info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mönig Immobilienmanagement GmbH |

Immobilienmarkt Böblingen 2017

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Marktpreise steigen weiterhin.


Das Jahr 2016 war für Immobilienverkäufer im Großraum Böblingen ein Jahr der Erfolg. Denn die gute Arbeitsmarktsituation in der Region und die Zinspolitik der EZB lassen nicht nur Kaufinteressenten, die ein neues Zuhause suchten, höhere Summen für Ihre Traumimmobilie einplanen. Auch Kapitalanleger und Investoren tummelten sich auf dem Immobilienmarkt von Böblingen und Sindelfingen. Das bilden auch die Angebotspreise der vergangenen Monate ab.



Eugen Mönig, Chef der Mönig Immobilienmanagement GmbH aus Böblingen, beobachtet die Marktbewegungen in der Region seit vielen Jahren: „Um fundierte Immobilienbewertungen anfertigen zu können, muss ich die Entwicklungen der Vergangenheit und Potenziale der Zukunft genau kennen. Für mich als Immobilienberater ist das eine Kernkompetenz und Selbstverständlichkeit. Natürlich sind Angebotspreise immer nur ein erster Anhaltspunkt, da jede Immobilie ein Unikat ist. Doch ist der Blick auf die Marktbewegungen immer sehr spannend – sicher nicht nur für mich.“

 

Das hat der Immobilienexperte zu berichten: Angesichts eines sehr knappen Angebots und vieler Zuzügler, war 2016 die Nachfrage nach Wohnimmobilien entsprechend hoch. Und das wirkte sich 2016 auf die Angebotspreise bei den großen Immobilienportalen aus. Sollte ein Käufer im zweiten Quartal 2015 für ein Einfamilienhaus in Böblingen im Durchschnitt noch rund 3.000 €/m² bezahlen, wurde ein Jahr darauf schon rund 3.250 €/m² von ihm gefordert. Seit dem Jahr 2007 zogen die Angebotspreise um insgesamt 30 Prozent an. In Stuttgart konnte man im Vergleichszeitraum eine noch drastischere Steigerung der Angebotspreise beobachten. Wurden 2015 für ein Einfamilienhaus durchschnittlich 4.340 €/m² veranschlagt, sollten im Frühjahr 2016 schon durchschnittlich 4.740 €/m² fällig werden. Das ist eine Steigerung um 70 Prozent gegenüber 2007. Wir gehen davon aus, dass sich die Schere zwischen Angebot und Nachfrage noch weiter öffnen wird. Bei Einfamilienhäusern in Böblingen sind deshalb Preisanstiege von bis 11 Prozent vorstellbar. 

Blicken wir auf die Lage auf dem Eigentumswohnungsmarkt. Bei Wohnungen in Böblingen beträgt der Preisanstieg bei den ausgewerteten Angeboten der Immobilienportale seit 2007 rund 40 Prozent. Wurden im 2. Quartal 2015 Preise von durchschnittlich 2.070 €/m² aufgerufen, musste man im Frühling 2016 von Angebotspreisen in Höhe von rund 2.250 €/m² für eine Wohnung ausgeben. Und so sah es in Stuttgart aus: Im zweiten Quartal 2015 sollte man für eine Stuttgarter Wohnung im Durchschnitt 2.890 €/m² bezahlen. Bis April/Mai 2016 stieg der Preis auf rund 3.205 €/m². Betrachtet man den Zeitraum von 2007 bis zum Frühjahr 2016 ergibt sich ein Plus von 77 Prozent.

 

Eugen Mönig ist sich sehr sicher: „Der Trend wird sich so schnell nicht ändern. Der angespannte Immobilienmarkt in Stuttgart wirkt sich schon seit Jahren auf unsere Stadt aus. Gerade Familien und junge Arbeitnehmer entdecken Böblingen für sich. Hier findet man den perfekten Mix aus einem hohen Lebensstandard und wunderschönen Immobilien zu vergleichsweise attraktiven Preisen. Deshalb gehen wir für das Jahr 2017 bei Wohnungen in Böblingen von einer deutlich verstärkten Nachfrage aus – und von Preisanstiegen in Höhe von bis zu 10 Prozent“.

Bei hochwertigen Neubauwohnungen werden aktuell Preise bis über 5.000 €/m² aufgerufen. Kein Wunder: „Das gesamte Neubausegment hat mit neuen Hürden zu kämpfen. Die gesteigerten energetischen Anforderungen ziehen deutlich teurere Baukosten nach sich“, erläutert Eugen Mönig und erklärt weiter: „Gerade die Neubauprojekte am Flugfeld Böblingen/Sindelfingen werden künftig dafür sorgen, dass die Durchschnittspreise für Eigentumswohnungen bis 2025 in unserer Region einen deutlichen Anstieg verbuchen. Verkäufer können sich so über beste Aussichten freuen. Aber auch die Stadt ist gefordert, noch mehr Wohnraum zu schaffen“. 

 

 

Pressekontakt: 

Mönig Immobilienmanagement GmbH

Eugen Mönig

Friedrich-List-Straße 74

71032 Böblingen

Telefon: 07031 230187

E-Mail:  info@moenig-immo.de

Web: www.moenig-immo.de

 

Über das Unternehmen: 

Ob Verkauf oder Kauf, Vermietung oder Verwaltung von Immobilien – das Team der Mönig Immobilienmanagement GmbH ist in all diesen Fragen ein ebenso sachkundiger wie zuverlässiger Partner. Seit fünf Jahren bietet das Unternehmen ein umfassendes Leistungsportfolio für Immobilieneigentümer und potenzielle Käufer sowie Mieter an. Der Sitz des Unternehmens ist in Böblingen. Das Ziel des Teams rund um Firmenchef Eugen Mönig ist es, seine Kunden in allen Immobilienfragen mit hoher Beratungsqualität, großem Engagement und absoluter Zuverlässigkeit zu überzeugen.

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eugen Mönig (Tel.: 07031 230187), verantwortlich.


Keywords: Immobilien, Böblingen, Immobilienmakler, Immobilienverkauf, Mönig, Immobilienpreise

Pressemitteilungstext: 591 Wörter, 4459 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Mönig Immobilienmanagement GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mönig Immobilienmanagement GmbH lesen:

Mönig Immobilienmanagement GmbH | 23.11.2016

Mönig Immobilienmanagement sponsert neue Trikots der C-Jugend des SV Böblingen  

Eugen Mönig fühlt sich dem Verein in besonderer Weise verbunden: „Ich war als Kind und Jugendlicher über Jahre Mitglied der Fußballmannschaften beim SV Böblingen und denke gern daran zurück. Absolute Fairness und Engagement für die Mannschaf...