info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
WiTricity |

WiTricity und Nissan arbeiten gemeinsam an kontaktlosen Ladestationen für Elektrofahrzeuge

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Watertown, Mass.15. Februar 2017 – Durch den steigenden Absatz von Elektrofahrzeugen bemühen sich Automobilhersteller verstärkt um eine vereinfachte Ladeinfrastruktur. WiTricity, Branchenpionier im Bereich kontaktloses Laden, und Nissan, führender Hersteller von Elektrofahrzeugen, kooperieren und treiben die Einführung von kontaktlosen Ladestationen für Elektrofahrzeuge voran.  



Das kontaktlose Ladesystem DRIVE von WiTricity setzt ein Ladepad ein, das auf oder unter der Parkfläche positioniert wird. Die patentierte Magnetic-Resonance-Technologie versorgt das darüber geparkte Fahrzeug mit Energie, ohne dass Kabel oder bewegliche Teile nötig sind. DRIVE verfügt über eine hohe Effizienz und Ladegeschwindigkeit und kann jeglichen Fahrzeugtyp laden – vom Sportwagen mit niedriger Bodenfreiheit bis hin zum SUV mit sehr hoher Bodenfreiheit.

Nissan hat genau wie andere Fahrzeughersteller erkannt, dass die Interoperabilität ein entscheidender Faktor für die Vereinfachung des Ladevorgangs von Elektrofahrzeugen und damit auch für deren Akzeptanz ist. Interoperabilität stellt sicher, dass Fahrzeugbesitzer ihr Auto an jeder Ladestation laden können – unabhängig von der Art und Größe des Fahrzeugs. Gemeinsam mit WiTricity arbeitet Nissan daran, dass Ladesysteme in Zukunft bieten, was Verbraucher erwarten: hohe Interoperabilität, Benutzerfreundlichkeit und Effizienz bieten.

„Nissan glaubt, dass Verbraucher Elektrofahrzeuge durch drahtlose Ladesysteme besser akzeptieren werden“, erklärt Kazuo Yajima, Alliance Global Director für Elektro- und Hybridmotoren bei Nissan. „Wir freuen uns sehr darüber, mit einem Technologieexperten wie WiTricitiy an einer verbesserten Interoperabilität, Effizienz und Benutzerfreundlichkeit zu arbeiten.“

„Wir kooperieren mit Nissan, um das kontaktlose Laden von Elektrofahrzeugen voranzubringen und der Branche eine interoperable Zukunft zu ermöglichen“, erklärt Alex Gruzen, CEO von WiTricity. „Um die Zukunft elektrischer, gemeinsam genutzter und autonomer Fortbewegungsmittel gestalten zu können, brauchen wir eine kontaktlose Ladelösung, die für alle Fahrzeuge funktioniert. Wir sind sehr froh mit Nissan an einem globalen kontaktlosen Lade-Ökosystems zu arbeiten.“

 

Über WiTricity

WiTricity stellt Technologie bereit, die kontaktlose Energieübertragung mittels Magnetic-Resonance ermöglicht. Das Unternehmen besitzt auf diesem Gebiet hohe Expertise und bietet Halbleiter, ein starkes Patentportfolio sowie eine umfangreiche Sammlung von Referenz-Designs an. WiTricity arbeitet mit innovativen Unternehmen zusammen, um die eigene Technologie in neu entwickelte Produkte und Lösungen zu integrieren. Mit einer wachsenden Anzahl globaler Kunden in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Automotive, Medizintechnik und in der Industrie hat sich das Unternehmen als Marktführer bei der kontaktlosen Energieübertragung etabliert.

Weitere Informationen unter www.witricity.com.

 

WiTricity in den sozialen Netzwerken:

Facebook: http://www.facebook.com/WiTricity

Twitter: http://www.twitter.com/witricity

LinkedIn: http://www.linkedin.com/company/1442309

 

Pressekontakt:

Fortis PR

Tanja Gottwald

Tel.: 089/452 278 -15

Alexander Schultz

Tel.: 089/452 278 -18

E-Mail: witricity@fortispr.de



Web: http://www.witricity.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alexander Schultz (Tel.: 089/452278-18), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 356 Wörter, 3387 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: WiTricity


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema