info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hochzeitssängering Bodensee - Steffi-Mira |

Ein schöner Brauch für die richtige Stimmung: Die Hochzeitssängerin

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Hochzeitsbräuche gibt es unzählige, mindestens so viele wie es unterschiedliche Kulturen gibt. Einen Hochzeitsbrauch aber gibt es in fast allen Kulturen: Die Hochzeitssängerin.

In Deutschland, der Schweiz sowie Österreich gibt es viele unterschiedliche Hochzeitsbräuche und Traditionen, welchen den großen Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis machen und einfach ein absolutes Muss sind. Schon am Morgen beginnt es, denn dann kommt der "Hochzeitswecker" zur Braut. Mit Böllern und Blasmusik werden vor allem österreichische Bräute aus den Federn geholt. Der Sinn dahinter ist Geister abzuhalten, denn diese können bei Lärm nicht aufstehen, weshalb einer traumhaften Hochzeit nichts im Wege steht.



Hochzeitsbräuche gibt es weltweit in sehr unterschiedlichen Ausprägungen. Auf russischen Hochzeiten zum Beispiel wird irgendwann im Verlauf der Feier der Braut der Brautschuh gestohlen. In vielen Ländern üblich ist der Brauch, den Brautstrauß zu werfen. In Italien muss eine Hochzeit groß sein, es wird die komplette Familie incl. der weitreichenden Verwandtschaft eingeladen, mehrere Hundert Gäste sind eher normal. Nicht überraschend ist, dass großer Wert auf das gute und ausgiebige Hochzeitsmahl gelegt wird, es ist keine Seltenheit, wenn es 4-8 Gänge gibt, man lässt sich mehrere Stunden Zeit dafür. Die italienische Lebenslust findet dann Ausdruck in schwungvollen Tänzen, häufig ist der Tarantella, ein sehr schwungvoller, traditioneller Tanz Bestandteil davon.



Doch es gibt noch sehr viel mehr Bräuche, wie der Diebstahl der Braut (Brautentführung), die Baumstamm-Wegsperre oder die Brautübergabe um Mitternacht. Hinzu kommen dann noch Bräuche und Traditionen, die vor allem die richtige Stimmung bei der Hochzeitsgesellschaft erzeugen soll. Perfekt ist eine Hochzeitssängerin, denn diese sowohl bei der eigentlichen Hochzeitszeremonie singen, als auch auf der Feier mit traumhaften, stimmungsvollen Liedern das Brautpaar und die Gäste verzaubern.



Eine Hochzeitssängerin begeistert auf jeder Feier



Hochzeitsbräuche sind eine schöne Tradition, doch neben diesen muss nicht nur für eine passende Unterhaltung, sondern auch eine tolle Atmosphäre gesorgt werden. Stellen Sie sich einmal vor, Sie würden den Weg zum Altar oder Ihrem zukünftigen Mann beschreiten und es würde Totenstille herrschen. Das ist mehr als unangenehm. Wollen Sie dabei nicht auf die klassischen Ressourcen zurückgreifen, wie zum Beispiel eine Orgel oder das Abspielen der Musik über eine Musikanlage, dann können Sie sich für eine Hochzeitssängerin entscheiden.



Eine Hochzeitssängerin ist ein beliebter und bekannter Brauch, wobei eine einmalige Stimmung gezaubert wird. Dank der sanften und klaren Stimme kann die Braut perfekt begleitet werden. Dank der großen Auswahl an klassischen oder auch modernen Liedern verzaubert Sie die Hochzeitssängerin zu jeder Stunde und kann ansonsten vielleicht langweilige Momente, wenn Sie zum Beispiel gerade die Hochzeitsfotos machen, überbrücken und somit Ihre Gäste und Familie bestens unterhalten.



Stimmungsvoller Brauch - die Hochzeitssängerin



Durch eine passende musikalische Begleitung kann ein einfacher Brauch zu etwas ganz Besonderem werden, was nicht nur die Gäste begeistern wird. Dank Videoaufnahmen kann das zukünftige Ehepaar diesen besonderen Moment immer wieder durchleben und sich somit daran erfreuen.



Vor allem fröhliche und aufregende Lieder sind die perfekte Begleitung, wenn Sie die verschiedenen Hochzeitsbräuche angehen wollen. Perfekt ist eine Sängerin beim Kranzlabtanzen. Jeder, wer mit Braut oder Bräutigam tanzen will, muss einen kleinen Obolus bezahlen. Somit kommt nicht nur Geld in die Kasse, sondern Sie haben auch jede Menge Spaß, denn manchmal kann es ganz schön wild zugehen. Dazu noch der elfenhafte Gesang der Hochzeitssängerin und der Tag ist perfekt. Aber auch beim gespannten Seil oder dem Schleiertanz um Mitternacht ist eine Sängerin die ideale Wahl, damit sich alle bestens unterhalten fühlen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Stefanie Langfeld (Tel.: 0176-72167305), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 564 Wörter, 4348 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Hochzeitssängering Bodensee - Steffi-Mira


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hochzeitssängering Bodensee - Steffi-Mira lesen:

Hochzeitssängering Bodensee - Steffi-Mira | 13.10.2016

Hochzeitsmesse EWIG DEIN in Ravensburg.

Damit der schönste Tag im Leben zu einem unvergesslichen Erlebnis für das Brautpaar und die Hochzeitsgesellschaft wird, darf der richtige Soundtrack bei diesem schönen Anlass natürlich nicht fehlen. Heiratsfreudige Paare, die auf der Suche nach e...
Hochzeitssängering Bodensee - Steffi-Mira | 26.07.2016

Steffi-Mira - eine Hochzeitssängerin von Format.

Ein Profi mit Erfahrung und Auszeichnung. Steffi-Mira ist eine Sängerin , die die Herzen höher schlagen läßt - sowohl die des Brautpaars als auch die der Gäste - und Eis zum Schmelzen bringt. Sie ist DIE Hochzeitssängerin vom Bodensee. Ob bei ...
Hochzeitssängering Bodensee - Steffi-Mira | 26.04.2016

Hochzeitssängerin Steffi-Mira war auch Schülerin bei Peter Bischof-Fallenstein

Steffi-Mira sorgt als professionelle Hochzeitssängerin auf Feiern für die passende Stimmung. Sie ist als Solosängerin oder mit Band im Raum Ravensburg, Bodensee, Allgäu und Umland buchbar. Auf ihrer eigenen Homepage stellt sie sich mit Hörproben...