Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GuS Expert GmbH |

EAC Zertifikat als Indikator für Wirtschaftliche Beziehungen mit Russland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Anzahl an Warenzertifizierungen für Russland von deutschen Unternehmen ist im Jahr 2016 zurückgegangen. Hingegen konnten amerikanische und chinesische Unternehmen die Wareneinfuhren steigern.

Aber erst-einmal ein wenig Hintergrundwissen:

Bereits die Sowjetunion hatte Ihre eigenen Qualitätsstandards, die sog. GOST-R. Alles was in Russland produziert oder eingeführt wurde, musste dem Gossudarstwenny Standart (GOST) entsprechen. Nach der Gründung der eurasischen Zollunion, welche später zur eurasischen Wirtschaftsunion wurde, hat man beschlossen vereinheitlichte Richtlinien einzuführen. So wurden fast alle GOST Standards durch die technischen Regularien ersetzt. In diesem Zusammenhang wurde auch ein öffentliches Register eingeführt, welches alle Unternehmen beinhaltet, dessen Produkte den technischen Regularien entsprechen.

Jetzt wird es interessant:

Jedes Unternehmen, welches Waren oder Erzeugnisse nach Russland liefert, muss in dem erwähnten Register, mit seinen Produkten, gelistet sein. Wenn man nun die Daten nach Ländern auswertet, dann kann man ablesen, wie sich die Neuregistrierungen im Zeitraum zwischen Ende 2012 und 2016 verhalten. Insgesamt wurden ca. 145.600 EAC Zertifikate bzw. Deklarationen für deutsche Unternehmen erstellt. Die Tendenz zeigt einen Rückgang an der Zertifizierung in Russland im Jahr 2016. Diese Entwicklung ist nicht verwunderlich. Schließlich haben Sanktionen und der schwache Rubel Kurs eine negative Auswirkung gehabt.

Im Gegensatz zu Deutschland, ist die Anzahl von der Zertifizierung in Russland (ehemals GOST Zertifikat) für amerikanische Unternehmen gestiegen. Insgesamt wurden 72.762 Stück (TR Zertifikat bzw. Deklaration) erstellt.

Dabei kann man sogar einen kleinen Anstieg von 2015 auf 2016 erkennen. Für USA scheinen die Sanktionen und der Rubel Kurs keinen Einfluss auf die EAC Zertifizierung in Russland zu nehmen.

Schließlich kommen wir zum Gewinner, dem Land mit den meisten Neuzertifizierungen und einem kontinuierlichen Wachstum der selbigen. China.

China hat von 2012 bis 2016 ca. 350.000 EAC Zertifizierungen in Russland vorgenommen. Der stetige Anstieg ist wahrscheinlich der Neuorientierung Russlands gen Osten zu verdanken.

Abschließend ist zu sagen, dass die Anzahl keine Aussage über die Qualität macht. Man erstellt ein EAC Zertifikat für ein Kinderfläschchen ebenso wie für eine Kohleverbrennungsanlage. Nichtsdestotrotz ist die Entwicklung der EAC Zertifizierung ein Indikator für die Entwicklung von Wirtschaftsbeziehungen mit Russland.

Falls Sie mehr erfahren möchten oder die Auswertung von anderen Ländern wünschen, dann nehmen Sie Kontakt auf:

GuS-Expert GmbH

Promenade 9

52076 Aachen

http://tr-zertifikat.de/

Experten in Sachen: EAC Zertifizierung, EAC Zertifikat, GOST Zertifikat, TR Zertifikat, Zertifizierung Russland










Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Oleg Schneider (Tel.: 02414453920), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 380 Wörter, 3180 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: GuS Expert GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema