Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

JACKIE - das kleine Schwarze neu interpretiert

Von Panzeri & Partners

Preisgekrönt ist die Leuchte "Jackie" von Enzo Panzeri. Panzeri & Partners bringt exklusiv für den deutschen Markt die Schreibtischleuchte in einer Sonderedition heraus.

Passend zum Film "Jackie - Die First Lady" gibt es von Panzeri die mehrfach preisgekrönte Tischleuchte JACKIE als limitierte Sonderedition im neuen schwarz-matten samtigen Kleid: Die Edition ist auf 500 Stück begrenzt und jede Leuchte mit einer Editionsnummer sowie einem Zertifikat versehen.

Nicht nur optisch, sondern auch durch ihre faszinierende Haptik besticht die besondere JACKIE, die von Panzeri & Partners über gut sortierte Leuchtengeschäfte ausschließlich auf dem deutschen Markt vertrieben wird.

Anlass für die Sonderedition ist die Eröffnung des ersten Showrooms des traditionsreichen italienischen Leuchtenherstellers Panzeri am Karlsplatz 3 in München. Im dortigen Designloft Karl3 werden Leuchten in ungewohnter Art präsentiert, die Intensität von Licht in vielerlei Dimensionen erlebbar.

Der Raum ist geprägt von rohen Gegensätzen und minimalistischer Geradlinigkeit. Der Star des Lofts sind die Leuchten. Der Showroom selbst - schwarz, weiß und grau gehalten - nimmt sich zurück. Die hochwertigen Panzeri-Leuchten erstrahlen im Kontrast zur Umgebung: einfache Baumaterialien wie Grobspanplatten, nur leicht veredelt durch schwarze Beize; Podeste und Sidebords, die an schlichte Transportkisten erinnern.

Faszinierende optische Spiele gilt es zu entdecken, wie eine Leuchte, die unter verspielter Tapete verschwindet, sich so perfekt einfügt in ein ganzheitliches Raumerleben, fast zu verschwinden scheint und doch erhellt. Ein Lichtlabor zeigt die Szenarien architektonischer Leuchten, zum Beispiel in nach New Yorker Stadtteilen benannten Profilen - präsentiert als eine Hommage an die Monument-Serie des amerikanischen Künstlers des Minimalismus Dan Flavin, der mit seinen Lichtinstallationen Weltruhm erlangte.

15. Feb 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Wolfgang Leitner (Tel.: 089 20960740), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 275 Wörter, 2224 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6