Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Gruppen- oder Einzelunterricht? VNN gibt Entscheidungshilfe

Von Bundesverband Nachhilfe- und Nachmittagsschulen (VNN)

Nachhilfeschulen bieten Einzel- oder Gruppenunterricht an, manchmal auch beides. Welche Unterrichtsform für den Schüler besser ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Entscheidend für die Wirksamkeit der Nachhilfe ist es, dass der Unterricht auf die Bedürfnisse des Schülers abgestimmt ist und der Schüler individuell gefördert wird. Darauf weist der Bundesverband Nachhilfe- und Nachmittagsschulen (VNN) anlässlich des Tags der individuellen Förderung am 1. Februar hin.

"Beide Formen des Nachhilfeunterrichts haben ihre Berechtigung", erklärt Dr. Cornelia Sussieck, Vorsitzende des VNN. Sie empfiehlt, in einem persönlichen Beratungsgespräch in der Nachhilfeschule zu ermitteln, welches die beste Förderform für den Schüler ist.

Einzelunterricht bietet sich an, weil der verpasste oder nicht verstandene Unterrichtsstoff im individuellen Lerntempo aufgearbeitet werden kann. Von der Eins-zu-eins-Betreuung durch den Nachhilfelehrer können vor allem sehr unsichere und unselbstständige Schüler profitieren.

Der Gruppenunterricht bietet mehr Zeit für Übungsphasen, in denen das Gelernte angewandt, umgesetzt und gefestigt werden kann. Das Lernen in der Gruppe fördert die Sozialkompetenz und gibt den Schülern mehr Sicherheit für die Schule, da die Lernsituation auf die Schule übertragen werden kann. Der Gruppenunterricht macht den Schülern deutlich, dass sie nicht allein sind mit ihren schulischen Schwierigkeiten. Das baut auf und macht Mut. Das wiederum wirkt sich positiv auf das Ergebnis aus. Allerdings, so Sussieck, sollte eine Gruppe maximal vier Schüler umfassen. Nur in einer solchen Kleingruppe ist es möglich, auf jeden Schüler einzugehen und jeden Einzelnen individuell zu fördern.

31. Jan 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Benjamin Doth (Tel.: 02235691081), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 215 Wörter, 1613 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Bundesverband Nachhilfe- und Nachmittagsschulen (VNN)


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Bundesverband Nachhilfe- und Nachmittagsschulen (VNN)


15.05.2018: Erklärfilme, ein Imagefilm, an dessen Entstehung die ganze Schule beteiligt war, und ein vorbildliches System zur Qualitätssicherung - mit diesen Maßnahmen überzeugten die diesjährigen Preisträger die Jury des Bundesverbands Nachhilfe- und Nachmittagsschulen (VNN). Die Verleihung der Innovationspreise an die Denknachhilfe (Stuttgart), Lumino (Ludwigshafen) und Eazy Learning (Ganderkesee) fand am 11.5.2018 am Rande der Mitgliedervollversammlung des VNN in Limburg statt. Mit dem VNN-Innovationspreis zeichnet der Bundesverband Nachhilfe- und Nachmittagsschulen Projekte und Maßnahmen aus, ... | Weiterlesen

29.01.2018: Als Blaupause möglicher Zukunftsszenarien für die Entwicklung der Bildung in Deutschland dienen die Bildungslandschaft und der Nachhilfemarkt in Japan, die der Potsdamer Bildungsforscher Steve Entrich untersucht hat. "Wir hinken der internationalen Entwicklung hinterher." Zu diesem Ergebnis kommt Steve Entrich nach der Analyse des japanischen Bildungssystems bei seinem Vergleich mit der Situation in Deutschland und anderen Ländern. Als Hauptgrund für die verstärkte Nachfrage nach individueller Förderung und damit auch nach Nachhilfe in Japan sieht Entrich die Aufnahmeprüfungen an Schu... | Weiterlesen

17.10.2017: Unternehmen, Einrichtungen und Privatpersonen entwickeln oft neue Ideen der schulbegleitenden Förderung, um Kinder und Jugendliche zu unterstützen. Damit solche innovativen Konzepte, Wege und Formen bekannt werden, ruft der Bundesverband Nachhilfe- und Nachmittagsschulen e.V. (VNN) dazu auf, sich mit diesen Projekten und Initiativen um den Innovationspreis des VNN zu bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Januar 2018. Weitere Informationen und die Teilnahmebedingungen stehen auf der Website des VNN. "Ausgezeichnet werden Projekte und Initiativen der schulbegleitenden Förderung, die ri... | Weiterlesen