info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
International Lithium Corp. |

International Lithium Corp. und Pioneer Resources durchschneiden spodumenhaltigen Pegmatit bei Lithium-Pegmatit-Projekt Mavis (Ontario, Kanada)

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


International Lithium Corp. und Pioneer Resources durchschneiden spodumenhaltigen Pegmatit bei Lithium-Pegmatit-Projekt Mavis (Ontario, Kanada)

Vancouver (British Columbia), 8. Februar 2017. International Lithium Corp. (TSX Venture: ILC.V) (ILC oder das Unternehmen) freut sich, gemeinsam mit seinem strategischen Partner, Pioneer Resources Limited (ASX: PIO) (Pioneer), bekannt zu geben, dass das erste Bohrloch des Bohrprogramms 2017 beim Lithium-Pegmatit-Projekt Mavis in der kanadischen Provinz Ontario einen spodumenhaltigen Pegmatit durchschnitten hat.

Das erste Bohrloch, MP-17-39, hat in einer Tiefe zwischen 79,9 und 97,9 Metern einen spodumenhaltigen** Pegmatit auf 18 Metern durchschnitten. In der Spodumenzone treten Beschreibungen zufolge gebrochene Kristalle zutage, wobei die größten beobachteten Spodumenkristalle parallel zur Kernachse ausgerichtet sind und eine Länge von etwa 45 Zentimetern aufweisen.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/38832/NR ILC Feb08 2017 F_DE_PRCom_NEU.001.jpeg
Foto 1: Bohrkern von MF-17-39 mit dem spodumenhaltigen Pegmatitabschnitt. Als Referenz ist jede Kernlinie etwa 1,5 Meter lang.

*-Die Länge des Bohrabschnitts ist eine Tiefenmessung und stellt möglicherweise nicht die wahre Mächtigkeit des durchschnittenen Pegmatits dar. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um die wahre Mächtigkeit des angegebenen Abschnitts auf zuverlässige Weise zu schätzen.

**-Die qualifizierte Person (Qualified Person) kann in Zusammenhang mit der Identifizierung im Rahmen früherer Arbeiten beim Projekt eine ausreichende Erfahrung und ein ausreichendes Know-how vorweisen, um mit hoher Zuverlässigkeit die Identifizierung von Spodumen in den angegebenen Abschnitten zu bestätigen. Die Leser sollten jedoch beachten, dass weder die qualifizierte Person noch das Unternehmen Annahmen oder Schlussfolgerungen hinsichtlich des Ausmaßes oder Gehalts der Mineralisierung äußert.

Tabelle 1: Details der Bohrkragen
Bohr-IDBezugspunOstenNordenRL AzimutNeigunTiefe Kern
kt (m) (m) (m) (o) g (m) (m)

(o)
MF-17-3UTM15N/NA52438551802420 80 -70 179 171,5
9 D83 4 7
Die Koordinaten wurden mithilfe eines tragbaren GPS-Gerätes ermittelt und weisen daher für gewöhnlich eine Genauigkeit von fünf Metern auf.

Bohrprogramm 2017 bei Mavis Lake

MF-17-39 ist das erste Bohrloch eines bis zu 1.500 Meter umfassenden Programms von Diamantkernbohrungen beim Lithium-Pegmatit-Projekt Mavis. Weitere Details hinsichtlich des Bohrprogramms entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung des Unternehmens vom 6. Februar.

Bohrloch MF-17-39 wurde eigens konzipiert, um den hochgradigen Lithium-Pegmatit in der Nähe der großen Abschnitte zu durchschneiden, die in den Bohrlöchern MF-11-12 und MF-12-24, neigungsabwärts von Pegmatite 6, beobachtet worden waren. Das Ziel bestand darin, einen schiefen Winkel zu den historischen Bohrungen zu bohren, um die Ermittlung der Beschaffenheit von Pegmatite 6 in der Tiefe zu unterstützen.

Im Folgenden sind große Bohrabschnitte neigungsabwärts von Pegmatite 6, in der Nähe des angegebenen Abschnitts in Bohrloch MF-17-39, angegeben:

- MF-11-12: 26,25 m mit 1,55 % Li2O bei 152,0 m

- MF-12-24: 16,40 m mit 1,86 % Li2O bei 161,9 m

Das zweite Bohrloch, MF-17-40, wurde bereits angebohrt und wird zurzeit durchgeführt. Das Bohrloch befindet sich in derselben Struktur wie MF-17-39, weist jedoch einen Azimut von 40 Grad auf. Es wurde konzipiert, um das Potenzial neigungsabwärts dieses spodumenhaltigen Pegmatits in einer größeren Tiefe zu erproben und weitere Daten über die Struktur bereitzustellen, um die Geometrie des spodumenhaltigen Pegmatits zu ermitteln, der in den Bohrlöchern MF11-12, MF12-24 und MF17-39 durchschnitten wurde.

Das Unternehmen wird den Markt weiterhin über den Fortschritt der Bohrungen beim Lithium-Pegmatit-Projekt Mavis auf dem Laufenden halten. Die Bohrungen werden vermutlich bis zu 30 Tage in Anspruch nehmen und die Analyseergebnisse werden voraussichtlich bis Ende März 2017 verfügbar sein.

Patrick McLaughlin, P.Geo., ist eine qualifizierte Person (Qualified Person) gemäß NI 43-101 und hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft.

Mavis Lithium Pegmatite Project

The Mavis Lithium Project is situated 19 kilometres east from the town of Dryden, Ontario. The Project is ideally situated in close vicinity to the Trans-Canada highway and railway major transportation arteries linking larger cities such as Thunder Bay, Ontario, to the southeast and Winnipeg, Manitoba, to the west.

The current drill program will be wholly funded by Pioneer as part of their earn-in on the Project (See details regarding the terms of the Mavis option agreements in Company news releases dated June 22, 2016).

Über International Lithium Corp.
International Lithium Corp. ist ein Explorationsunternehmen, das über ein herausragendes Projektportfolio verfügt, dessen Management einen hohen Anteil an Aktien besitzt, das mit einer soliden Finanzierung ausgestattet ist und mit Ganfeng Lithium Co. Ltd. - einem führenden chinesischen Hersteller von Lithiumprodukten - einen strategischen Partner und Schlüsselinvestor an der Seite hat.
Der Tätigkeitsschwerpunkt des Unternehmens liegt im Lithium-Kali-Soleprojekt Mariana, einem gemeinsam mit Ganfeng Lithium Co. Ltd. betriebenen Joint Venture. Das Projekt befindet sich im bekannten südamerikanischen Lithiumgürtel, in dem der Großteil der weltweiten Lithiumressourcen und -reserven lagert und wo ein Großteil der Lithiumproduktion stattfindet. Das Projekt Mariana umfasst ein ganzes mineralreiches Verdunstungsbecken mit einer Grundfläche von 160 Quadratkilometern, das zu den ertragreichsten Salaren oder Salzseen in der Region zählt.
Das Lithiumsole-Projekt des Unternehmens wird von drei Seltenmetall-Pegmatit-Konzessionsgebieten in Kanada - den Projekten Mavis, Raleigh und Forgan - und einem Projekt in Irland (Avalonia) ergänzt, das einen ausgedehnten, 50 km langen Pegmatitgürtel umfasst. Das Projekt Avalonia unterliegt einer Optionsvereinbarung mit dem strategischen Partner Ganfeng Lithium, während die Projekte Mavis und Raleigh gemeinsam mit dem strategischen Partner Pioneer Resources Limited (ASX:PIO) betrieben werden. Die Projekte Mavis, Raleigh und Forgan bilden zusammen die Grundlage für die neugeschaffene Upper Canada Lithium Pool-Initiative des Unternehmens, deren Hauptziel es ist, zahlreiche Projektgebiete mit nachweislich hohen Lithiumkonzentrationen in unmittelbarer Nähe zur bestehenden Infrastruktur zu erwerben.
Angesichts der steigenden Nachfrage nach High-Tech-Akkus für den Einsatz in der Fahrzeugantriebstechnik und in mobilen Elektronikgeräten spielt Lithium in der auf Umwelttechnologien basierenden, nachhaltigen Wirtschaft von morgen eine entscheidende Rolle. Ziel von ILC ist es, sich durch den Aufbau solider Erschließungspartnerschaften und den Erwerb hochwertiger Basisprojekte im frühen Explorationsstadium als DER Rohstoffexplorer für Investoren in Umwelttechnik zu positionieren und einen Mehrwert für seine Aktionäre zu schaffen.

Für das Board of Directors:

Kirill Klip
Chairman, President und CEO, International Lithium Corp.

International Lithium Corp.
488-625 Howe St.
Vancouver, British Columbia V6C 2T6 Canada
Voice: (604) 687-7551
Fax: (604) 687-4670
1-800-667-4470
E-mail:info@internationallithium.com
Website: http://www.internationallithium.com

Börsenkürzel: ILC: TSX-V
CUSIP-Nummer: 459820 10 6

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Aussagen in dieser Pressemitteilung - mit Ausnahme von historischen Tatsachen -, die sich mit von der Unternehmensleitung erwarteten Ereignissen oder Entwicklungen befassen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Historische Schätzungen gelten nicht als verbindlich. Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Abschnitts 21E des US-Wertpapiergesetzes (US Securities Exchange Act) von 1934 in der geltenden Fassung. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf zahlreichen Annahmen und unterliegen sämtlichen Risiken und Ungewissheiten, welche die Geschäftstätigkeit des Unternehmens mit sich bringt. Dazu zählen auch Risiken in Zusammenhang mit der Ressourcenexploration und -erschließung. Demzufolge können sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/38832/NR ILC Feb08 2017 F_DE_PRCom_NEU.002.jpeg
Abbildung 1: Standortkarte des Lithium-Pegmatit-Projektes Mavis

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/38832/NR ILC Feb08 2017 F_DE_PRCom_NEU.003.jpeg
Abbildung 2: Standortkarte der geplanten Bohrstandorte 2017 beim Lithium-Pegmatit-Projekt Mavis



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, International Lithium Corp. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1279 Wörter, 9735 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von International Lithium Corp. lesen:

International Lithium Corp. | 06.12.2017

International Lithium erhält ermutigende Ergebnisse zu den Pumpversuchen im Lithiumsole-Projekt Mariana in Argentinien

International Lithium erhält ermutigende Ergebnisse zu den Pumpversuchen im Lithiumsole-Projekt Mariana in Argentinien Vancouver, B.C., 6. Dezember 2017: International Lithium Corp. (das Unternehmen oder ILC) (TSX VENTURE: ILC) freut sich, bekannt ...
International Lithium Corp. | 18.10.2017

International Lithium informiert über aktuelle Explorationsstrategie für das Lithiumprojekt Mavis in Ontario (Kanada)

International Lithium informiert über aktuelle Explorationsstrategie für das Lithiumprojekt Mavis in Ontario (Kanada) Vancouver, B.C. 17. Oktober 2017: International Lithium Corp. (das Unternehmen oder ILC) (TSX VENTURE: ILC) freut sich, zusammen ...
International Lithium Corp. | 21.04.2017

International Lithium veröffentlicht technischen Bericht zur angezeigten Ressourcenschätzung im Umfang von 1,25 Mio. Tonnen LCE für das Lithiumsoleprojekt Mariana in Argentinien

International Lithium veröffentlicht technischen Bericht mit einer angezeigten Ressourcenschätzung im Umfang von 1,25 Mio. Tonnen LCE für das Lithiumsoleprojekt Mariana in Argentinien Vancouver, B.C. 20. April 2017: International Lithium Corp. (d...