info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Maturus Finance GmbH |

Bankenunabhängigkeit wird Mittelständlern immer wichtiger

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Alternative Finanzierungsmodelle bleiben im Trend. Der Mittelstand möchte banken- und bonitätsunabhängig Kapital beschaffen. Sale & Lease Back ist für Unternehmen mit Maschinenparks eine Option.

(Hamburg, 1. März 2017) 57 Prozent der mittelständischen Unternehmen in Deutschland möchten unabhängiger von ihrer Hausbank sein. Das ergab eine Studie des Bundesverbandes Factoring für den Mittelstand, befragt wurden 1.569 Unternehmer. Der Geschäftsführer der Maturus Finance GmbH, Carl-Jan von der Goltz, verfolgt diese Entwicklung bereits seit einigen Jahren: "Wir merken anhand der immer weiter steigenden Finanzierungsanfragen in unserem Hause, dass alternative Modelle auf dem Vormarsch sind. Die Finanzentscheider wissen um die Vorteile eines strategischen Mixes." Dies bestätigt auch die Studie: Jeder zweite Teilnehmer sieht in den modularen Lösungen Vorteile.



Ausgewogene Finanzierungsstrategie

Neben dem klassischen Hausbankkredit setzen die Unternehmen verstärkt auf bankenunabhängige Formen. Die Studie ergab, dass 48 Prozent der Meinung sind, eine ausgewogene Finanzierung umfasse neben Eigen- und Fremdkapital auch alternative Modelle. "Für den Mittelstand gewinnt das Thema immer weiter an Bedeutung", erläutert der Geschäftsführer. "Es birgt große Risiken, die Finanzierung des Betriebs einseitig aufzustellen. Alternative Ansätze wie Factoring, Beteiligung oder Sale & Lease Back bieten sehr gute Ergänzungsmöglichkeiten."



Liquidität durch Sale & Lease Back

In nahezu allen Unternehmensphasen lässt sich frische Liquidität durch den Einsatz alternativer Modelle generieren. Dabei eignet sich die Finanzierungsform Sale & Lease Back für Betriebe, die über einen mobilen, also nicht mit Werkhallen verbauten, Maschinen- oder Anlagenpark verfügen. "Sale & Lease Back stellt auf Objekte ab, man spricht von einer assetbasierten Finanzierung", so Carl-Jan von der Goltz. "Für Maturus steht dabei immer die Werthaltigkeit und die Fungibilität der Maschinen im Vordergrund. Die Bonität betrachten wir nachrangig." Damit kommt dieser Ansatz für sehr viele Branchen in Frage. Neben dem Maschinen- und Anlagenbau sind die Kunden der Maturus Finance unter anderem aus der Metall-, Kunststoff und Holzverarbeitung, der Nahrungsmittel- und Textilindustrie. Aber auch für den Hoch- sowie Tiefbau oder die Transportlogistik ist dieses Modell interessant.



Unkompliziert und schnell

"Unsere Kunden verkaufen ihre Maschinenparks und leasen sie sofort zurück. Die Maschinen verbleiben im Unternehmen, sodass damit weiter produziert werden kann", erläutert von der Goltz das Modell. Zwischen 300.000 und 10 Millionen Euro umfasst eine Finanzierung bei der Maturus Finance, in Einzelfällen auch darüber hinaus. Mit Hilfe von Sale & Lease Back können demnach stille Reserven im Unternehmen gehoben und frische Liquidität generiert werden. Gerade für eine Liquiditätsbeschaffung in Sondersituationen ist es von Vorteil, dass der Prozess bis zur Auszahlung schnell und flexibel funktioniert. Im Optimalfall kann der Betrag innerhalb von vier bis sechs Wochen ausgezahlt werden. Der Finanzierungsexperte erläutert: "Mittelständler benötigen immer wieder Liquidität für verschiedene Anlässe, egal ob bei Unternehmensnachfolgen, Restrukturierungen oder in M&A-Prozessen - alternative Modelle, die bonitätsunabhängig und bankenunabhängig funktionieren, sind dann eine gefragte Option."



Weitere Informationen gibt es unter www.maturus.com. Dort kann auch das Finanzierungsmagazin "maturusaktuell" mit vielen Praxisbeispielen kostenlos heruntergeladen werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Carl-Jan von der Goltz (Tel.: +49 40 300 39 36-250), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 467 Wörter, 3758 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Maturus Finance GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Maturus Finance GmbH lesen:

Maturus Finance GmbH | 04.10.2017

Veränderte Finanzierungsbedingungen im Mittelstand

Erstmals seit sieben Jahren melden Unternehmen wieder leicht verschlechterte Finanzierungsbedingungen, informiert die KfW Bankengruppe im Ergebnis der aktuellen Befragung unter 2.100 Unternehmen. Der Anteil der Betriebe, die von gestiegenen Schwierig...
Maturus Finance GmbH | 23.08.2017

Druckindustrie mit Innovation aus der Depression

Wie kaum eine andere Branche, kämpft die Druckindustrie mit einem schwierigen Marktumfeld: Überangebote an Produktionskapazitäten, verschärfter Preiswettbewerb, teils niedrige Margen, technischer Wandel, sinkende Kundenloyalität. Die Gesamt-Aufl...
Maturus Finance GmbH | 03.07.2017

Bauwirtschaft in Österreich mit den meisten Insolvenzen: Quotenfinanzierung mit Sale & Lease Back

Im ersten Halbjahr 2017 mussten 2.542 Unternehmen in Österreich Insolvenz anmelden - nach Angaben der KSVGruppe1980 ein leichter Rückgang in Höhe von 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Mit 441 Betrieben war die Bauwirtschaft am stärksten betroff...