Handball-Bundesliga: HC Erlangen verliert gegen Mitaufsteiger Minden
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation |

Handball-Bundesliga: HC Erlangen verliert gegen Mitaufsteiger Minden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Der HC Erlangen verlor am Samstag mit 23:27 gegen GWD Minden und verpasst mit dieser Heimniederlage den fünften Sieg in Folge



(Erlangen) - Der HC Erlangen hat am  Samstagabend sein Heimspiel in der Arena Nürnberger Versicherung gegen den TSV GWD Minden mit 23:27 (12:15) verloren. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer Robert Andersson musste damit nach vier Siegen in Folge die erste Niederlage der Rückrunde hinnehmen. Die Mittelfranken belegen nach dem 21. Spieltag trotzdem einen guten achten Tabellenplatz der DKB Handball-Bundesliga.

Starker Auftakt aber auch viele Chancen vertan
Der HC Erlangen startete mit viel Selbstbewusstsein in die Partie gegen die Ostwestfalen aus Minden. Einer starken Anfangsphase in der der HCE das Spielgeschehen bestimmte, folgten in der ersten Halbzeit 20 Minuten in denen die Erlanger viele gute Chancen liegenließen und sich so nicht absetzen konnten. Der Gast aus Minden, der heute auf einen bärenstarken Kim Sonne-Hansen im Tor setzen konnte, agierte aggressiv und hart in der Defensive und nutze die Möglichkeiten, die ihnen die Mittelfranken immer wieder boten. Vier Tore in den letzten acht Minuten brachten den TSV dann zu einer 15:12-Halbzeit-Führung.

Nach der Pause wartete die ARENA auf den Ausgleich
Die Pausen-Ansprache von Robert Andersson hatte sich in den Köpfen der Erlanger eingebrannt. Der HC Erlangen kam stark aus der Kabine zurück in eine ARENA, die sich wieder einmal mit fast 5.400 Handball-Fans gefüllt hatte. Innerhalb kürzester Zeit konnte der HCE auf ein Tor herankommen und die Halle wartete voller Sehnsucht auf den Ausgleich. Der Gast aus Minden fand aber den richten Weg eine immer offensiver werdende Erlanger Defensive zu überspielen. Magnus Gullerud wurde immer wieder gut am Kreis freigespielt und war mit sieben Treffern erfolgreichster Mindener am heutigen Abend. Im Gegensatz zu den letzten Spielen, konnte der HC Erlangen das Spiel nicht mehr in den letzten Minuten drehen und so gewann der TSV GWD Minden verdient in Nürnberg.

Trainerstimmen nach dem Spiel:
Robert Andersson (Trainer des HC Erlangen): „Wir haben es heute nicht geschafft die Leistung auf die Platte zu bringen, die man in dieser Liga braucht, um erfolgreich zu sein. Wir werden dieses Spiel analysieren und die richtigen Schlüsse daraus ziehen.

Frank Carstens (Trainer des TSV GWD Minden): „Meine Mannschaft hat heute die beste Leistung der Saison gezeigt. Wir haben heute im Kollektiv extrem gut gearbeitet und ein richtig gutes Spiel gemacht.“

Am kommenden Samstag geht es zum Frankenderby nach Coburg
Schon am kommenden Samstag möchte der HC Erlangen wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Dann kommt es in der HUK-Coburg arena zum Frankenderby gegen den HSC 2000 Coburg. Über 650 Handball-Fans aus Mittelfranken werden dann den HCE in Oberfranken unterstützen.

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. hl-studios aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist die Werbeagentur  die berufliche Heimat von Bastian Krämer und der Spielerpartner und Förderer von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.

Informationen unter http://www.hc-erlangen.de

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen):  Nicolai Theilinger war mit 9 Treffern bester Erlanger



Web: http://www.hl-studios.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hans-Jürgen Krieg (Tel.: 09131 75780), verantwortlich.


Keywords: Handball-Bundesliga, Erlangen, HC Erlangen, DKBHBL, hl-studios

Pressemitteilungstext: 474 Wörter, 3382 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation lesen:

hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation | 21.08.2017

Handball: HC Erlangen erreicht souverän DHB-Pokal-Achtelfinale

(Erlangen) - Der HC Erlangen ist mit zwei überzeugenden Auftritten beim „Erstrunden-Final-Four“ in Nußloch ins Achtelfinale des DHB-Pokals eingezogen. Die Mannschaft von Cheftrainer Robert Andersson schlug, nachdem sie gestern den Drittligisten...
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation | 07.08.2017

HC Erlangen gewinnt Testspiel gegen die Rimpar Wölfe

(Erlangen) - Mit 29:26 (17:11) besiegte die Mannschaft von Cheftrainer Robert Anderson im Testspiel am vergangenen Samstag in der Karl-Heinz-Hiersemann-Halle die DJK Rimpar. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase in der die Wölfe aus Rimpar immer wi...
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation | 10.07.2017

HC Erlangen beginnt mit dem Training – erste Spiele sind terminiert

(Erlangen) - Am 12. Juli bittet HCE-Cheftrainer Robert Andersson seinen kompletten Kader mit allen Neuzugängen zum Trainingsauftakt in Erlangen. Nach einer wohlverdienten Pause, in der die Spieler bereits intensiv nach Trainingsplänen gearbeitet ha...