Elcomsoft Phone Breaker liest gelöschten Safari-Browserverlauf aus der iCloud
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Elcomsoft Co. Ltd. |

Elcomsoft Phone Breaker liest gelöschten Safari-Browserverlauf aus der iCloud

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


ElcomSoft aktualisiert Elcomsoft Phone Breaker (EPB), das mobile Datenerfassungs-Tool des Unternehmens.

Die Version 6.40 kann ab sofort gelöschte Safari-Historien aus verschiedenen Quellen wiederherstellen, darunter auch vermeintlich gelöschte Datensätze, die in der iCloud gespeichert waren. ElcomSoft fand heraus, dass solche gelöschten Browserverläufe weiterhin in der Cloud gespeichert werden, und konnte sie mit seinem mobilen Erfassungstool auslesen. Zusätzlich wird auch Elcomsoft Phone Viewer (EPV) aktualisiert, ein forensisches Tool für die Ansicht und Analyse von Informationen, die mit Elcomsoft Phone Breaker extrahiert wurden. EPV 3.25 ist in der Lage, vorhandene und gelöschte Browserverlaufsdaten zu filtern.



iCloud-Synchronisierung



Apple bietet eine Option, um bestimmte Daten auf Geräten mit derselben Apple ID zu synchronisieren. So können Informationen wie Telefonanrufe, Kontakte, Safari-Registerkarten, Browserverlauf und Favoriten über verschiedene Geräte synchronisiert werden. Im Gegensatz zu täglichen Cloud-Backups, funktioniert die Synchronisierung mit wenig oder gar keiner Verzögerung. Viele Benutzer deaktivieren das iCloud-Backup aus Datenschutzgründen, verwenden jedoch oft die Cloud-Synchronisierung, da diese standardmäßig aktiviert ist.



Safari-Browserverlauf



Safari ist der Standardbrowser in Apples mobilen und Desktop-Betriebssystemen iOS und macOS. Safari synchronisiert seinen Browserverlauf auf Geräten, die mit der selben Apple ID registriert sind. Diese Synchronisierung ist optional und kann vom Benutzer deaktiviert werden, standardmäßig ist sie jedoch aktiviert. Die Synchronisierung von Safari ermöglicht einen nahtlosen Übergang zwischen den Geräten des Benutzers und den Zugriff auf Websites, die auf dem iPhone, Macbook oder iPad geöffnet sind und umgekehrt. Diese Synchronisierung hat nichts mit dem iCloud-Backup zu tun und funktioniert in Echtzeit. Sobald der Benutzer einen bestimmten Eintrag löscht, verschwindet dieser Eintrag von allen anderen synchronisierten Geräten, vorausgesetzt sie sind online.



Der Browserverlauf wird bis zu einem Monat gespeichert. Das ist zumindest das, was Benutzer auf ihrem iPhone oder iPad sehen. Während laut Tests von ElcomSoft Daten von vor drei bis vier Monaten in der lokalen SQLite-Datenbank von iTunes oder dem iCloud-Backup gespeichert werden, werden synchronisierte Safari-Browserverläufe in der Cloud viel länger aufbewahrt - und das gilt auch für gelöschte Einträge. Forscher von ElcomSoft konnten sogar auf Datensätze zugreifen, die vor mehr als einem Jahr gelöscht wurden.



Elcomsoft Phone Breaker 6.40 liest solche gelöschten Browserhistorien aus der iCloud aus und listet jeden Eintrag mit Datum und Uhrzeit dessen auf, wann zuletzt darauf zugegriffen und wann er gelöscht wurde. Die aktualisierte Version von Elcomsoft Phone Viewer bietet ab sofort die Möglichkeit, solche Datensätze anzuzeigen und verwendet Filter für vorhandene und gelöschte Browserverlaufsdaten.



Preise und Verfügbarkeit



Elcomsoft Phone Breaker 6.40 ist ab sofort für Windows und Mac OS X verfügbar. Erhältlich sind die Versionen Home, Professional und Forensic. Zugriff auf die iCloud ist nur in den Professional- und Forensic-Editionen verfügbar, während der Passwort-freie iCloud-Zugang sowie die Möglichkeit, beliebige Informationen aus der iCloud und vom iCloud Drive herunterzuladen, nur in der Forensic-Edition verfügbar sind. Elcomsoft Phone Breaker Pro ist für für 199 EUR zuzüglich Mehrwertsteuer erhältlich, während die Forensic-Edition, die Over-the-Air-Zugriff auf iCloud-Daten und Unterstützung für binäre Authentifizierungs-Token bietet, für 799 EUR zuzüglich Mehrwertsteuer erworben werden kann. Die Home-Edition ist für 79 EUR zuzüglich Mehrwertsteuer verfügbar. Lokale Preise können variieren.



Systemanforderungen



Elcomsoft Phone Breaker 6.40 unterstützt Windows Vista, Windows 7, 8, 8.1 und Windows 10 sowie die Server-Betriebssysteme Windows 2003, 2008 und 2012. Die Mac-Version unterstützt Mac OS X 10.7 und neuer. Elcomsoft Phone Breaker funktioniert ohne die Installation von iTunes oder BlackBerry Link.



Weitere Informationen finden Sie unter www.elcomsoft.com/eppb.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Olga Koksharova (Tel.: +7 495 9741162), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 546 Wörter, 4286 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Elcomsoft Co. Ltd.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Elcomsoft Co. Ltd. lesen:

Elcomsoft Co. Ltd. | 14.09.2017

Elcomsoft Phone Breaker 8.0: Forensiches Tool unterstützt ab sofort iOS 11 und die neue iPhone-Generation

Version 8.0 bringt weitreichende Änderungen mit sich: So unterstützt sie lokale- und Cloud-Backups sowie Daten und Cloud-Passwörter, die von iPhones und iPads unter iOS 11 erstellt wurden. Ebenfalls unterstützt, wird die jüngst von Apple angekü...
Elcomsoft Co. Ltd. | 22.08.2017

ElcomSoft Phone Breaker 7.0 - das erste Tool, das auf Informationen im iCloud-Schlüsselbund zugreifen kann

Die Version 7.0 ist ab sofort in der Lage, Passwörter aus dem Cloud-Speicher von Apple, dem iCloud-Schlüsselbund, zu extrahieren und zu entschlüsseln. Damit ist Elcomsoft Phone Breaker 7.0 die erste forensische Lösung, die Zugriff auf Passwörter...
Elcomsoft Co. Ltd. | 09.08.2017

Elcomsoft Distributed Password Recovery entschlüsselt Passwort-Manager 1Password, KeePass, LastPass und Dashla

ElcomSoft aktualisiert Distributed Password Recovery und ermöglicht die Wiederherstellung von Master-Passwörtern, die verschlüsselte Bereiche der beliebtesten Passwort-Manager 1Password, KeePass, LastPass und Dashlane schützen. Durch den Angriff ...