info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Maggioni Tourist Marketing |

Extralange Skisaison im Aostatal

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


In der norditalienischen Region reicht der Winterspaß auch in 2017 bis weit in den Frühling hinein


 

 

Passionierte Skifahrer werden ihrer Leidenschaft im Aostatal auch in diesem Jahr wieder besonders lange frönen können, schließlich haben die internationalen Skigebiete La Thuile und Breuil-Cervinia wie immer bis in die Frühlingsmonate hinein Saison. Doch nicht nur das: In beiden wird das reine Fahrvergnügen auch noch durch Extraveranstaltungen gesteigert. Während das Gebiet Breuil-Cervinia Valtournenche am Samstag, den 08. April 2017, mit dem Event „Reine Blanche“ zum Gruppenrennen mit Verkleidung einlädt, werden die Renn-Teilnehmer auf La Thuiles Piste Villette/Standard am Freitag, den 14. April 2017, mit einem Osterei belohnt. Beide Veranstaltungen erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit.

 

Die hochgelegene Piste Nr. 1 im Skigebiet Cime Bianche in der Valtournenche ist die längste in der Umgebung und trägt daher ganz zu Recht den Beinamen weiße Königin – Reine Blanche. Am Samstag, den 08. April 2017, wird hier das gleichnamige Amateurrennen ausgetragen, an dem Gruppen von 3 bis 10 Personen (Familien, Freunde, Groß und Klein) teilnehmen können. Wer möchte, saust die Strecke vom Colle Inferiore auf 2.900 m bis zum Plan de la Glaea auf 1.570 m verkleidet hinab, was für beide Parteien, Teilnehmer und Zuschauer, natürlich ein besonders großer Spaß ist. Am Ziel angekommen wird im Festzelt PalaReine für das leibliche Wohl gesorgt, bevor zum Abschluss die Siegerehrung stattfindet.

 

Nach dem weißen Königin-Rennen Reine Blanche können sich Wintersportler übrigens noch bis zum 01. Mai 2017 auf den Pisten von Breuil-Cervinia Valtournenche austoben. Grund für die extrem langen Öffnungszeiten sind die atemberaubenden Höhen des Gebiets. Und fährt man mit der Kabinenbahn von Cervinia (über 2000 m) auf das 3480 m hoch gelegene Gletscherfeld Plateau Rosa, trifft man tatsächlich selbst im Sommer noch auf Skifahrer! Besonders attraktiv ist Breuil-Cervinia aber auch dank der nahtlosen Verbindung nach Zermatt auf der Schweizer Seite des Matterhorns. Ganz schnell verwandeln sich so die 150 italienischen Pistenkilometer in ganze 350 km Pistenlänge!

 

Das internationale Skigebiet La Thuile ist wiederum mit dem französischen La Rosière verbunden – hier dreht sich alles um den Kleinen Sankt Bernhard zwischen Rutor-Gletscher und Mont Blanc. 160 km Pisten mit sämtlichen Schwierigkeitsgraden und 38 Liftanlagen stehen für das Skivergnügen bereit. Besonders spektakulär nimmt sich die legendäre Piste Franco Berthod aus, die mit einem Gefälle von 73% selbst für Könner eine Herausforderung darstellt. Darüber hinaus kommen in La Thuile natürlich auch Snowboard- und Bordercross-Fans sowie Freeride-, Heliski- und Snowkite-Anhänger voll und ganz auf ihre Kosten. Und für die kleinen Schneefreunde stehen spezielle Kinder-Skiparks zur Verfügung.

 

Besonders familienfreundlich geht es dann auch bei der Gara dell’Uovo di Pasqua, also beim traditionellen Osterei-Skirennen am Freitag, den 14. April 2017, zu. Es gibt zwei Durchläufe – einen für die 4- bis 12-Jährigen und einen für Jugendliche und Erwachsene. Die drei Sieger des zweiten Durchlaufs werden mit einem Pokal ausgezeichnet, alle anderen können sich an ihrer Osterei-Belohnung gütlich tun. Nach der Gara dell’Uovo di Pasqua ist La Thuile noch bis zum 18. April 2017 für Skifahrer geöffnet, danach geht es in die Sommerpause. Doch nicht für alle – Mountainbiker und Enduro-Fahrer erhalten zwei warme Monate lang die Möglichkeit, das Gebiet nach allen Regeln der Kunst auszukosten.

 

Viele weitere Informationen rund um den aktuellen Veranstaltungskalender der Valle d’Aosta, um die Winter- und Frühlingsfreuden, Übernachtungsmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten und spezielle Angebote sind auf dem offiziellen Portal der norditalischen Region, www.lovevda.it, zu finden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Maggioni Roberto (Tel.: 03044044398), verantwortlich.


Keywords: Italien, Aostatal, Skisaison, Winterspaß, Osterurlaub

Pressemitteilungstext: 547 Wörter, 3990 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Maggioni Tourist Marketing

„Maggioni Tourist Marketing“ ist eine auf die Tourismusbranche ausgerichtete Marketing- und Kommunikationsagentur mit Sitz in Berlin. Inhaber und Geschäftsführer ist Roberto Maggioni, der sie im Herbst 2005 gründete.
Unser mehrsprachiges Team ist auf die Entwicklung und Umsetzung von Marketingstrategien spezialisiert, die der Stärkung von europäischen Reiseregionen auf dem deutschsprachigen Markt dienen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Maggioni Tourist Marketing lesen:

Maggioni Tourist Marketing | 26.07.2018

Die Burg Rocca di Angera lockt mit zukunftsweisendem Kunstkonzept an den Lago Maggiore

  Die Burg Rocca di Angera thront weithin sichtbar auf einem Felsen am Ostufer des Lago Maggiore, dem touristischen Sehnsuchtsort auf der Alpensüdseite. Wer von Arona aus eines der Fährschiffe nimmt, kann das alte Kastell nicht übersehen. In die...
Maggioni Tourist Marketing | 24.07.2018

Sardinien – am Faden der Tradition

Sardinien ist voll von eigenständigen Kunsthandwerkstraditionen. Das Besondere dabei ist in Sardinien, dass diese Künste auf der Insel seit der Antike bestehen und bis heute lebendig sind. Keramiken, Webteppiche, Goldschmiedearbeiten, Holzwaren, Te...
Maggioni Tourist Marketing | 03.07.2018

Aktiv-Sommer im Aostatal

  Das Aostatal, italienisch Valle d’Aosta, ist die kleinste Region in Italien. Im Nordwesten der Alpen ist man hier stolz darauf die vier Viertausender zu den Hausbergen zählen zu dürfen, das Matterhorn, den Gran Paradiso, den Mont Blanc und Mon...