung auf dem Gebiet der Cannabinoid-Therapien. Gwyllyn Goddard, BSc, MD, CCFP Dr. Goddard ist Hausarzt mit einem B.Sc. in Mikrobiologie/Immunologie. Sein Medizinstudium absolvierte er an der University of Saskatchewan. Er hat ein besonderes Interesse an der Prävention und dem Management von chronischen Erkrankungen und dem klinischen Einsatz von Cannabinoiden. Während seiner Tätigkeit im Ausland sammelte er umfangreiche Erfahrung mit Katastrophenmedizin und den medizinischen Verhältnissen in Dritte-Welt-Ländern. Er praktiziert in British Columbia und verordnet seit 9 Jahren medizische Cannabis-Therapien im Rahmen der MMAR-, MMPR- und ACMPR-Richtlinien von Health Canada. Über das Unternehmen Canabo Medical Inc. ist ein kanadisches Unternehmen, das am 19. März 2014 gegründet wurde. Canabo ist 100-Prozent-Eigentümer und Betreiber von Cannabinoid Medical Clinics, der größten Kette von ausschließlich auf Einweisungen basierenden Kliniken für medizinisches Marihuana in Kanada. Nach der Eröffnung im Jahr 2014 unterhält Canabo mittlerweile zwölf Klinikstandorte, einschließlich Toronto, Barrie, Ottawa, Hamilton, Halifax, St. Johns, Calgary, Kingston, Moncton und Edmonton, wobei 2017 eine Reihe weiterer Kliniken eröffnen werden. Das Hauptgeschäft, das von Canabo durchgeführt wird und durchgeführt werden soll, ist der Betrieb von ausschließlich auf Einweisungen basierenden medizinischen Kliniken zur Bewertung der Eignung, der Verordnung und der Überwachung von Cannabinoid-Behandlungen für Patienten, die an chronischen Schmerzen und invalidisierenden Erkrankungen leiden. Die von Canabo betriebenen Kliniken beschäftigen Ärzte und qualifizierte Heilpraktiker, die eigens ausgebildet wurden, um die Eignung von Patienten für Cannabinoid-Behandlungen zu bewerten, Therapiepläne zu empfehlen und den Behandlungsprozess zu überwachen. Canabo behandelt ausschließlich Patienten, die von einem Arzt eingewiesen wurden. Laut ACMPR-Richtlinien (Access to Cannabis for Medical Purposes Regulations) muss medizinisches Marihuana von einem Arzt verschrieben werden. In den Kliniken von Canabo werden keine Cannabinoid-Produkte oder medizinisches Marihuana zum Kauf angeboten. Weitere Informationen erhalten Sie über: Dr. Neil Smith, Executive Chairman Telefon:+1-902-210-8833 E-Mail: neilsmith@canabocorp.com www.canabocorp.com Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung. Zukunftsgerichtete Aussagen Abgesehen von historischen Informationen enthält diese Pressemitteilung auch zukunftsgerichtete Aussagen, die die aktuellen Erwartungen von Canabo Medical Inc. hinsichtlich zukünftiger Ereignisse widerspiegeln. Diese zukunftsgerichteten Aussagen bergen bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten in sich, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse von Canabo erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Aussagen prognostiziert wurden. Diese Risiken und Ungewissheiten beinhalten, jedoch nicht darauf beschränkt, unsere Fähigkeit, Zugang zu Kapital zu erhalten, die zeitgerechte Eröffnung von Kliniken, behördliche Änderungen, den Wettbewerb, Genehmigungen sowie andere geschäfts- und branchenspezifische Risiken. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung basieren auch auf einer Reihe von Annahmen, die sich als inkorrekt herausstellen könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung spiegeln nur Auffassungen zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemitteilung wider und werden angegeben, um potenziellen Investoren dabei zu helfen, das Geschäft von Canabo zu verstehen, während sie zu anderen Zwecken ungeeignet sein könnten. Canabo ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen, die vom Unternehmen oder in dessen Namen von Zeit zu Zeit in schriftlicher oder mündlicher Form geäußert werden, zu aktualisieren - es sei denn, dies wird von den anwendbaren Wertpapiergesetzen vorgeschrieben. Investoren werden darauf hingewiesen, sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, und sollten sich von einem professionellen Investment-Berater beraten lassen.
27. Jan 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, CANABO MEDICAL INC, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1324 Wörter, 10678 Zeichen. Artikel reklamieren

Über CANABO MEDICAL INC


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von CANABO MEDICAL INC


04.10.2017: Canabo Medical erzielt positiven Cashflow und verzeichnet Rekordwachstum 3. Oktober 3, 2017 - Vancouver, BC - Canabo Medical Inc. (TSXV: CMM) (OTCQB: CAMDF) (Canabo oder das Unternehmen) freut sich, zu berichten, dass das Unternehmen nach Angaben der Geschäftsleitung im August einen positiven Cashflow erzielt hat und auch für den Rest des vierten Quartals 2017 mit einer anhaltend positiven Entwicklung rechnet. Im Jahresvergleich der Unternehmensleistungen (für die 9 Monate per 31. Juli 2017 und 2016) werden Zuwächse in den folgenden Bereichen deutlich: - Umsatzanstieg von 82 % in den ... | Weiterlesen

22.06.2017: Canabo eröffnet zweiten Klinikstandort in Nova Scotia und gibt Ernennung von Garry Stewart zum Chief Financial Officer bekannt 22. Juni 2017 - Vancouver, BC - Canabo Medical Inc. (TSXV:CMM) (OTCQB: CAMDF) (Canabo oder das Unternehmen) freut sich, die Eröffnung seines zweiten Klinikstandorts in Nova Scotia und damit seiner insgesamt 22. Klinik bzw. Partnerklinik in ganz Kanada bekannt zu geben. Die neue Versorgungseinrichtung in Wolfsville (Nova Scotia) ist nun offen für Patienten. Mit der zweiten Klinikeröffnung in der kanadischen Provinz Nova Scotia erweitert Canabo seine Präsenz auf na... | Weiterlesen

06.06.2017: Der Executive Chairman von Canabo berichtet über die jüngsten Unternehmensentwicklungen nach den ersten sechs Monaten der Börsennotierung 5. Juni 2017 - Vancouver, BC - Dr. Neil Smith, der Executive Chairman von Canabo Medical Inc. (TSXV:CMM) (OTCQB:CAMDF) (Canabo oder das Unternehmen), freut sich, über die Entwicklungen im Unternehmen in den ersten sechs Monaten seit der Notierung an der TSX-V Exchange zu berichten. Dr. Smith wies auf eine Reihe zentraler Erfolge hin, die die Geschäftsausrichtung des Unternehmens unterstützen; Ziel ist es dabei, sich zum führenden Kliniknetz, Fors... | Weiterlesen