info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TIA innovations GmbH |

Bayerische Akademie und TIA innovations GmbH starten Ausbildungskooperation

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Außenhandelssoftware der TIA in den Ausbildungszweigen der BAA

München und Böbingen, 01.03.2017

Die Bayerische Akademie für Außenwirtschaft und die TIA innovations GmbH, ein Unternehmen der MHP Solution Group, haben gestern in München eine enge Partnerschaft vereinbart. Die BAA wird künftig im Ausbildungszweig Logistik unter anderen für die Ausbildung der Betriebswirte Internationale Wirtschaft, Fachwirte Güterverkehr und Logistik, Kaufleute Spedition und Logistikdienstleistung, Fachkaufleute Außenwirtschaft, Fachkaufleute Groß- und Außenhandel und die Import-Export-Sachbearbeiter von Industrie und Handel die Außenhandelssoftware der TIA einsetzen.



Die BAA, wurde 1989 als Kooperationspartner der DIDACT GmbH gegründet, mit dem Ziel, Fach- und Führungskräfte für die internationale Berufswelt auszubilden. Sie ist zertifiziert nach DIN-ISO 9001 für den kontinuierlichen Verbesserungsprozess. Zur Aufrechterhaltung des Zertifikats findet eine regelmäßige Überwachung (Re-Zertifizierung) statt.

Mit durchschnittlich ca. 600 Teilnehmern, Schüler und Studenten in 20 Ausbildungszweigen und regelmäßig über 25 Seminaren, Lehrgängen und Kursen bietet die Bayerische Akademie für Außenwirtschaft e. V. heute ein breites Spektrum an Aus- und Weiterbildungen an.



Die Software der TIA wird in vielen Unternehmen aller Größen in Deutschland und weltweit eingesetzt. Die Software Z-ATLAS wird allein in Deutschland ca. 500 mal zur Bearbeitung von Importen und Exporten genutzt. Über 600.000 Importe und Exporte werden jährlich mit Z-ATLAS allein im TIA Rechenzentrum abgewickelt. Die Ausbildung an dieser Software durch die BAA ist für die Schüler und Studenten ein wichtiger Schritt in die Praxis. Sie können ab sofort nicht nur in der Theorie lesen sondern live und in der Praxis erleben, wie Import- und Exportabwicklung heute durchgeführt wird. Auch angrenzende Gebiete wie das Sanktionslistenscreening und die Gelangensbestätigung werden mit der Software S-CHECK mit und Z-GBS abgedeckt, welche die TIA der BAA für Ausbildungszwecke ebenfalls zur Verfügung stellt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Gerhard Stirner (Tel.: 07173 912 560), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 287 Wörter, 2334 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: TIA innovations GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema