Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

März 2017: IROsoft-Cleantech nimmt innovatives Hybridverfahren zur Rußpartikelfilter Reinigung in Betrieb

Von IROsoft-Cleantech GmbH

Innovative Neuentwicklung einer Hybridtechnik zur Reinigung von verstopften Abgaspartikelfiltern. Ein Aufschneiden der Partikelfiltergehäuse entfällt.

Eine Rußpartikelfilter Reinigung wird heutzutage von einer Vielzahl Dienstleistern mit mehr oder weniger erfolgreichen Ergebnissen angeboten. Die Preissensibilität der Kunden steigt mit zunehmenden Fahrzeugalter weiter an. So werden heutzutage Alternativen gesucht, um verstopfte Dieselpartikelfilter (DPF) zuverlässig von sämtlichen Rückständen wie bspw. Ruß oder Asche zu befreien. Nicht selten kann ein Austausch gegen ein Neuteil bis zu 4000,-€ je nach Fahrzeughersteller für den Fahrzeugbesitzer bedeuten.

Zudem spielt der Faktor Zeit eine weitere entscheidende Rolle. Ein Austausch gegen ein teures Neuteil kann in der Regel innerhalb 24h erfolgen. Eine DPF Reinigung kann derzeit bis zu 5 Tage inkl. der Regel Versandlaufzeiten in Anspruch nehmen.

Um Fahrzeugstillstandzeiten zu reduzieren hat das Unternehmen GCS-tech unter Anleitung der IROsoft-Cleantech GmbH, einem marktführendem Filterreinigungsunternehmen, erfahrenen Maschinenbauingenieuren und Kraftfahrzeugtechnikermeistern eine Hybridanlage neuester Technologie entwickelt in der verstopfte Partikelfilter innerhalb kürzester Zeit ohne ein Aufschneiden der Gehäuse in einen neuwertigen Zustand versetzt werden können. Von Anlieferung der Rußpartikelfilter bis zur endgültigen Fertigstellung mit Reinigungszertifikat vergehen lediglich 60 -
120 min. Das Hybridverfahren basiert auf 2 Hauptkomponenten und macht sich das Strömungsverhalten der zu reinigenden Partikelfilter zu eigen, wobei keine chemischen Zusätze verwendet werden.

Automatisierte Filterreinigungsanlagen werden heut schon heut schon weit verbreitet auf dem Markt angeboten. Ein Nachteil der bisher angebotenen Anlagen ist immer noch die aufwendige Adaptierung der Filter vor dem eigentlichen Reinigungsvorgang, die Herstellung und Verwendung teurer Medien wie bspw. aufbereiteter Druckluft, sowie die nicht auf den jeweiligen Beladungszustand abgestimmten Reinigungsprogramme. Das alles vereint diese neue Technologie des Hybridverfahrens.

Herr Schleser, Geschäftsführer der IROsoft-Cleantech dazu, wir waren auf der Suche nach einer Filterreinigungsanlage in der wir unsere langjährigen Erfahrungen im Bereich der DPF Reinigung mit einbringen konnten. Zudem spielte der Faktor Zeit und die eigentliche Senkung der Betriebs- und Energiekosten und dabei gleichzeitig ein weiterer Beitrag zum Umweltschutz eine sehr wichtige Rolle für uns. Positive Folgen für unsere Kunden sind, weiter sinkende Reinigungspreise bei noch kürzerer Bearbeitungszeit. Dies erforderte auch eine umfangreiche Umstellung der Logistik.

So ist es uns zukünftig möglich zu reinigende Dieselpartikelfilter über Nachtexpress abholen und deutschlandweit versenden zu lassen. Somit können wir unter Anwendung der Hybridtechnologie und intelligenter Steuerung der Logistik die Fahrzeugstillstandzeiten von bis zu 5 auf lediglich 2 Tage senken. Das ist ein voller Erfolg.

Vorteile des Hybridverfahrens:

- Senkung der Betriebs- und Energiekosten
- Niedrige Reinigungspreise
- Enorm verkürzte Reinigungszeiten
- Keine Bereitstellung teurer Medien wie Druckluft
- Abgestimmte Reinigungsprogramme auf den jeweiligen Filtertypen
- Entfernung sämtlicher Rückstände wie Ruß- / Asche oder Ölablagerungen
- Kein Aufschneiden der Filtergehäuse notwendig



Das neue und innovative Hybridverfahren stellt jetzt schon einen enormen Fortschritt in der Reinigungstechnologie dar. Aufwendige Verfahrensprüfungen werden derzeit in Zusammenarbeit mit Universitäten und unabhängigen Prüfdienstleistern vorgenommen.




08. Mrz 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Maik Schleser (Tel.: 03533-7876780), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 512 Wörter, 4214 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von IROsoft-Cleantech GmbH


21.10.2017: Mittels Eintrag über eine Sprühsonde oder der Zugabe zum Kraftstoff, versprechen einige Anbieter eine vollkommene DPF Reinigung durch bspw. einer Senkung der Zündtemperatur des eingelagerten Rußes, oder dem herbeiführen einer chemischen Reaktion im Rußpartikelfilter DPF mit der sich dort befindenden Asche. Doch was bewirkt eine Senkung der Zündtemperatur von Ruß durch Kraftstoffzusätze? Moderne Dieselmotoren, entwickeln bei einwandfrei funktionierenden Komponenten und nach dem Erreichen der notwendigen Betriebstemperatur, einen mechanischen Wirkungsgrad von bis zu 45%. Dieser setzt ... | Weiterlesen

14.06.2017: Elsterwerda, 14.06.2017 - Radlader oder Baumaschinen, welche in Biogas-, Kläranlagen oder auf Deponien zum Einsatz kommen, sind im Gegensatz zu einem normalen Baustellenbetrieb härteren Belastungen ausgesetzt. Sich in der Umgebungsluft befindende Siloxangase werden über den Ansaugtrakt, dem Verbrennungsprozess zugeführt. Das eigentliche Problem besteht darin, dass bei der motorischen Verbrennung von Siloxangas, festes Silicumdioxid (Sand) entsteht. Eine zusätzliche enorme Belastung für den Motor und letztlich auch für den Rußpartikelfilter DPF . Die Betriebsstunden eines Partikelfilter... | Weiterlesen

03.04.2017: Oxidationskatalysatoren bei Nutzfahrzeugen unterliegen einem enorm hohen Verschleiß. Mit Einführung der Euro 6 Norm wurden diese gegen vollwertige Partikelfilter (DPF) ersetzt. Durch AdBlue Eintrag kristallisierte Rückstände an den Oberflächen sind keine Seltenheit. Reinigungsversuche, gleich welche scheitern zumeist. Die notwendige Energie, welche aufgewendet werden müsste, um einen entsprechenden Reinigungserfolg herbeizuführen, kann die poröse und dünnwandige Keramik zerstören oder gar dauerhaft beschädigen. Auch sind die Reinigungserfolge meist nur von kurzer Haltbarkeit. Eine... | Weiterlesen