Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Alpenstadt-Küche in der RupertusTherme Bad Reichenhall

Von RupertusTherme Bad Reichenhall

Tradition mit Salz und Heilanwendungen

Seit 2001 trägt Bad Reichenhall offiziell die Auszeichnung als Alpenstadt. Viel mehr aber prägt sie die Tradition des Salzes oder die des schon früh in ganz Europa bekannten Kurortes mit seinen Heilanwendungen. Die RupertusTherme in Bad Reichenhall schafft es, alle drei Traditionen in sich zu vereinen. Natürlich ist der Schatz der Alpensole ihr prägendes Element und die zentrale Lage im Talkessel zwischen den Chiemgauer und Berchtesgadener Alpen. Zudem ist die Tradition des Bades, des Staatsbades, nirgends schöner und angenehmer zu erleben als in der RupertusTherme.

Gesundheit und Wohlbefinden
Die RupertusTherme ist mehr als ein modernes, allen hohen Ansprüchen genügendes Spa- und Familienresorts einer modernen und mondänen Wellnessbewegung. Sie ist Ausdruck einer Bäder-Tradition die seit jeher auf Gesundheit und Wohlbefinden setzt. Das soll jetzt um ein weiteres Element bereichert werden, nämlich mit einer kulinarischen Variante durch die Alpenstadt-Küche.

Beschenkt mit den Gaben der Natur
In ihr sind die 'Gaben der Natur' mit frischen Bergkräutern, feinstem Reichenhaller Alpensalz und landwirtschaftlichen Produkten der Alpenregion vereint. Elf traditionelle Restaurants und Gasthöfe sind Teil dieser das ganze Jahr über gebotenen Alpenstadt-Küche.

Zanderfilet aus der Alpenstadt-Küche
Die RupertusTherme mit Küchenchef Carsten Girlich bietet aktuell mit einem Wildkräutersalat mit gebratenem Zanderfilet und Himbeeressigessenz eine leichte Variante an, passend für einen Tag in der RupertusTherme Bad Reichenhall. Thermen-Geschäftsführer Dirk Sasse freut sich über den guten Zuspruch. "Es werden täglich 300 bis 500 Essen geordert und das Doppelte an Getränken. Das spricht für unser beliebtes gastronomisches Thermenangebot mit einer ausgezeichneten Küche und einem Ambiente zum Wohlfühlen." Carsten Girlich zaubert mit seinem 12köpfigen Team was die Gäste lieben. Von Salaten, Steaks, Schnitzel und Wok-Gerichten bis hin zu Brotzeiten und Kuchen. Und ganz neu jetzt eben spezielle Gerichte aus der Alpenstadt-Küche.

Neue Karte und mediterrane Note
Er will aber mehr und man darf die nächsten Wochen auf eine neue Speisekarte gespannt sein. Dabei sind raffiniert zubereitete Pastagerichte in vielen Varianten immer beliebter. Auch die Küche der Alpenstadt hat noch viele Überraschungen parat. "Die Produkte sind aus der nahen Region und die Zubereitung kann auch mal eine mediterrane Note haben", verrät der Küchenchef Carsten Girlich.


01. Mrz 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Geschäftsführer Dirk Sasse (Tel.: +49(0) 8651 7622 200), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 387 Wörter, 3122 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von RupertusTherme Bad Reichenhall


16.01.2019: Das Spa & Familien Resort RupertusTherme in Bad Reichenhall erhielt Anfang 2019 mit einem Gesamtbewertungsergebnis von 92,5% wiederholt das Gütesiegel für "Premium-Qualität" des Deutschen Wellnessverbandes. Die Therme hat sich zum sechsten Mal freiwillig einem umfassenden Mystery-Check des Verbandes durch spezialisierte Sachverständige unterzogen. Dabei wurde die Erfüllung der vom Deutschen Wellness Verband festgelegten Qualitätsstandards begutachtet. Die Sachverständigen kommen zu folgender Aussage: "Die RupertusTherme, deren Ausrichtung vom Salz der Region bestimmt ist, präsenti... | Weiterlesen

08.06.2018: Das Spa&Familien Resort RupertusTherme in Bad Reichenhall kann auf ein sehr gutes Geschäftsjahr zurückblicken. Finanzzuschüsse der Gesellschafter waren auch 2017 nicht nötig, die Therme trägt sich selbst. Für 2018 stimmen die ersten Zahlen ebenfalls optimistisch, der Trend zeigt weiter nach oben. Die Zahlen aus dem ersten Geschäftsjahresquartal 2018 bestätigen einen weiterhin positiven Kurs. 12 Prozent mehr Gäste als erwartet, nämlich 173.428, haben die RupertusTherme besucht und 10 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2017. Durchschnittlich hielten sich pro Tag 1.929 Besucher in ... | Weiterlesen

06.02.2018: Der Marketing-Verbund aus RupertusTherme Bad Reichenhall, Chiemgau Thermen Bad Endorf und Watzmann Therme Berchtesgaden feiert in diesem Jahr zehnjähriges Bestehen. Die gemeinsame Vermarktung mit dem Produkt "Edelweiss Thermen-Ticket" habe sich bewährt und dass gleich aus mehreren Gründen, ziehen die drei Thermengeschäftsführer zum runden Geburtstag Bilanz. Der Tourismus zwischen Wendelstein und Watzmann konnte gestärkt werden, genauso wie die Positionierung als Gesundheitsregion. "Gesund zu werden oder zu bleiben und die eigene Lebensqualität zu erhalten, sind wichtige Themen. Gesundhe... | Weiterlesen