info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ueberholz GmbH |

Prämierte Workspace-Puristik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Inneneinrichtung des Ueberholz-Neubaus in Wuppertal gewinnt „iF Design Award 2017“ - auch dank eigener Manufaktur-Produkte


 

Der eigene Firmensitz als Showroom für den kreativen Output des Unternehmens - selten wurde diese Idee so konsequent umgesetzt wie beim Neubau des Headquarters von Nico Ueberholz. Der international vielfach ausgezeichnete Messe- und Kommunikationsdesigner hat im Wuppertaler Grüngürtel einen ebenso imposanten wie leichtfüßig-lichtdurchfluteten Workspace geschaffen, der seinerseits schon mit bedeutenden Awards- wie dem Brand Design Award 206- prämiert wurde. So innovativ wie das Design-Konzept der Gebäudehülle aus Beton und Glas ist auch ihre Einrichtung, die jetzt von der Jury des „iF Design Awards 2017“ besonders gewürdigt wurde: Die Experten kürten Ueberholz als einen der Sieger in der Kategorie „Interior Architecture Office / Workspaces“.

 



 

Geprägt wird die Innenarchitektur des Neubaus durch zwei bestimmende Einrichtungselemente, die jeweils Manufaktur-Produkte aus dem Ueberholz-Portfolio sind. Jedem Besucher sofort ins Auge fallen die Schreibtische „SWING“. Die drei Meter langen und einen Meter tiefen Arbeitsplätze scheinen durch einen technischen Kunstgriff quasi frei im Raum zu schweben: Ihre seitlich schräg abgewickelte Metallunterkonstruktion ist fest im Boden fixiert und bietet damit außergewöhnlich viel Bewegungsfreiheit unterhalb der Tischfläche. Die zehn von allen Seiten zu besetzenden Arbeitsplätze werden damit ruckzuck auch zur Basis für die Zusammenarbeit und den Gedankenaustausch von mehreren Spezialisten bei gemeinsamen Projekten. Im Ueberholz-Office sind die in Material und Farbe variablen Tische mit matt glänzenden, zwölf Millimeter dicken Vollkunststoffoberflächen in weiß bestückt. Sie korrespondieren so mit der strahlend hellen Atmosphäre in den lichtdurchfluteten Räumen.

 

 

 

Wenn die Sonne untergeht, entfaltet mit der Pendelleuchte „GLIDE“ das zweite innenarchitektonisch bestimmende Ueberholz-Manufakturprodukt besondere Wirkung: Die klare Formensprache der LED-Leuchte orientiert sich konsequent an ihrer Funktion und wird durch das ebenfalls in eigener Produktion hergestellte LED-Leuchtmittel T8 EQ geprägt. Besonderer Clou der in variablen Längen hergestellten Lampen ist das flexible Verbindungsstück in der Mitte: Damit sind die Röhren unabhängig voneinander jeweils um 360 Grad drehbar, um röhren bezogen gezielt zwischen direkter und indirekter Beleuchtung wechseln zu können. Dank der dünnen Stahlseile für die Deckenbefestigung scheinen die filigranen Leuchten ähnlich im Raum zu schweben wie die Arbeitstische, die sie perfekt ausleuchten. Dazu trägt auch die Oberflächenveredelung in poliertem Aluminium bei. Die Leuchte wurde gerade mit dem Best of the Best Interior Award 2017 ausgezeichnet.

 

 

 

Die Räume bieten grenzenlose Freiheit, um Gedanken und Inspirationen fließen zu lassen und neue Orte der Begegnung zu schaffen“, beschreibt Nico Ueberholz die Wirkung der puristischen Office-Einrichtung auf seine Mitarbeiter, die hier täglich an neuen innovativen Design-Lösungen arbeiten.

 



Web: http://www.ueberholz.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Weiß (Tel.: 0202 371150), verantwortlich.


Keywords: Wuppertal, Design, Ueberholz, Messe, Kommunikation

Pressemitteilungstext: 294 Wörter, 2492 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Ueberholz GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema