Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Dr. Reinhard Titel: Fadenlifting für straffe Gesichtskonturen

Von Dr. med. Reinhard Titel

Selbstauflösende Fäden machen das neue Lifting ohne Skalpell möglich

Dr. med. Reinhard Titel, Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie, stellt die minimalinvasive Alternative zum klassischen Facelifting vor: Die Gesichtsstraffung mit selbstauflösenden Polymilchsäure-Fäden, auch Fadenlifting oder Softlifting genannt, kann ohne operativen Eingriff die natürlichen Gesichtskonturen straffen und so eine frische, jugendliche Ausstrahlung wiederherstellen.

In den USA und Brasilien bereit bekannt und sehr beliebt: Das Fadenlifting strafft Falten und Gesichtskonturen mit selbstauflösenden Fäden – ganz ohne OP und lange Ausfallzeiten.

 „Wenn ein Face-, Stirn- oder Augenbrauenlifting noch nicht in Frage kommt oder nicht gewünscht ist, bietet das Fadenlifting eine gute Alternative. Es kann erschlaffte Gesichtspartien wie zum Beispiel Wangen oder Augenbrauen ,liften‘, erklärt Dr. med. Reinhard Titel, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Leitender Arzt der Schönheitspraxis Dr. Titel in Wiesbaden.

 

Ein Fadenlifting, das gerne auch Softlifting genannt wird, kann:

 

  • Hängende Wangen (sogenannte „Hamsterbäckchen“) liften
  • Die Nasolabialfalte („Kummerfalte“) reduzieren
  • Augenbrauen anheben
  • Kinnkonturen straffen
  • Asymmetrische Gesichtszüge korrigieren
  • Haut am Hals hochziehen und glätten

 

Im gesamten Gesichtsbereich wie an den Augenbrauen, im Mittelgesicht, in der unteren Gesichtshälfte, an Wangen, Lippen sowie Halspartie und Dekolleté kann ein Lifting mit Fäden ein schönes und natürliches Ergebnis erzielen.

 

 

Sofort-Effekt mit dreifacher Langzeitwirkung

 

„Den Erfolg des Fadenliftings sieht man sofort“, weiß Dr. med. Titel, der Fadenlifting in seiner Praxis in Wiesbaden anbietet. „Neben dem Sofort-Effekt wirkt die Gesichtsstraffung mit Fäden auch in der Tiefe der Haut langfristig nach.“

 

Das Softlifting zielt nicht allein darauf ab, das Gewebe in eine neue Position zu ziehen oder es anzuheben, sondern vor allem auf die Neubildung von Bindegewebe sowie den Wideraufbau des Kollagenstützgerüsts in der Haut. Der natürliche Gesichtsausdruck soll beim Fadenlifting erhalten bleiben. Es wirken drei unterschiedliche Effekte in der Tiefe der Haut zusammen:

 

  1. Die feinen Fäden besitzen kleine Widerstände oder sogar Haken, bleiben dadurch langfristig in Position und bewirken eine gewollte Vernarbung in der Tiefe: Das Gewebe zieht sich zusammen und wird somit gestrafft.
  2. Die Polymilchsäure der Fäden an sich regt ebenfalls die natürliche Kollagenproduktion an – ähnlich dem Aufbaueffekt einer Faltenunterspritzung mit Filler wie Hyaluron.
  3. Wie andere Fremdkörper regen die Fäden zur Bildung von neuem Bindegewebe an. So entsteht durch die neugebildeten Kollagenstrukturen und das frische Bindegewebe ein „Volumenzuwachs“, der den Lifting-Effekt verstärkt und langfristig erhält.

 

 

Wie Fäden das Gesicht straffen

 

„Das Prinzip des Fadenliftings, medizinisch auch PDO-(Polydioxanon-)Lifting genannt, ist simpel und hat sich als natürliches Softlifting für Gesicht, Hals, Dekolleté und Körper etabliert“, meint Dr. med. Titel.

 

Die Gesichtsstraffung ohne OP findet schmerzfrei unter lokaler Betäubung statt. Die selbstauflösenden Fäden aus Polymilchsäure werden mit Hilfe einer sehr feinen, dünnen Nadel in das Unterhautfettgewebe der Haut eingeführt. So entsteht ein unsichtbares Fadengerüst in der Haut.

 

Polymilchsäure-Fäden werden bereits seit vielen Jahren in der Chirurgie eingesetzt. Der Körper baut sie nach ein paar Monaten vollständig ab.

 

Das Besondere: Die selbstauflösenden Fäden weisen winzige, mit bloßem Auge nicht sichtbare Befestigungen, ähnlich kleinen Widerhaken, in ihrer Struktur auf. Entlang einer vorgezeichneten Linie eingebracht, werden diese Widerhäkchen durch Anziehen der Fäden aktiviert: Der entsprechende Gesichtsbereich wird sanft angehoben. Die Zähnchen verhindern ein Verrutschen – alles bleibt in der gewünschten Position.

 

„Die Anzahl der Fäden richtet sich nach dem zu straffenden Bereich sowie nach den Wünschen des Patienten. Die Behandlung dauert – je nach Bereich und Anzahl der Fäden – zwischen einer halben Stunde und 45 Minuten“, erklärt Dr. med. Titel.

 

Eine Kombination des Fadenliftings mit anderen Faltenbehandlungen wie einer Faltenunterspritzung mit Hyaluron ist möglich und kann den Erfolg sogar noch steigern.“

 

 

Vorteile des Fadenliftings

 

  • Natürlich wirkende Hautstraffung ohne OP
  • Die körpereigene Kollagenbildung wird angeregt
  • Sofort sichtbar frische und jugendliche Ausstrahlung
  • Kein „Maskeneffekt“ oder künstliches Aussehen
  • Natürliche Gesichtskonturen können wiederhergestellt werden
  • Langzeitwirkung
  • Schmerzfrei
  • Keine Narben
  • Keine Ausfallzeiten

 

http://www.dr-reinhard-titel.de/gesicht/facelifting/fadenlifting

 

Dr. med. Reinhard Titel ist Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie sowie Unfallchirurgie. Sein Können im Bereich der allgemeinen, plastischen und ästhetischen Chirurgie hat er im Verlauf einer mehr als 20-jährigen ärztlichen Tätigkeit erworben und sich dabei besonders spezialisiert. Die Schwerpunkte seiner Praxis in Wiesbaden liegen in plastisch-ästhetischen Eingriffen an Brust, Gesicht und Körper, minimalinvasiven Anti-Aging-Maßnahmen sowie kosmetischen Laserbehandlungen. Es gehört zur Philosophie von Dr. Titel, sich für die Beratung im Vorfeld des Eingriffs alle nötige Zeit zu nehmen. Bei seinen Patientinnen und Patienten ist er als einfühlsamer Mediziner bekannt, ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander ist ihm ausgesprochen wichtig.

 

Kontakt:

Dr. med. Reinhard Titel

Mainzer Str. 98-102

65189 Wiesbaden

 

Telefon: 0611 /94 91 88 77

E-Mail: info@dr-reinhard-titel.de

Web: www.dr-reinhard-titel.de

 

Zur honorarfreien Veröffentlichung.

Bildmotive oder Firmenlogo bitte bei Bedarf beim Pressekontakt anfragen. Über die Veröffentlichung in Ihrem Medium würden wir uns sehr freuen.

Pressekontakt:

LMS Consulting

Claudia Stannek

PR- & Marketing-Manager

Telefon: 069 / 247 526 9113

 

E-Mail: claudia.stannek@lms-consulting.de

10. Feb 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

3 Bewertungen (Durchschnitt: 4.3)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Claudia Stannek (Tel.: 069247526913), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 753 Wörter, 6991 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Dr. med. Reinhard Titel


Sommer, Sonne, Ausschnitt – gute Aussichten für ein schönes Sommer-Dekolleté

Dr. Titel erklärt, was die Schönheitschirurgie für die Brustverschönerung tun kann

18.07.2017
18.07.2017:                         Nur ein wenig mehr oder etwas praller?   Besonders im Sommer zieht eine schöne Brust so manchen Männerblick auf sich. Nicht wenige Frauen beginnen aus diesem Grund über das Aussehen ihres Dekolletés nachzudenken: Oft werden dann Größe und Form kritisch in Frage gestellt.   „Da die Brust ein starkes Sinnbild für Weiblichkeit und Attraktivität ist, kann eine Unzufriedenheit zu einer seelischen Belastung führen“, weiß Dr. med. Reinhard Titel, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, aus jahrelanger Erfahrung. „Da die Brust ein star... | Weiterlesen

Dr. Reinhard Titel: Schweißfrei in den Sommer starten

Übermäßiges Schwitzen belastet – sind Sie betroffen?

26.06.2017
26.06.2017: So langsam nimmt der Frühling Fahrt auf: Sonnenschein und herrlich warme Temperaturen lassen uns vom Sommer träumen. Einen Wunsch haben wir jedoch: Zu heiß soll es bitte nicht werden, denn Schwitzen ist unangenehm. Wir alle schwitzen – der eine mehr, der andere weniger. Schweiß kühlt unsere Haut und reguliert so unsere Körpertemperatur. Schwitzen ist also unsere körpereigene Klimaanlage. Doch Betroffene werden von regelrechten „Schwitzattacken“ überfallen – egal bei welcher Temperatur oder in welcher Situation. Sie leiden unter der sogenannten Hyperhidrose, dem übermäßigen S... | Weiterlesen

Dr. Titel: Kleiner Eingriff vertreibt Frühjahrsmüdigkeit

Augenlidstraffung lässt Schlupflider und Tränensäcke verschwinden

15.05.2017
15.05.2017: Wer kennt sie nicht, die alljährliche Frühjahrsmüdigkeit? Jedes Jahr im Frühling erwischt sie viele von uns aufs Neue – das Aufstehen fällt morgens so schwer. Aber nicht genug, dass wir uns unausgeschlafen fühlen, wir möchten auf keinen Fall auch so aussehen: müde und abgespannt und mit geschwollenen Augen.               „Geschwollene Augen am Morgen nach dem Aufwachen können verschiedene Gründe haben: am Vortag zu wenig getrunken oder zu salzhaltig gegessen. Auch Alkoholkonsum kann zu Wassereinlagerungen an den Augen führen. In den meisten Fällen verschwinden die dicken... | Weiterlesen