Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

MAN Financial Services bringt gesamtes Dienstleistungsportfolio unter "ein Dach"

Von Mediengruppe Telematik-Markt.de

Die MAN Truck & Bus AG ist ein geprüftes Mitglied der "TOPLIST der Telematik".

München, 02.02.2017.
Die neue Marke MAN Financial Services bündelt das Dienstleistungsportfolio aus Finanzierungs-, Leasing-, Versicherungs- und Mietlösungen. Hier soll der Kunde seine Fuhrparkbedarfe im Zusammenspiel der verschiedenen Dienstleistungsbereichen selber festlegen können.


In einem stetig komplexer werdenden Marktumfeld sind Mobilität, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit ganz entscheidende Kriterien für den Erfolg als Spediteur, Transporteur und Logistikanbieter. Um im Wettbewerb die Nase vorne zu haben, spielen neben intelligenten Prozessen im Unternehmen sowie bestens ausgebildeten Fachkräften und Fahrern vor allem auch die Fahrzeuge eine maßgebliche Rolle.

Ein entsprechend moderner Fuhrpark mit neuester Technik kostet eine Menge Geld - das wiederum bedeutet angesichts der volatilen Marktlage ein hohes Investitionsrisiko. Nicht vergessen werden darf schließlich auch, dass eine gezielte Bedarfsplanung vor dem Hintergrund von Ad-hoc-Transportaufträgen und kürzeren Vertragslaufzeiten oftmals nur schwer möglich ist. MAN Financial Services bietet hier Lösungen in einem Baukasten - alles unter einem Dach.

Die neue Marke MAN Financial Services bündelt hierbei das Dienstleistungsportfolio aus Finanzierungs-, Leasing-, Versicherungs- und Mietlösungen. Hier kann der Kunde seine Fuhrparkbedarfe im Zusammenspiel der verschiedenen Dienstleistungsbereichen selber festlegen. "Unter dem Dach der MAN Financial Services finden starke Partner ihre ganzheitliche Lösungen mit einem Höchstmaß an Flexibilität. Wir bieten alles aus einer Hand für mehr Effizienz und Effektivität, damit unsere Kunden sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können" erklärt Marco Reichwein, Geschäftsführer von MAN Financial Services - Rental.

Wenn für einen Transportlogistiker Miete als passende Beschaffungsform in Frage kommt, dann bietet der Vermietbereich von MAN Financial Services ein breit gefächertes Produkt- und Serviceportfolio. Das auf Branchenbedürfnisse zugeschnittene Vermietportfolio umfasst Premium MAN Fahrzeuge der neuesten Generation für den Nah- und Fernverkehr und wird durch Sattelauflieger, Anhänger und Wechselbrücken abgerundet. Durch die Kooperation mit BFS Business Fleet Services stehen seit 2016 den Vermietkunden mittlerweile auch Bau- und Kommunalfahrzeuge, sowie Standardkipper, Abroller und Absetzer zur Verfügung. Damit stellt sich MAN Financial Services - Rental als Vollsortimenter am Markt auf. Somit können strategisch alle Kunden im Fern- und Verteilerverkehr als auch in der Kommunal- und Baubranche gleichermaßen bedient werden. Kunden und Interessenten erhalten ein dichtes Netz von über 130 Vermietstützpunkten bundesweit. "Wir haben nicht nur unser Portfolio sondern auch unsere deutschlandweite Vertriebsstruktur stark ausgebaut. Wir können somit inzwischen jeden Bedarf aller Branchen lokal abdecken, selber oder über Partner wie BFS" betont Dr. Matthias Szupories, Leiter Vertrieb & Marketing von MAN Financial Services - Rental.

"Durch unser breites Vertriebs- und Kooperationsnetzwerks haben wir 2016 bereits erste Erfolge erzielen können. 2017 werden wir uns auf den Städteverkehr und den Ausbau des Transportersegments konzentrieren. Das Transportergeschäft z.B. mit dem MAN TGE stehen ab diesem Jahr bereits als Mietfahrzeuge bei uns zur Verfügung. Wir arbeiten an einer "grünen" Lösung für Städte mit Hilfe der Elektromobilität. Wir werden in kommenden Projekten die Etablierung von elektronisch angetriebenen MAN Fahrzeugen und VW Crafter in unserer Mietflotte fokussieren." so Szupories.

"Unser bereits breit aufgestelltes Serviceportfolio optimieren wir stetig für unsere Kunden, damit jeder individuelle Kundenbedarf erfüllt werden kann", erklärt Szupories. Alle Mietfahrzeuge werden einschließlich Wartungs- und Reparaturvertrag vermietet, zudem kann der Kunde zur weiteren Absicherung und Flexibilität seinen Serviceumfang individuell gestalten. So stehen beispielsweise optional Versicherungslinien mit unterschiedlichem Deckungsumfang ("Silber" und "Gold"), ReifenCare oder Flexibilitäts-Optionen wie "Early-Out", "KM-Pooling" und "Fahrzeugtausch" als Auswahl zur Verfügung. "Unsere gesamten Servicebausteine lassen sich sehr flexibel auf die Gegebenheiten des Kunden anpassen. Mit den Mehrwertprogrammen durch die MAN Card wird unser Serviceportfolio abgerundet und so können auch Miet-Kunden die Vorteile nutzen", erklärt Marco Herre, Leiter Corporate Development von MAN Financial Services - Rental.

Ein Highlight in diesem Jahr wird der Messeauftritt zur Transport Logistic im Mai in München werden, berichtet MAN Financial Services. Der Auftritt wird das gesamte Dienstleistungsportfolio unter dem Motto "Alles unter einem Dach" forcieren. MAN Financial Services wird die Vorteile jeder Beschaffungsform für kundenindividuelle Bedarfe aufzeigen und diese mit Mehrwertprogrammen durch die MAN Card abrunden. "Wie genau diese Mehrwerte aussehen werden, wird auf der Transport Logistic bekannt gegeben. Kunden können sich auf Vereinfachungen in Bezug auf Mautabwicklung, Serviceaufträge und Mietkaution freuen." so Reichwein. (Quelle: MAN Truck & Bus AG)

02. Feb 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 693 Wörter, 5700 Zeichen. Artikel reklamieren

Telematik-Markt.de – die führende Mediengruppe der Telematik-Branche Die Mediengruppe Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt‐ und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik‐Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken. Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing‐Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik‐Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“. Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die unabhängig geprüften Telematik-Anbieter. Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus. MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV. Mediengruppe Telematik-Markt.de Peter Klischewsky Hamburger Str. 17 22926 Ahrensburg / Hamburg redaktion@telematik-markt.de Telematik.TV http://www.telematik.tv Tel.: +49 4102 20545-42 Fax: +49 4102 20545-43 ttv@telematik-markt.de


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de


14.10.2020: Germering, 14.10.2020. Die Advantech Service-IoT GmbH, ein Anbieter von industriellen Computerlösungen, gibt ihre Kooperation mit Quanergy Inc., einem Anbieter von LiDAR-Sensoren und Punktwolken-Software, bekannt. Die Quanergy-Sensoren und -Software sind eine Ergänzung zu Advantechs Edge-Servern, die es Kunden und Partnern ermöglichen, wertschöpfende IoT-Lösungen, sowohl in der intelligenten Logistik als auch bei Smart City-Diensten aufzubauen.   Bild: Advantech Service-IoT GmbH       Advantechs breite Palette an Edge-Servern, die von kostengünstigen Kleinformat... | Weiterlesen

13.10.2020: Hamburg, 13.10.2020 (msc/ red). Es ist kein Geheimnis: Bei der Digitalisierung ist Deutschland, anders als in vielen anderen Bereichen, international eher im Mittelfeld zu finden. Aber: Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen könnten der Entwicklung einen Schub verpassen, das ist die Hoffnung vieler. Sicher ist: Durch die Krise sind manche Probleme, aber auch deren Lösungen, wie unter einem Brennglas deutlich geworden. Was kann man tun, und was wird bereits getan? Wo stehen Deutschlands Unternehmen wirklich? Das sind die zentralen Fragen, um die sich die Jubiläumsausgabe des Telemati... | Weiterlesen

07.10.2020: Ahrensburg/ München, 07.10.2020 (msc/ red). Es klingt nach Science Fiction, es klingt nach glitzernder, verrückter Erfinderwelt. Und ja, ein Visionär aus Südafrika ist daran nicht ganz unschuldig. Aber was hat es eigentlich wirklich mit dem Hyperloop auf sich? Inwieweit ist man auch in Deutschland an dieser verrückten Idee beteiligt?      Das Team hinter dem Hyperloop-Projekt ist mittlerweile beträchtlich gewachsen. Bild: tumhyperloop.de     Es gibt gar nicht so viele Institutionen, die sich einen Wettkampf um die Realisierung dieser komplexen Technologie namens ... | Weiterlesen