Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Spargel als mehrjähriges Grillgemüse

Von Green Contor GmbH

Grüner Landspargel ermöglicht aromatische Ernte im eigenen Garten

Spargel schmeckt am besten frisch aus dem Beet. Dennoch ist ein Gemüsegarten samt Spargelreihe immer noch eine Seltenheit. Viele Gartenbesitzer schrecken vor dem Spargelanbau zurück, haben sie doch das Anpflanzen, Anhäufeln, Stechen und auch die Schälarbeit des weißen Spargels im Auge. Eine Lösung bietet der aromatische Grüne Landspargel von Landgefühl®, der nicht angehäufelt werden muss.
Ein mehrjähriges Grillgemüse aus dem eigenen Garten also? Ja, und gesund obendrein, denn der herzhafte, grüne Spargel enthält mehr Vitamin A und C als sein weißer Bruder. Wussten Sie eigentlich warum der Grünspargel grün ist? Richtig, durch seinen oberirdischen Wuchs in der Sonne bildet der grüne Spargel das Chlorophyll, welches er zur Photosynthese benötigt. Der grüne Spargel ist auch bekannt für seine zahlreichen Ballaststoffe und Folate. Dadurch¬¬ hat er eine vitalisierende und entgiftende Wirkung und ist harntreibend. Für Schwangere ist der Genuss von Spargel besonders gut: Durch die Folsäure wird die Entwicklung des Kindes unterstützt.
Die Ernte bis Mitte Juni ist sehr einfach, denn die etwa 20 cm langen Stangen können kurz über dem Boden abgeschnitten werden. Die anschließende Schälarbeit entfällt bei dem Grünen Landspargel, denn nur die untersten holzigen Teile müssen geschält werden. Bei sehr jungen Trieben kann das Schälen komplett entfallen.
Nach der Erntezeit wird das Beet nachgedüngt (z.B. mit Hornmehl) und man lässt den Spargel durchtreiben, damit sich die Pflanze regenerieren kann. Im Herbst werden die Triebe bis kurz über der Erde abgeschnitten und die Pflanze treibt im Frühjahr wieder erneut aus.
Bei Landgefühl® gibt es den Grünen Landspargel bereits im 2-Liter-Topf. Mit der Vorkultur im Topf wird die Wartezeit bis zur Ernte um ein Jahr verkürzt. Denn bei einem Setzling werden 2 Kulturjahre und bei einer Aussaat sogar 3 Jahre benötigt. Der Grüne Landspargel ist also für die etwas Ungeduldigen genau das Richtige. In den Gemüsegarten gepflanzt ergibt sich eine reichhaltige Ernte, aber auch im großen Kübel gesetzt können sich die Urban-Gardener über ihren eigenen Spargel freuen.

Weitere Informationen: www.land-gefuehl.de

Steckbrief Grüner Landspargel:
Name: Grüner Landspargel
Botanischer Name: Asparagus
Standort: sonnig
Lebensbereich: warm, geschützt
Winterhärte: sehr gut
Erntezeit: April bis Juni
Höhe: 20-30
Nutzung: einfache Ernte, essbar, heilende Wirkung
Im Gartencenter: August

Weitere Informationen: www.land-gefuehl.de

16. Feb 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Jana Kurniawan (Tel.: 04488 842970), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 395 Wörter, 3097 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Green Contor GmbH


26.06.2017: Ein Staudenbeet ist ein winterhartes Blütenbeet, das zudem gerne auch Schmetterlinge und Bienen in den Garten lockt - das ist in den Köpfen vieler Gartenbesitzer verankert. Gänzlich unbekannt ist es hingegen vielen Pflanzenliebhabern, dass sich in diesen Gärten auch essbare Staudenvarianten gesellen können. Hier käme dann zusätzlich zur Winterhärte, Bienennahrung und Blütereigen noch die kulinarische Nutzung hinzu. Eine dieser Stauden mit Mehrnutzen ist die essbare Glockenblume 'Sommersalat' (Campanula porscharskyana). Die Landgefühl®-Neuheit hat eine lange Blütezeit von Juni bis A... | Weiterlesen

19.05.2017: Eine komplette Blühhecke aus Bienennährpflanzen? Dieser Traum kann sich jeder Gartenbesitzer mit einer Bartblume 'Königskleid' (Caryopteris) erfüllen. Der Spätsommerblüher erfreut Hummeln und Bienen im August und September mit einem komplett blauen Blütenflor. Diese besondere Bartblumen-Sorte ist dabei von kompaktem Wuchs und in einem satten Grün. Unser Tipp: Die Bartblume eignet sich auch als Blütezeitverlängerung einer Lavendelhecke. Dazu wird hinter eine kleine Lavendelhecke, die im Juli blüht, die größere Bartblumenhecke mit Blütezeit im August und September gesetzt. Mit der ... | Weiterlesen

09.05.2017: Wie locke ich Bienen in meinen Garten? Diese Frage stellen sich zahlreiche Gartenbesitzer in der Stadt und auf dem Land, die mit Bienennährpflanzen in ihrem Garten etwas Gutes tun möchten. Einer dieser botanischen Bienenmagnete ist Sonnenbraut 'Weideknöpfchen' (Helenium), die mit ihrer langen Blütezeit den Bienen und Hummeln von Juli bis Oktober als Nahrungsquelle dient. Die winterharte Staude blüht üppig in einem leuchtenden Gelb. Mit der geringen Höhe von nur 80 cm ist Sonnenbraut 'Weideknöpfchen' eine kompakt wachsende Helenium-Sorte, die sich auch für kleine Gärten eignet. Ihr ni... | Weiterlesen