Zadar unterzeichnet Absichtserklärung zum Erwerb von kanadischen Petrobrine-Projekten
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zadar Ventures Ltd |

Zadar unterzeichnet Absichtserklärung zum Erwerb von kanadischen Petrobrine-Projekten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


ZADAR UNTERZEICHNET ABSICHTSERKLÄRUNG ZUM ERWERB VON KANADISCHEN PETROBRINE-PROJEKTEN

23. Febr. 2017 - Vancouver, British Columbia. Zadar Ventures Ltd. (das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Absichtserklärung mit einem Privatunternehmen aus Alberta für den Erwerb von Flächen mit bis zu 38.000 Hektar in Manitoba abgeschlossen hat, die voraussichtlich lithiumhaltige Petrobrines enthalten. Manitoba ist eine Provinz, die für die Ölproduktion im südöstlichen Teil der Region und für die historische Lithiumproduktion im östlich-zentralen Teil, nämlich in der Mine Tanco in Bernic Lake, Manitoba, bekannt ist.

Paul D. Gray, P.Geo., der President des Unternehmens, merkte dazu an: Wir freuen uns sehr, dass wir in einer neuen Region der Lithiumexploration in gut etablierten Erdölproduktionsgebieten tätig werden können. Die Nachfrage nach kostengünstig produziertem Lithium aus sicheren Regionen dürfte der Haupttreiber in dem stetig wachsenden Bereich der Energiespeicherung sein. Diese Petrobrine-Felder in Manitoba bieten die seltene Möglichkeit, aus dem bestehenden Handling des salzhaltigen Wassers, das an der Oberfläche potenziell mit Lithium angereichert ist, einen Nutzen zu ziehen. Zadar wird ermitteln, ob diese Möglichkeit wirtschaftlich rentabel ist.

In Zusammenhang mit der Erdölproduktion werden als PetroBrines bestimmte Soleformationen bezeichnet, die potenzielles Rohmaterial für eine Mineralgewinnung darstellen, wie zum Beispiel Li (Lithium).

Aus den Lagerstätten in Manitoba wurde seit Mitte der 1980er-Jahre durchgängig Erdöl gefördert, und viele dieser Erdöllagerstätten sind entweder in direktem Kontakt mit Karbonaten, die in das Westkanadische Sedimentbecken eingebettet sind, etwa in die sehr produktive Bakken-Formation, oder sie sind in die eigentlichen Karbonatlithologien eingeschlossen, z. B. in die Ölfelder der Three-Forks-Formation. Dieses sedimentäre Karbonatgestein ist potenziell das Muttergestein einer Lithiumsole-Konzentration.

In fast allen Fällen wird aus den Ölproduktionsschächten in diesen Gebieten Erdöl gefördert, das in einer engen Verbindung mit Formationswasser steht. Dieses Wasser gilt als Abfall-Nebenprodukt der Erdölproduktion; es ist normalerweise reich an gelösten mineralischen Feststoffen und weist einen hohen Salzgehalt auf. Dieses salzhaltige Wasser wird im gewöhnlichen Förderbetrieb dadurch entsorgt, dass es in andere, üblicherweise tiefere sedimentäre Formationen gepumpt wird. Wenn der Produktionsschacht am Ende seines Lebenszyklus angelangt ist, sind es die Kosten dieser Wasserentsorgung, die gewöhnlich dazu führen, dass eine weitere Produktion aus dem Schacht nicht mehr wirtschaftlich ist. Ein normaler Schacht kann 2.000 m3 Wasser pro Monat produzieren, wobei dieses gesamte Wasser potenziell eine erhöhte Anzahl gelöster Feststoffe enthält.

Die Bestimmung des Lithiumgehaltes dieses salzhaltigen Wassers im Bereich der produzierenden Erdölfelder stellt den nächsten Schritt der Lithiumexploration dar, da dieses Wasser an die Oberfläche gebracht und regelmäßig entsorgt wird. Die potenzielle Entsorgung dieses Wassers und die Extraktion von Lithium sind das Ziel der Petrobrine-Lithium-Exploration.

Lithium kommt natürlicherweise in granitischen Pegmatiten vor und wurde im östlich-zentralen Teil von Manitoba historisch aus solchen Quellen gewonnen. Die ursprünglichen Lagerstätten waren der Erosion ausgesetzt und gaben Li+-Ionen ab; eben diese Lithiumionen gingen vermutlich in das Grundwassersystem über und luden riesige Grundwasserreservoire potenziell mit einem erhöhten Li-Gehalt auf. In der Devonzeit bildete sich in diesem Teil des heutigen Manitoba Karbonatgestein; aufgrund der Lithiumaffinität von Karbonat bildete sich vermutlich auch Lithiumkarbonat (Li2CO3). Durch die partielle Löslichkeit von Lithium bei normalen atmosphärischen Temperaturen und unter normalem atmosphärischem Druck fand sehr wahrscheinlich keine Lithium-Migration über große Entfernungen statt. Der Rand des Westkanadischen Sedimentbeckens befindet sich im Osten von Manitoba, und es wurde nachgewiesen, dass das Becken mittels unterirdischer Migration in Ost-West-Richtung durch Meteorwasser wieder aufgeladen wird. Die natürlichen Lithiumlagerstätten befinden sich genau östlich dieses Beckenrandes, sodass es möglich ist, dass noch unentdeckte Lithiumlagerstätten westlich von diesem Beckenrand vorhanden sind. Diese einzigartige Situation im östlich-zentralen Teil von Manitoba in der Nähe des Randes des Westkanadischen Sedimentbeckens könnte möglicherweise der Grund für Wechselwirkungen zwischen Lithium-Grundwasser und den Karbonatlagerstätten im Westen von Manitoba sein.

Zadar wird bei Genehmigung durch die TSXV $ 50.000 in bar und eine Million Aktien sowie am ersten und zweiten Jahrestag der Absichtserklärung $ 100.000 in bar und ein Million Aktien zahlen.

Zadar Ventures Ltd. ist ein Ressourcenunternehmen, das sich auf den Erwerb und die Exploration von wirtschaftlich rentablen umweltfreundlichen Energiequellen in für Bergbau und Industrie günstigen Gerichtsbarkeiten spezialisiert hat. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.zadarventures.com.


Diese Pressemitteilung wurde von Herrn Paul D. Gray, P.Geo., geprüft, dem qualifizierten Sachverständigen gemäß NI 43-101 des Unternehmens.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

Paul D. Gray, P. Geo.
President & CEO

ZADAR VENTURES LTD.908-510 Burrard StVancouver, B.C. V6C 3A8Telefon: 604-682-1643
ZAD TSX. V
ZADDF. OTCQB
ZAV.F


Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Alle nicht auf historischen Fakten basierenden Aussagen in dieser Pressemeldung sind zukunftsgerichtete Informationen und mit verschiedenen Risiken und Unsicherheiten behaftet. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen Informationen prognostiziert werden. Eine Beschreibung der Annahmen, auf denen die zukunftsgerichteten Informationen basieren, und eine Beschreibung der Risikofaktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden, finden Sie in den auf SEDAR (www.sedar.com) veröffentlichten Unterlagen. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Wertpapiergesetzen gefordert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Zadar Ventures Ltd, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 931 Wörter, 7555 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Zadar Ventures Ltd lesen:

Zadar Ventures Ltd | 26.09.2017

Zadar und Flowback Solutionz schließen in ihre Absichtserklärung auch die Behandlung von Abwasser aus der Lithiumproduktion ein

Zadar und Flowback Solutionz schließen in ihre Absichtserklärung auch die Behandlung von Abwasser aus der Lithiumproduktion ein ZAD TSX. V- ZADDF. OTCQB ZAV.F 26. September 2017 - Vancouver, British Columbia. Zadar Ventures Ltd. (das Unternehmen...
Zadar Ventures Ltd | 19.09.2017

Zadar führt in seinem Lithiumprojekt im nördlichen Clayton Valley eine umfangreiche StrataGem-Messung durch

Zadar führt in seinem Lithiumprojekt im nördlichen Clayton Valley eine umfangreiche StrataGem-Messung durch 19. September 2017 - Vancouver, British Columbia. Zadar Ventures Ltd. (das Unternehmen) freut sich zu berichten, dass im Lithiumsoleprojek...
Zadar Ventures Ltd | 04.04.2017

Zadar unterzeichnet Absichtserklärung mit Flowback Solutionz ein kanadisches Wasseraufbereitungsunternehmen

ZADAR UNTERZEICHNET ABSICHTSERKLÄRUNG MIT FLOWBACK SOLUTIONZ EIN KANADISCHES WASSERAUFBEREITUNGSUNTERNEHMEN 4. April 2017 - Vancouver, British Columbia. Zadar Ventures Ltd. (das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass es eine Absichtserk...