Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Immobilienerbschaft gut vorbereiten

Von VR Immobilien GmbH

Expertentipps für den Erbfall

Unerwartet oder absehbar - irgendwann tritt der Erbfall ein. Für eine Immobilienerbschaft empfiehlt der Immobilienökonom Pascal Weß von VR Immobilien eine gute Vorbereitung, um Streitigkeiten vorzubeugen und einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

"Damit der Spruch ‚Haben Sie noch Familie oder haben Sie schon geerbt?' sich nicht bewahrheitet, ist es sinnvoll, sich vor bzw. nach dem Erbfall ausreichend zu informieren und entsprechende Vorbereitungen zu treffen", erklärt Pascal Weß, der Immobilienökonom und Geschäftsführer der VR Immobilien GmbH aus Fulda. "Denn aus Erfahrung wissen wir, dass bei einer Immobilienerbschaft häufig Auseinandersetzungen zwischen den Erben stattfinden." Ein Testament gewährleistet, dass das Erbe zugeordnet ist, das Vermögen erhalten bleibt und der Wille des Erblassers Berücksichtigung findet. Ein Fachanwalt für Erbrecht oder ein Notar kann dabei wertvolle Unterstützung leisten.

Zum Zeitpunkt der Testamentserstellung ist es wichtig, den Wert der Immobilie zu kennen. Ein qualifizierter Immobilienmakler nimmt dafür eine professionelle Immobilienbewertung vor und analysiert den Markt, so dass ein realistischer Wert im Testament festgehalten werden kann. "Liegt die Testamentserstellung beim Erbfall schon lange zurück, dann ist eine erneute Wertermittlung sinnvoll", weiß Pascal Weß.

Tritt eine Erbschaft völlig unerwartet und plötzlich - ohne testamentarische Verfügung - ein, dann gilt die gesetzliche Erbfolge. Um auch in diesem Fall, Streitigkeiten unter den Erben zu vermeiden, ist die Bewertung der Immobilie äußerst sinnvoll. "Nicht nur aus emotionalen Gründen, sondern auch um Vermögensminderung zu verhindern, sollte es gar nicht erst zum Streit kommen", erklärt Pascal Weß. "Die Streitwerte sind in der Regel hoch, was dazu führt, dass Verfahrens- und Anwaltskosten oftmals zwangsläufig einen Verkauf provozieren. Die Entscheidung für einen Verkauf sollte aber besser bewusst und wohl überlegt getroffen werden."

Möchte keiner der Erben die Immobilie selbst bewohnen oder vermieten, dann sollten die Verkaufsmöglichkeiten und der Zeitpunkt gut abgewogen werden. Die Experten von VR Immobilien verfügen über die Marktkenntnis, das Fachwissen und langjährige Erfahrung bei der Immobilienvermittlung und können Erben fundiert beraten und bis zur Schlüsselübergabe kompetent begleiten.

Auf http://www.v-r-immobilien.de sind weitere Informationen zu Themen wie Hünfeld Haus verkaufen, Makler Fulda und vielen mehr zu finden.

08. Mrz 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Pascal Weß (Tel.: 0661 / 289-660), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 355 Wörter, 2833 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von VR Immobilien GmbH


02.08.2017: Jeder Immobilieneigentümer steht bei der Mieter- oder Käufersuche vor der Frage, ob er einen Makler beauftragen soll. Hinzu kommt die Überlegung, ob man besser nur einen oder gleich mehrere Makler beauftragt. Pascal Weß, Immobilienökonom und Geschäftsführer der VR Immobilien GmbH stellt die Vor- und Nachteile bei einer Alleinbeauftragung vor. "Grundsätzlich unterscheidet man bei der Beauftragung eines Maklers zwischen einem Allgemein- und einem Allein- bzw. Exklusivauftrag", so Pascal Weß. Bei einem Allgemeinauftrag ist der Makler beauftragt, für den Eigentümer tätig zu werden. Gl... | Weiterlesen

10.07.2017: Der Kauf bzw. Verkauf einer Immobilie ist für beide Seiten ein Geschäft mit großer finanzieller Tragweite und vor allem Käufer müssen sich so gut wie möglich absichern. Detaillierte, sorgfältige und ehrliche Informationen spielen dabei eine entscheidende Rolle. Pascal Weß, Geschäftsführer von VR Immobilien in Fulda erklärt, welche Dokumente Eigentümer für den Verkauf zur Hand haben oder beschaffen müssen. "Auch, wenn die Nachfrage nach Wohneigentum derzeit äußerst hoch ist, wenn Kaufinteressenten sich nicht gut oder früh genug informiert fühlen, können sie kein Vertrauen au... | Weiterlesen

07.06.2017: Grunderwerbsteuer, Notarkosten und Maklerprovision - Immer wieder sind Kaufinteressenten überrascht, wie hoch die Erwerbskosten bei einem Immobilienkauf ausfallen. Pascal Weß von VR Immobilien informiert über die Kaufnebenkosten und gibt Tipps, wie diese reduziert werden können. "Beim Immobilienkauf entstehen Kaufnebenkosten in nicht unerheblicher Höhe. Diese werden häufig von den Interessenten unterschätzt", weiß Pascal Weß, der Immobilienökonom und Geschäftsführer der VR Immobilien GmbH aus Fulda. Die Grunderwerbsteuer liegt in Hessen mittlerweile bei sechs Prozent. Dazu kommen... | Weiterlesen