info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MensSana AG |

Vitamin D Mangel begünstigt Krankheiten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Immunstärkung durch optimierte Vitamin D Gabe

80 Prozent der Deutschen eine Unterversorgung mit Vitamin D auf. Die durchschnittliche tägliche Aufnahme liegt bei nur 100 IE, der Tagesbedarf liegt aber bei 200 IE. Durch direkte Sonneneinstrahlung auf der Haut, kann der Körper selbst, durch Photolyse, eine Vorstufe des Vitamin D herstellen, welche in der Leber umgewandelt wird. Nach Bedarf wird es in der Niere in seine biologisch aktive Form umgewandelt. Für die Aktivierung und Steuerung des Immunsystems spielt Vitamin D eine zentrale Rolle und ist von großer Bedeutung für unsere Abwehrkräfte, indem es entzündliche Prozesse unterdrückt sowie auch Autoimmunerkrankungen verhindert. Es fördert die Entwicklung gesunder Zellen und verhindert gleichzeitig unkontrolliertes Wachstum abnormaler Zellen.



Mangel an Vitamin D mit gesundheitlichen Folgen

Während der Wintermonate von Oktober bis März kann der Körper nicht ausreichend Vitamin D produzieren. Um einem Mangel vorzubeugen empfehlen Mediziner die Einnahme zusätzlicher Vitamin-D-Präparate. Eine Unterversorgung bleibt für die Gesundheit nicht ohne Folgen, denn zahlreiche lebenswichtige Vorgänge in unserem Organismus benötigen die Aktivierung durch Vitamin D. Wissenschaftliche Untersuchungen und Studien weisen auf einen Anstieg von Krankheiten wie Osteoporose, Herzinfarkt, Infektanfälligkeit und Depressionen im Zusammenhang mit Vitamin D Mangel hin.



Veganer und ältere Menschen häufiger betroffen

Hierbei beeinflusst insbesondere der Lebensstil, das Alter und mögliche Erkrankungen die Vitamin D-Konzentration im Blut. Veganes (pflanzliches) Vitamin D2 verfügt nachweislich über eine geringere Wirksamkeit als tierisches Vitamin D3. Zudem kommt es nur in wenigen Nahrungsmitteln vor, die für Veganer geeignet sind. Betroffen sind auch ältere Menschen, denn im Alter ist die Vitamin D-Bildung über die Haut deutlich eingeschränkt. Hinzu kommt die nachlassende Funktionsfähigkeit der Nieren, die Vitamin D3 in seine aktive Form wandelt.



Magnesium und Vitamin D in Kombination ist unerlässlich

Die Magnesiumkonzentration im Blut spielt zudem eine entscheidende Rolle. Ohne ausreichend Magnesium kann Vitamin D vom Körper nicht in seine aktive Form gewandelt werden. Bei einem Magnesium-Mangel funktionieren der Transport und das Regulationssystem des Vitamin-D-Hormons nicht korrekt, wodurch Vitamin D ebenfalls teilweise wirkungslos bleibt.

Besonders wichtig ist hier die Versorgung mit Vitamin D und Magnesium in Kombination und optimaler Bioverfügbarkeit. Magnesium-Citrat + D MensSana PZN 11161628 wird nahezu vollkommen vom menschlichen Organismus aufgenommen. Daher stellt diese Kombination die bestmögliche Wirkung dar.



Einnahmeempfehlung:

Erwachsene und Jugendliche verzehren täglich 3 Kapseln vor dem Essen mit reichlich Wasser. Die Kapselhüllen enthalten keine wertgebenden Inhaltsstoffe und können nach Bedarf geöffnet werden. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, das Pulver dem Essen (z.B. Nudeln, Joghurt etc.) beizufügen. Das Pulver löst sich nicht in Getränken.



Magnesium + D MensSana, PZN 11161628, AVP: 15,45 Euro


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Tillmann Hettler (Tel.: 07947 942940), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 431 Wörter, 3453 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: MensSana AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MensSana AG lesen:

MensSana AG | 15.05.2017

Neue Studien: Einheitliche Zielwerte bei Bluthochdruck

Fast jeder dritte Deutsche Erwachsene leidet bereits an Bluthochdruck, bei den über 70-jährigen sind es bereits drei viertel. Die Gefahr dadurch einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden nimmt mit steigendem Blutdruck erkennbar zu. Als Blut...
MensSana AG | 05.04.2017

Allergiker leiden besonders im Frühling

Der Frühling ist die schönste Jahreszeit - doch nicht so für Allergiker. Verschiedenste Pollen fliegen umher und bereiten allergischen Menschen große gesundheitliche Probleme. Sie klagen über Schnupfen, juckende Augen, Atemnot und Asthma. Ausge...
MensSana AG | 02.03.2017

Wichtige Mikronährstoffe als Basis der Gesundheit

Mikronährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sowie sekundäre Pflanzenstoffe und Aminosäuren sind an allen für den Körper lebenswichtigen Prozessen beteiligt. Sie unterstützen kraftvoll die Selbstheilungskräfte und schützen v...