Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Preisträger des 5 Euro Start Up Wettbewerbs der htw saar stehen fest

Von HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg

Bei der gestrigen Abschlussveranstaltung zum 5 Euro Start Up Gründungswettbewerb der htw saar wurden die Preisträger in vier Kategorien ausgezeichnet.

Der Gründungswettbewerb 5 Euro StartUp der htw saar (Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes) bietet fakultätsübergreifend Studierenden die Chance, eine eigene Geschäftsidee zu entwickeln und im Markt auszuprobieren. Dabei steht nicht die Gewinnerzielungsabsicht im Vordergrund, sondern das Sammeln unternehmerischer Erfahrungen.
Am gestrigen Montag, den 6. Februar 2017, wurden in den Räumlichkeiten des Hauptsponsors, der Sparkasse Saarbrücken, die Preisträger des Wettbewerbs gekürt. Bevor es so weit war, mussten die Studierenden zum Projektabschluss ihre Geschäftsideen an einem Messestand vorstellen und vor einer hochkarätig besetzen Jury aus Wirtschaftsvertretern der Region präsentieren.
Den Preis für die beste Geschäftsidee, gesponsert von der Sparkasse Saarbrücken, gewann das Team 8cube, das alte Weinkisten und Zigarrenkisten zu individuellen Tischen recycelt. Den Preis für den besten Geschäftsbericht (ebenfalls von der Sparkasse Saarbrücken finanziert) teilten sich die Gruppen Here-I-Am und X-Bier-ience. Here-I-Am entwickelten einen Sensor zur direkten Kontaktaufnahme auf Großveranstaltungen, die Erfindung von X-Bier-ience schützt offene Bierflaschen vor Insekten und Bienen. Here-I-Am gewannen auch den Innovationspreis der Saarländischen Investitionskreditbank SIKB, X-Bier-ience konnten sich zudem über den Marketingpreis freuen, der von der SIKB und der Sparkasse Saarbrücken gemeinsam zur Verfügung gestellt wurde. Insgesamt wurden 2.500 Euro an die Gewinnerteams ausgegeben.
Der Wettbewerb 5 Euro Start Up unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Stefan Georg von der htw saar soll im Herbst diesen Jahres erneut stattfinden, dann schon zum vierten Mal. Umfassende Informationen zum Wettbewerb und den Preisträgern können Sie auf der Website von Prof. Dr. Stefan Georg nachlesen.

07. Feb 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Stefan Georg (Tel.: 0681/5867-503), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 268 Wörter, 2434 Zeichen. Artikel reklamieren

Über HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg


24.10.2017: Bereits 2013 war das Würfelspiel Quixx zum Spiel des Jahres nominiert, konnte den Titel aber nicht für sich gewinnen. Doch wie so oft werden die einstigen Verlierer auf Dauer zu Gewinnern. So auch in diesem Fall. Gerade in den letzten 2 Jahren hat das Würfelspiel immer mehr Fans für sich gewinnen können. Zu Beginn des Spiels gibt es 6 Würfel, darunter zwei weiße und vier farbige. Außerdem erhält jeder Spieler ein Blatt mit vier Zahlenreihen: Die gelbe und die rote Zahlenreihe beginnen bei 2 und enden bei 12; für die grüne und die blaue Zahlenreihe gilt genau die umgekehrte Reihenfol... | Weiterlesen

24.10.2017: Ein Energieausweis ist ein kurzes Dokument, das Ihnen beschreibt, wie viel Heizenergie ein Haus oder eine Wohnung benötigt. Diese Informationen helfen Ihnen als Eigentümer oder Mieter einer Immobilie, die Energieeffizienz der Wohnung oder des Hauses zu beurteilen. Entsprechend der Höhe des Energiebedarfs erfolgt dann - ähnlich wie bei Elektrogeräten - eine Einstufung auf einer Skala von grün bis rot. Allerdings gibt es zwei Arten von Energieausweisen: den Verbrauchsausweis und den Bedarfsausweis. Beide Ausweise besitzen eine Gültigkeit von 10 Jahren - und das ist eine lange Zeit. In ein... | Weiterlesen

24.10.2017: Die Photovoltaik ist aus den erneuerbaren Energien nicht wegzudenken. Gerade die Besitzer von Privathäusern haben in den letzten 10 Jahren enorm investiert und viele Hausdächer mit Anlagen zur Stromerzeugung aus Sonnenenergie ausgerüstet. Dennoch scheint dieser Markt noch lange nicht vollständig ausgeschöpft. Allerdings macht die gesunkene und weiter sinkende Einspeisevergütung für Solarstrom den Anbietern von Photovoltaikanlagen zu schaffen. Dagegen stellen netzunabhängige Solaranlagen einen zunehmend attraktiven Markt dar. Sie bieten sich überall dort an, wo man elektrische Energie ... | Weiterlesen