Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Reduzierung der KWKG-, § 19- und Offshore-Umlage

Von first energy GmbH

Meldepflicht für Unternehmen mit über 1 Mio. kWh

Meldepflicht für Unternehmen mit über 1 Mio. kWhDas neue Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG), welches am 21.12.2015 verabschiedet wurde, zeigt nun seine ersten Auswirkungen. ...
Das neue Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG), welches am 21.12.2015 verabschiedet wurde, zeigt nun seine ersten Auswirkungen. Durch das Gesetz ändert sich die Abrechnung der KWKG-, § 19 StromNEV- und Offshore-Haftungsumlage für Verbrauchsmengen über 1 Mio. kWh. Für Unternehmen mit einem Verbrauch über 1 Mio. kWh erfolgt die Reduzierung der Umlagen nun nicht mehr automatisch, sondern sie müssen sie bis spätestens 31.03.2017 bei ihrem zuständigen Netzbetreiber beantragen.

Bislang wurden Unternehmen mit einem Verbrauch über 1 Mio. kWh automatisch der "Letztverbrauchergruppe B" zugeordnet und erhielten dadurch eine reduzierte KWKG-Umlage, § 19 StromNEV- und Offshore-Umlage. Nun müssen diese selbst aktiv werden, um von einer Reduzierung zu profitieren. Damit die Verbrauchsmengen über 1 Mio. kWh mit dem reduzierten Umlagesatz abgerechnet werden, müssen die Unternehmen ihre selbstverbrauchten Strommengen über 1 Mio. kWh ihrem zuständigen Netzbetreiber melden.

Diese Meldung über die selbstverbrauchten Verbrauchsmengen von 2016 muss bis zum 31.03.2017 beim zuständigen Netzbetreiber vorgenommen werden. Anderenfalls entgehen den Unternehmen für 2016 Reduzierungen i. H. von 7.460 EUR für jede weitere Mio. kWh und sie verlieren den Anspruch auf die Reduzierung in 2017 und 2018!

Alle Informationen haben wir noch einmal übersichtlich zusammengefasst: Übersicht

Gerne bieten wir an, die Reduzierung für Unternehmen mit einem Verbrauch von über 1 Mio. kWh zu sichern und die erforderlichen Meldungen fristgerecht vorzunehmen. Firmenkontakt
first energy - Die EnergieExperten
Martin Berner
Struthweg 26
34260 Kaufungen
05605-9392828
berner@first-energy.net
http://first-energy.net


Pressekontakt
first energy - DIe EnergieExperten
Katrin Kronitz-Pehl
Struthweg 26
34260 Kaufungen
056059392816
Kronitz-Pehl@first-energy.net
http://first-energy.net
09. Feb 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martin Berner (Tel.: 05605-9392828), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 277 Wörter, 2384 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von first energy GmbH


07.01.2020
07.01.2020: Deutschland soll bis 2050 klimaneutral werden. So sieht es der Klimaschutzplan der Bundesregierung vor. Die größten CO2-Emittenten in Deutschland sind die Energieerzeugung mit einem Anteil von 40% an den Gesamtemissionen und die Industrie mit 20%. Allein in der Industrie sollen um die 50% der CO2-Emissionen bis 2030 gegenüber 1990 eingespart werden. In der Energieerzeugung sind es sogar über 60%.[1] Allerdings sind die Vermeidung und Verringerung von CO2-Emissionen nur zwei von drei Schritten im Sinne des Klimaschutzes. Der dritte Schritt ist die Kompensation und damit die Klimaneutralitä... | Weiterlesen

Energieaudit: 10 % Rabatt sichern!

Schnell sein lohnt sich: Energieauditpflicht erfüllen.

29.04.2019
29.04.2019: Seit den vergangenen Wochen schreibt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle vermehrt Unternehmen an, um die Einhaltung der Energieauditpflicht zu überprüfen. Das Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) ist seit April 2015 geltend und schreibt für alle "Nicht-KMU's" ein Energieaudit alle vier Jahre vor. Die first energy GmbH gewährt allen Unternehmen, die sich bis zum 15.Mai melden, einen Rabatt von 10% auf Ihr Energieaudit 2019. BAFA Prüfungen werden erheblich ausgedehnt! Das BAFA ist beauftragt durch Stichprobenkontrollen die Einhaltung der Energieauditpflicht zu prüfen. Diese ... | Weiterlesen

Neues Strom- und Gasprodukt heißt EJADO

EJADO bietet fairen Ökostrom und faires Ökogas

20.04.2017
20.04.2017: In dieser Woche ist EJADO am Markt für Strom und Gas gestartet und wirbt um Kunden - seien es Privatkunden oder Unternehmen - EJADO ist für alle da. EJADO wurde vom Energiedienstleister first energy entwickelt, weil der Energiemarkt mit seinen Boni und undurchsichtigen Preisen zu unübersichtlich war. "EJADO verspricht mehr Klarheit und Transparenz bei den Kosten, Fairness in der Abrechnung sowie Abwicklung und einen überzeugenden Kundenservice. Das Besondere an EJADO ist, dass der Kunde Energie zu Großhandelspreisen bekommt. Man wird direkt mit dem Energiemarkt verbunden", so Markus Bare... | Weiterlesen