Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Mit Liebe und Wahrheit … und mit ganz viel Herz

Von Papierfresserchens MTM-Verlag

Weidener Autorin Maron Fuchs schreibt und schreibt - Band 2 ihrer Fantasyreihe erschienen

Von den Lesern des ersten Bandes mit Spannung erwartet, liegt jetzt der zweite Band der Fioria-Trilogie von Maron Fuchs vor: "Mit Lüge und Wahrheit". Und wieder können die jugendlichen Leser eintauchen in die Welt der Animalia, Geister und Dämonen, die das Legendenland Fiorita bevölkern.

Der zweite Band der Trilogie ist auch das zweite Fantasy-Werk der jungen Autorin Maron Fuchs, die sich bereits mit Veröffentlichungen in anderen Genres wie Romantik, Drama und Lyrik bewiesen hat. Ihr Herz gehört auch in besonderem Maße dem Poetry-Slam, und so kann sie sich glücklich schätzen, im März 2017 an den bayerischen Meisterschaften als Starterin für Forchheim teilnehmen zu können.

Und darum geht es in dem fantastischen Buch, das mehr als 300 Seiten umfasst: Mia ist inzwischen 17 Jahre alt. Jahre sind vergangen, seit sie ihre Andersartigkeit entdeckt hat. Sie musste verstehen, warum sie zweifarbige Augen, Haare mit orangefarbenen Strähnen und die Fähigkeit hat, mit den Bewohnern von Fioria zu kommunizieren. Sie ist das Mädchen aus der Legende, das Mädchen mit den besonderen Kräften. Noch immer hat sie den innigen Wunsch, als Ranger die Menschen und Fiorita zu beschützen. Doch ausschließlich Männer dürfen den Beruf des Rangers ausüben, Frauen sind lediglich als Technikerinnen in den Zweigstellen zugelassen.
Mia jedoch verkleidet sich als Mann, legt ihren Namen Mia Sato ab und beginnt die Ausbildung unerkannt als "Takuto Matsui". Melodia und Haru, ihre besten Freundinnen schon seit Schulzeiten, sind als Technikerinnen in der gleichen Zweigstelle eingesetzt. Nur sie, der Stationsleiter Ulrich und ihr Kollege Jakob wissen um ihre wahre Identität. Mias Situation wird nicht einfacher, als sich ein schrecklicher Verdacht bestätigt: Ihr eigener Vater, Erika Sato, ist der Anführer der schrecklichen Verbrecherbande der Schattenbringer! Und Mia selbst gerät in Verdacht, ebenfalls daran beteiligt zu sein, weil sie Lloyd, den zweiten Boss der Schattenbringer, liebt. Doch Mia will die Schattenbringer um jeden Preis vernichten und ihren Vater hinter Gitter bringen. Für dieses Ziel begibt sie sich in größte Gefahr.

Maron Fuchs - übrigens ein Pseudonym - ist Jahrgang 1995 und kann in ihren noch jungen Jahren bereits auf mehrere Veröffentlichungen blicken. Schon als Kind verfiel sie dem Schreiben, und die ersten Teile der Trilogie entstanden bereits 2009, als die Autorin erst knapp 14 Jahre alt war. Die Lehramts-Studentin mit den Fächern Latein und Religion überarbeitete die Erstfassung, die eigentlich als Manga erscheinen sollte, und ist jetzt nach eigenen Worten sehr stolz auf ihr "Herzensprojekt". Auch der dritte Band der Fioria-Trilogie mit dem Arbeitstitel "In Liebe und Hass" ist bereits fertig. Es wird voraussichtlich im Frühsommer 2017 erscheinen, kann aber schon jetzt vorbestellt werden. Es bildet das fulminante Finale der Geschichte um Mia und ihre Freunde, in dem es darum geht zu entscheiden, ob es überhaupt noch Richtig oder Falsch gibt.


Bibliografische Angaben:

Maron Fuchs
Mit Lüge und Wahrheit - Fioria Band 2
ISBN: 978-3-86196-634-0
Taschenbuch, 302 Seiten, 13,70 €
Papierfresserchens MTM-Verlag

Das Buch ist über den Verlag, jede Buchhandlung und Amazon zu beziehen.

04. Feb 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Martina Meier (Tel.: 08382 7159086), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 536 Wörter, 3862 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Papierfresserchens MTM-Verlag


22.03.2019: Katja Lippert schenkt Kindern ab vier Jahren mit "Liese, Lotte und der Weg in die Welt" ein wunderschönes Bilderbuch. Nicht nur der Text, sondern auch die Illustrationen stammen von der Autorin. Die Texte verpackt sie in Reime, die Bilder gestaltet sie in kräftigen Farben und ohne unnötige Details. Die Illustrationen unterstreichen den Inhalt, ohne ihn zu erzählen. Daher ist "Liese, Lotte und der Weg in die Welt" ein Buch zum Vorlesen für Kinder im Vorschulalter und zum Selberlesen für Kinder in den ersten Schuljahren. Das Besondere an diesem Kinderbuch ist die Zweisprachigkeit. Nicht ... | Weiterlesen

16.01.2019: So sehr, dass er die rothaarigen Menschenaffen unbedingt einmal in ihrer Heimat auf der Insel Borneo besuchen will. Das wäre nicht so erstaunlich, würde er nicht an der unheilbaren Erbkrankheit Muskeldystrophie Duchenne leiden: Der 28-Jährige Rheinland-Pfälzer ist seit seiner Pubertät völlig gelähmt. Wie Benni dennoch 15.000 Kilometer weit im Rollstuhl nach Indonesien reist, darüber berichtet er auf der didacta in Köln. Benni Overs Vortrag findet statt am Samstag, 23. Februar 2019, von 11.00 bis 11.45 Uhr im Congress Centrum Nord, Konferenzraum A. Seine Familie und Helfer machen da... | Weiterlesen

04.12.2018: Das Buch ist gerichtet an Kinder und Jugendliche, die ein geliebtes Haustier verlieren. Martina Meier ist Herausgeberin des vierunddreißig Geschichten umfassenden Taschenbuchs, das Kinder dabei unterstützen möchte, ihre Trauer bewältigen zu lernen. Die Geschichten spenden Trost. Denn am Ende einer jeden Kurzgeschichte steht die beruhigende und ermutigende Erkenntnis, dass bei allem Abschiedsschmerz doch eines ganz wichtig ist: Die geliebte Katze, der treue Hund, der lustig pfeifende Wellensittich oder das pfiffige Meerschweinchen hatten ein schönes Leben. Oftmals über viele Jahre hinweg ... | Weiterlesen