Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Pro DP Verpackungen bringt frischen Wind ins Coffee to go Geschäft

Von Pack4Food24.de

Der Spezialist für Serviceverpackungen aller Art startet im nach wie vor wachsenden Coffee to go Bereich mit einigen Neuheiten und Innovationen ins neue Jahr.

Kaffeespezialitäten zum Mitnehmen sind in der heutigen Gastronomie ein absolutes Muss. Kein Foodtruck, Imbiss, Café oder Backshop, keine Tankstelle, Bäckerei oder Kantine, ja eigentlich kein gastronomisches Unternehmen welches den Außerhausverkauf in irgendeiner Form anbietet kann auf ein Coffee to go Angebot verzichten.
Der Kaffee zum Mitnehmen ist dabei telweise sogar vom Serviceangebot oder Zusatzgeschäft zum wahren Umsatzbringer mutiert, denn der Europäer liebt und braucht seinen Kaffee, und schnell ist auch ein kleiner Snack dazu verkauft.
In der Masse von Anbietern und Konkurrenten gilt es natürlich, sich abzuheben. Zum einen muss man natürlich ein gutes Kaffeeprodukt anbieten, aber im nächsten Schritt geht es bereits um eine moderne und praktische Verpackung der heißen Köstlichkeit, was fast schon obligatorisch in praktischen Coffee to go Bechern aus Hartpapier geschieht.
Eines der umfangreichsten Coffee to go Sortimente finden Coffeeshops, Gastronomen und EInzelhändler beim Spezialisten für moderne Serviceverpackungen und Einweglösungen schlechthin, der Pro DP Verpackungen aus dem Thüringischen Ronneburg. Im eigens geschaffenen Onlinekatalog mit Bestellfunktion, Pack4Food24.de, bietet die Pro DP Verpackungen eines der breitesten Sortimente an Kaffeebechern und Zubehörartikeln in Europa. Coffee to go Becher in sämtlichen Varianten, Größen und Materialien sind ebenso rund um die Uhr bestellbar wie passende Deckel, Rührstäbchen, Becherhalter, Zuckersticks, usw..
Für das neue Jahr hat die Pro DP Verpackungen z.B. mit dem neuen Coffee to go Design "Barista" einen frischen und modernen Becher ins Angebot aufgenommen, der am Markt hochwertig und anspruchsvoll aus der Masse hervorsticht. Auch das Sortiment an umweltfreundlichen Bio Kaffeebechern mit PLA Innenbeschichtung wächst stetig, und bietet für die Zukunft eine immer größer werdende Alternative für ein nachhaltiges Coffee to go Geschäft.
Ein Highlight speziell für Unternehmen mit besonders hohem Individualitätsanspruch sind auch die Coffee to go Becher mit 3D Prägung. Hier lassen sich nicht nur Logos, Werbedrucke oder Designs auf die Becher drucken, diese können zudem deutlich sicht- und fühlbar in die doppelte Becherwand geprägt werden. Mit dieser Methode der Individualisierung eingesetzter Kaffeebecher wird das Coffee to go Geschäft dann wirklich einzigartig.


30. Jan 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Dennis Bauer (Tel.: 0800/722543663), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 360 Wörter, 3082 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Pack4Food24.de


06.03.2019: Wenn man einerseits den Verbrauch an den in die Kritik geratenen Kunststofftragetaschen reduzieren, aber andererseits seinen Kunden auch weiterhin den Service einer praktischen und kostengünstigen Tragehilfe direkt im Geschäft anbieten möchte, kommt man im Einwegbereich an Papiertragetaschen nicht vorbei. Die umweltfreundlichen Tragetaschen aus Papier sind nicht nur aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt und recycelfähig oder im Extremfall auch in relativ kurzer Zeit zu 100% biologisch abbaubar, sondern in den Möglichkeiten auch deutlich vielseitiger und variantenreicher als herkömmli... | Weiterlesen

03.01.2019: Der Begriff des Verpackungsgesetzes spukt seit einigen Monaten durch den Einzelhandel, denn dieser ist von der neuen Gesetzeslage rund um verkaufte- und genutzte Einwegverpackungen am meisten betroffen. Dies liegt hauptsächlich in der Ausrichtung und Definition des Erstinverkehrbringers, welche das Verpackungsgesetz vorgibt, denn als solcher gilt die Stelle, an der die Verpackungen letztlich an den Verbraucher übergehen, und von diesem entsorgt werden. Das trifft somit natürlich weitestgehend den Einzelhandel, aber auch Restaurants, Imbissbetriebe, Foodtrucks oder Lieferdienste, welche letz... | Weiterlesen

22.10.2018: Der Spätsommer, bzw. goldene Herbst geht aktuell nahtlos in das typisch kalte Schmuddelwetter unserer Gefilde über, und bei den ungemütlichen Temperaturen steigt mit Blick auf die bevorstehende Weihnachtszeit so langsam die Lust auf einen beliebten Warmmacher. Die Rede ist hier natürlich vom Glühwein, aber natürlich darf es auch eine Feuerzangenbowle, ein Weihnachtspunsch, oder für die Leckermäuler unter uns eine heiße Schokolade mit Schuss sein. Gegen Ende November öffnen dann auch die meisten Weihnachtsmärkte, so dass man den Glühweingenuss auch mit einem Weihnachtsbummel oder ge... | Weiterlesen