Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Richard Wolf gewinnt M&K AWARD 2017 in der Kategorie "IT und Kommunikation"

Von Richard Wolf GmbH

Das Medizintechnik-Unternehmen Richard Wolf hat beim Management & Krankenhaus AWARD 2017 den ersten Platz mit der innovativen OP-Integrationslösung core nova belegt.

(Knittlingen, 16. Februar 2017) Das Medizintechnik-Unternehmen Richard Wolf hat beim Management & Krankenhaus AWARD 2017 den ersten Platz mit der innovativen OP-Integrationslösung core nova in der Kategorie B "IT und Kommunikation" belegt.

Gleich zwei Produkte von Richard Wolf, die kleine und kompakte Kameralösung ENDOCAM Flex HD sowie die Integrationslösung core nova, wurden im Herbst 2016 von der Jury als Finalisten in zwei unterschiedlichen Kategorien ausgewählt. Die nominierende Jury besteht aus Vertretern vom bvitg, BDIA, DGKH, fbmt und dem Universitätsklinikum Heidelberg. Von Oktober bis November 2016 konnten die Leser und Online-Besucher über ihr Lieblingsprodukt abstimmen.

In der Kategorie B "IT und Kommunikation" wurde die OP-Integrationslösung core nova von Richard Wolf auf Platz eins gewählt. "Wir sind sehr stolz und freuen uns, eine solche Auszeichnung zu erhalten. Vielen Dank an alle, die für uns abgestimmt haben", so Christian Obermeier, Leiter Marketingkommunikation bei Richard Wolf.

core nova - OP-Integration in jedem Maßstab
Das vollständig netzwerkbasierte OP-Integrationssystem core nova des Medizintechnik-Unternehmens unterstützt Kliniken bei der Optimierung der Prozesse im Operationssaal - u.a. mit komfortablem Videorouting, einfachen Dokumentationslösungen und integrierter Gerätesteuerung. Dank voller Skalierbarkeit der Komponenten sind, von einer mobilen Lösung bis zur umfassenden Vollintegration, vielfältige Ausprägungs-formen möglich.

Da für core nova auf die im Krankenhaus vorhandene IT-Infrastruktur zurückgegriffen werden kann, ist eine schnelle und kostengünstige Installation möglich. Ein eigener Technikraum wird nicht benötigt, was den Platz- und Energieaufwand deutlich reduziert.

Die Steuerung des Systems erfolgt über Touchscreen-PCs, die unabhängig voneinander arbeiten und so die parallele Ausführung von Aufgaben ermöglichen. Dies kann für eine echte Prozessoptimierung genutzt werden. Geräte, OP-Tische und OP-Leuchten können in das System integriert und Voreinstellungen (Presets) benutzerdefiniert gespeichert werden. Das komfortable Medienmanagement ermöglicht unter anderem die Dokumentation aller eingebundenen Videoquellen.

Richard Wolf ist ein mittelständisches Medizintechnik-Unternehmen mit über 1.500 Mitarbeitern sowie weltweit vierzehn Niederlassungen und 130 Auslandsvertretungen. Die Firma entwickelt, produziert und vertreibt eine Vielzahl von Produkten für die Endoskopie und extrakorporale Stoßwellen-Behandlung in der Humanmedizin. Integrierte OP-Systeme runden das Produkt-Portfolio ab.

16. Feb 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Christian Obermeier (Tel.: 07043 35 4305), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 344 Wörter, 2985 Zeichen. Artikel reklamieren

Die Richard Wolf GmbH ist ein mittelständisches Medizintechnik-Unternehmen mit über 1.500 Mitarbeitern sowie weltweit fünfzehn Niederlassungen und 130 Auslandsvertretungen. Die Firma entwickelt, produziert und vertreibt eine Vielzahl von Produkten für die Endoskopie und extrakorporale Stoßwellen-Behandlung in der Humanmedizin. Integrierte OP-Systeme runden das Produkt-Portfolio ab.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Richard Wolf GmbH


19.10.2016: (Knittlingen, 19. Oktober 2016) Das Medizintechnik-Unternehmen Richard Wolf ist Teilnehmer beim Management & Krankenhaus AWARD 2017 und als Finalist nominiert. Gleich zwei Produkte aus zwei Kategorien wurden von der Jury, die sich aus Vertretern vom bvitg, BDIA, DGKH, fbmt und dem Universitätsklinikum Heidelberg zusammensetzt, ausgewählt. In der Kategorie A "Medizin & Technik" wurde das neue Kamerakonzept von Richard Wolf ENDOCAM Flex HD als Finalist gewählt. Die kleine, kompakte und kostengünstige Kameralösung ENDOCAM Flex HD ermöglicht Kliniken und niedergelassenen Ärzten, endoskopis... | Weiterlesen

26.04.2016: (Knittlingen, 26. April 2016) Der Hersteller für medizintechnische Produkte Richard Wolf rückt beim diesjährigen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie in Berlin seine laparoskopische Instrumenten-Generation ERAGON in den Fokus. Gerade in der heutigen Zeit nimmt die Bedeutung effizienter Prozesse aufgrund des steigenden Kostendrucks in den Kliniken stetig zu. Genau an diesem Punkt setzt Richard Wolf mit der ERAGON Baukasten-Lösung an. Die universelle Kompatibilität von ERAGON hat den entscheidenden Vorteil, dass laparoskopische Siebe individuell und gleichzeitig interdiszipli... | Weiterlesen

13.04.2016: (Knittlingen, 13. April 2016) Der Hersteller für medizintechnische Produkte Richard Wolf, führt zum 01. März 2016 die neue Videolösung "ENDOCAM Flex HD" ein. Vorgestellt wurde die ENDOCAM Flex HD bereits einem breiten Fachpublikum auf der MEDICA 2015. Aufgrund der kleinen Bauweise und der universellen Einsatzmöglichkeiten kann der Anwender mit der ENDOCAM Flex HD endoskopische Behandlungen flexibel, schnell und unkompliziert durchführen. Dank einer Kombination aus einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis und einem kundenorientierten Servicekonzept bietet das Kamerasystem auch Invest... | Weiterlesen