Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sibanye Gold Limited |

Sibanye erhält CFIUS-Überprüfungsmitteilung für geplante Akquisition der Stillwater Mining Company

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



SIBANYE ERHÄLT CFIUS-ÜBERPRÜFUNGSMITTEILUNG FÜR GEPLANTE AKQUISITION DER STILLWATER MINING COMPANY

Westonaria, 22. Februar 2017: Sibanye Gold Limited (Sibanye - http://www.commodity-tv.net/c/mid,5428,Company_Updates/?v=297063) unterrichtet die Aktionäre darüber, dass Sibanye und Stillwater Mining Company (Stillwater) (NYSE: SWC) vom Committee on Foreign Investment in the United States (CFIUS, Ausschuss für ausländische Investitionen in den USA) eine schriftliche Mitteilung erhalten haben, dass es die am 9. Dezember 2016 angekündigte geplante Akquisition von Stillwater (die Transaktion) weiter überprüfen wird. Die Überprüfung folgt einem ersten Prüfungszeitraum, der am 28. Februar 2017 endete, und wird nicht später als zum 14. April 2017 abgeschlossen werden, obwohl es durchaus möglich wäre, dass die Überprüfung durch CFIUS früher abgeschlossen werden könnte. Die Mitteilung steht im Einklang mit der standardmäßigen Vorgehensweise des CFIUS bei Transaktionen dieser Art.

Die Transaktion ist weiterhin im Zeitplan für einen Abschluss zweiten Kalenderquartal 2017 unterliegt zusätzlich zur Genehmigung durch das CFIUS weiterhin der Genehmigung der Transaktion durch die Inhaber einer Mehrheit der ausstehenden Stammaktien von Stillwater sowie durch die Inhaber einer Mehrheit der anwesenden und stimmberechtigen Aktien von Sibanye, der Genehmigung der hiermit verbundenen Ausgabe von Aktien durch Sibanye im Rahmen einer potenziellen Bezugsrechtsemission durch die Inhaber von mindestens 75 % der anwesenden und stimmberechtigten Aktien und sonstiger üblicher Bedingungen.

Vorausschauende Aussagen

Bestimmte Aussagen in diesem Dokument sind vorausschauende Aussagen gemäß der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act of 1995.

Diese vorausschauenden Aussagen schließen unter anderem jene hinsichtlich des erwarteten Zeitpunkts der Transaktion (einschließlich Abschluss), mögliche Vorteile der Transaktion ein, wo immer sie in diesem Dokument erwähnt werden. Die Anlagen zu diesem Dokument sind zwangsläufig Schätzungen, die das beste Wissen der Geschäftsleitung und Directors von Sibanye reflektieren und eine Anzahl bekannter und unbekannter Risiken und Unsicherheiten enthalten, die dazu führen könnten, dass sich tatsächliche Ergebnisse, die Leistung oder Erfolge des Konzerns wesentlich von jenen in den vorausschauenden Aussagen angegebenen unterscheiden. Folglich sollten diese vorausschauenden Aussagen unter Berücksichtigung verschiedener wichtiger Faktoren gesehen werden einschließlich jener in diesem Dokument. Wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Schätzungen oder Prognosen in den vorausschauenden Aussagen unterscheiden, schließen ohne Einschränkung ein: wirtschaftliche, geschäftliche, politische und soziale Gegebenheiten in Südafrika, Simbabwe und anderswo; Änderungen der Annahmen die Sibanyes Schätzungen der aktuellen Mineralvorräte und Ressourcen zugrunde liegen; die Fähigkeit die erwarteten Wirtschaftlichkeiten und andere Kosteneinsparungen in Verbindung mit früheren und zukünftigen Akquisitionen sowie bin laufenden Betrieben zu erzielen. Die Fähigkeit von Sibanye erworbene Unternehmen und Betriebe (sowohl in der Goldbergbaubranche als auch anderswo) erfolgreich in ihre bestehenden Geschäfte zu integrieren; die Unfähigkeit, die geplante Transaktion abzuschließen aufgrund des Nichterhalts der Genehmigung der Aktionäre von Sibanye oder Stillwater oder anderer Konditionen im Fusionsabkommen; die Unfähigkeit, die geplante Transaktion aufgrund des Nichterhalts der Genehmigung von CFIUS; Sibanyes Fähigkeit die erwarteten Leistungsfähigkeiten und andere Kosteneinsparungen in Verbindung mit der Transaktion zu erzielen; der Erfolg von Sibanyes Geschäftsstrategie, Explorations- und Entwicklungsaktivitäten; die Fähigkeit von Sibanye den Anforderungen zu einer nachhaltigen Unternehmensführung nachzukommen; Änderungen der Marktpreise für Gold, Metalle der Platingruppe(PGMs) und/oder Uran; das Auftreten von Gefahren in Verbindung mit dem untertägigen und übertägigen Gold-, PGM- und Uranbergbau; das Auftreten von Arbeitsunterbrechungen und Arbeitskämpfen; die Verfügbarkeit, Konditionen und Verwendung von Kapital oder Darlehen; Änderungen maßgeblicher gesetzlicher Bestimmungen, besonders Umwelt-, Steuer-, Gesundheits- und Sicherheitsbestimmungen und neue Gesetze, die das Wasser, den Bergbau, Mineralrechte und Geschäftseigentümerschaft betreffen, einschließlich etwaige Interpretationen dieser, die der Gegenstand von Rechtsstreitigkeiten sein könnten; das Ergebnis und die Folge von etwaigen möglichen oder schwebenden Gerichtsverfahren oder regulatorischer Verfahren oder anderer Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsprobleme; Unterbrechungen der Energieversorgung, Auflagen und Kostensteigerungen; Versorgungsengpässe und Steigerungen der Produktionskosten; Schwankungen der Wechselkurse, Währungsabwertungen, Inflation und andere makroökonomische Geldpolitik; temporäre Bergwerksstilllegungen aus Sicherheitsgründen und nicht planmäßiger Wartungsarbeiten; Sibanyes Fähigkeit Führungskräfte oder ausreichend technisch geschultes Personal einzustellen und zu halten sowie ihre Fähigkeit eine ausreichende Repräsentation der in der Vergangenheit benachteiligten Südafrikaner in ihrer Geschäftsleitung zu erreichen; Versagen von Sibanyes Informationstechnologie und Kommunikationssystemen; die Angemessenheit von Sibanyes Versicherungsschutz; etwaige gesellschaftliche Unruhen, Krankheit oder natürliche oder durch Menschen verursachte Katastrophen in nicht genehmigten Siedlungen in der Nähe einiger Betriebe Sibanyes; und die Auswirkung von HIV, Tuberkulose und anderer ansteckenden Krankheiten. Diese vorausschauenden Aussagen sind nur an dem Datum dieses Dokuments gültig.

Weder Sibanye noch Stillwater sind verpflichtet, etwaige vorausschauende Informationen öffentlich auf den neuesten Stand zu bringen oder auf andere Weise zu korrigieren, um Ereignisse oder Umstände nach Datum dieses Dokuments oder das Auftreten unerwarteter Ereignisse zu reflektieren.

Über Sibanye Gold Limited

Sibanye ist ein unabhängiger Bergbaukonzern mit Sitz in Südafrika. Aktuell besitzt und betreibt Sibanye Gold-, Uran- und Platingruppenmetall-(PGMs)-Produktionsstätten und -projekte im gesamten Witwatersrand Basin und entlang des westlichen Schenkels des Bushveld-Komplexes in Südafrika. Darüber hinaus ist Sibanye im Rahmen eines Joint Ventures zu 50 % an Mimosa, einem PGM-Betrieb in Simbabwe beteiligt. Sibanye ist der größte unabhängige Goldproduzent in Südafrika, einer der zehn größten Goldproduzenten weltweit und der fünftgrößte PGM-Produzent der Welt. Der Unternehmenssitz von Sibanye befindet sich unweit von Westonaria in der Provinz Gauteng, in der Nähe seines Betriebs West Wits. Sibanye beschäftigt mehr als 60.000 Angestellte. Die Aktien des Unternehmens notieren an der JSE unter dem Symbol SGL bzw. in Form von American Depositary Shares an der NYSE unter dem Symbol SBGL.

Über Stillwater Mining Company

Stillwater Mining Company ist der einzige US-Bergbaukonzern für Platingruppenmetalle und der größte Primärproduzent von PGMs außerhalb von Südafrika und der Russischen Förderation. PGMs sind seltene Edelmetalle, die in einer Vielzahl von Anwendungen zum Einsatz kommen, u.a. in Autokatalysatoren, Brennstoffzellen, der Wasserstoffreinigung, der Elektronik, in Schmuckwaren, der Zahntechnik, der Medizin und der Münzprägung. Stillwater ist in der Erschließung, Gewinnung und Verarbeitung von PGMs aus einer geologischen Formation im südzentralen Bereich des US-Bundesstaates Montana, die als J-M Reef bezeichnet wird, tätig. J-M Reef ist die einzig bekannte bedeutende Quelle für PGMs in den USA und die weltweit höchstgradige bekannte PGM-Ressource. Darüber hinaus recycelt Stillwater PGMs aus verbrauchten Katalysatoren und anderen industriellen Quellen. Stillwater ist im Besitz der PGM-Kupfer-Lagerstätte Marathon in der kanadischen Provinz Ontario und der porphyrischen Kupfer-Gold-Lagerstätte Altar in der argentinischen Provinz San Juan. Die Aktien von Stillwater werden an der New York Stock Exchange unter dem Symbol SWC gehandelt.

Kontakte
Sibanye Investor Relations Kontakt:
James Wellsted
SVP Investor Relations
Sibanye Gold Limited
+27 83 453 4014
james.wellsted@sibanyegold.co.za

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
infor@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Sibanye Gold Limited
Reg. 2002/031431/06

Business Address:
Libanon Business Park
1 Hospital Street
(Off Cedar Ave)
Libanon, Westonaria, 1780

Postal Address:
Private Bag X5
Westonaria, 1780

Tel +27 11 278 9600
Fax +27 11 278 9863
www.sibanyegold.co.za


Additional Information and Where to Find It
This announcement does not constitute the solicitation of any vote, proxy or approval. In connection with the proposed Transaction, Sibanye intends to post to its shareholders a JSE Limited (JSE) Category 1 circular subject to the approval of the circular by the JSE and Stillwater has filed with the Securities and Exchange Commission (the SEC) relevant materials, including a proxy statement. The JSE Category 1 circular and other relevant documents will be sent or otherwise disseminated to Sibanyes shareholders and will contain important information about the proposed Transaction and related matters. SHAREHOLDERS OF SIBANYE ARE ADVISED TO READ THE JSE CATEGORY 1 CIRUCLAR AND OTHER RELEVANT DOCUMENTS WHEN THEY BECOME AVAILABLE, BECAUSE THEY WILL CONTAIN IMPORTANT INFORMATION ABOUT THE PROPOSED TRANSACTION. The proxy statement and other relevant documents will be sent or otherwise disseminated to Stillwaters shareholders and will contain important information about the proposed Transaction and related matters. SHAREHOLDERS OF STILLWATER ARE ADVISED TO READ THE PROXY STATEMENT THAT HAS BEEN FILED AND OTHER RELEVANT DOCUMENTS FILED WITH THE SEC WHEN THEY BECOME AVAILABLE, BECAUSE THEY WILL CONTAIN IMPORTANT INFORMATION ABOUT THE PROPOSED TRANSACTION. When available, Sibanye shareholders may obtain free copies of the JSE Category 1 circular by going to Sibanyes website at www.sibanye.co.za. The proxy statement and other relevant documents may also be obtained, free of charge, on the SEC's website (http://www.sec.gov). Stillwater shareholders may obtain free copies of the proxy statement from Stillwater by going to Stillwaters website at www.stillwatermining.com.

Participants in the Solicitation
Sibanye, Stillwater and their respective directors and officers may be deemed participants in the solicitation of proxies of Sibanyes and Stillwaters respective shareholders in connection with the proposed Transaction. Sibanyes shareholders and other interested persons may obtain, without charge, more detailed information regarding the directors and officers of Sibanye in Sibanyes Annual Report on Form 20-F, for the fiscal year ended 31 December 2015, which was filed with the SEC on 21 March 2016. Stillwaters shareholders and other interested persons may obtain, without charge, more detailed information regarding the directors and officers of Stillwater in Stillwaters Annual Report on Form 10-K for the fiscal year ended 31 December 2015, which was filed with the SEC on 22 February 2016. Additional information regarding the interests of participants in the solicitation of proxies in connection with the proposed Transaction is included in the proxy statement that Stillwater has filed with the SEC.

No Offer or Solicitation
This announcement is for informational purposes only and does not constitute an offer to sell, or a solicitation of offers to purchase or subscribe for, securities in the United States or any other jurisdiction. Any securities referred to herein have not been, and will not be, registered under the US Securities Act of 1933 and may not be offered, exercised or sold in the United States absent registration or an applicable exemption from registration requirements.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sibanye Gold Limited, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1605 Wörter, 12797 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sibanye Gold Limited lesen:

Sibanye Gold Limited | 05.11.2018

Sibanye-Stillwaters indirekte Beteiligung an Aldebaran nach Abschluss der Altar-Transaktion

Sibanye-Stillwaters indirekte Beteiligung an Aldebaran nach Abschluss der Altar-Transaktion Johannesburg, 5. November 2018. Sibanye-Stillwater (Börsenticker JSE: SGL, NYSE: SBGL - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298572) berichtet, dass ...
Sibanye Gold Limited | 01.11.2018

Sibanye-Stillwate: Betriebsupdate für das Quartal, das am 30. September 2018 endete

Sibanye-Stillwate: Betriebsupdate für das Quartal, das am 30. September 2018 endete Johannesburg, 1. November 2018: Sibanye Gold Limited, die als Sibanye-Stillwater (Sibanye-Stillwater oder der Konzern) (JSE: SGL & NYSE: SBGL) firmiert, freut sich,...
Sibanye Gold Limited | 26.09.2018

Sibanye-Stillwater: Nießbrauchsrecht an Wertpapieren

Sibanye-Stillwater: Nießbrauchsrecht an Wertpapieren Johannesburg, 25. September 2018. http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298572). Gemäß Sektion 122(3)(b) des Aktiengesetzes Nr. 71 aus dem Jahr 2008 und Sektion 3.83(b) der Kotierungsvora...