Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Klein, pfiffig, innovativ....

Von Anhängsel

...So lassen sich die angesagten Accessoires mit dem Namen "Anhängsel" am besten beschreiben. Anhängsel sind kleine Mini-, Auto - und Fahrradvasen aus Kunststoff

Es gibt Vasen mit Saugnapf oder mit Magneten als Halterung. So können die kleinen Begleiter z.B. auch als kreativer Stifthalter am Kühlschrank oder für die Zahnbürste im Badezimmer, als Fahrradvase genutzt werden.
Form, Farbe und Aussehen sind dabei so individuell wie der Name, den die Anhängsel tragen. Benannt nach Norwegischen Fjorden gibt es die Versionen LOM, SULA, KA oder BØK.

Durch die Möglichkeit der Individualisierung sind sie der perfekte Werbeträger für jede Branche! Erhältlich sind die Anhängsel als Einzelstücke im Onlineshop, über Werbemittelpartner oder direkt bei Anhängsel.

Entstanden sind die Anhängsel 2016 in der Ideenschmiede des Osnabrücker Start-up Unternehmens. Vorangegangen war eine alte Geschichte, die der Großvater zwei der Gründer erzählt hat.

Demnach erkundeten zwei norwegische Forscher im 19. Jahrhundert die nördlichen Fjorde und Meeresregionen ihres Heimatlandes, um auch die letzten weißen Flecken der Landkarte mit Wissen zu füllen. Dabei forschten sie per Schleppnetz auch in der Tiefsee. Nachdem die Netze wieder eingeholt waren, fanden sie neben Fischen, Krebsen und Muscheln auch merkwürdige kleine Polygone. Die Form war so ungewöhnlich, dass sich weder die Wissenschaftler noch die Seeleute darauf einen Reim machen konnten. Die Dinger sahen einfach nur schön aus, hatten aber keine funktionale Bedeutung für die Männer - noch nicht. Auf der Heimreise nach Bergen aber sprühte die Fantasie, und jeder der Besitzer fand für sich einen praktischen Verwendungszweck. Sogar ein eigener Namen wurde für die Dinger erfunden: Fortan hießen sie "Anhängsel". Doch am Ende der Reise wurden die kleinen Vasen zugunsten der Wissenschaft eingezogen. Was sie eigentlich waren, blieb ein Geheimnis. Soweit die Legende.
Diese Legende griffen die drei Gründer auf und dachten die Erzählung weiter, bis sie ein modernes Pendant entwickelt hatten.


03. Feb 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Henning Pottharst (Tel.: 05931-8889301), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 306 Wörter, 2346 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6