info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mirabelle |

Oh, la la Mirabelle - ein Roman wird lebendig

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Oh, la la, Mirabelle, eine Theaterlesung vom Feinsten mit szenischen Darstellungen und Musik in der Opernfactory Hamburg, am 8. April 2017 um 19 Uhr, Karten ab 14 € - 21 € www.opernfactory.de

Wie schon der Titel "Oh, la la, Mirabelle - ein Roman wird lebendig" sagt, wird es eine Theaterlesung der besonderen Art geben. Zunächst gedacht als bloße Lesung, entwickelte sich die Idee zu einer richtigen Theaterlesung mit Spiel, Spaß und Musik und zwei sympathischen Hamburger Schauspielern: Claus-Peter Rathjen in den Rollen des Herrn Peters, Besitzer des Notenladens Hofer, und als Fred, der leicht cholerische Organist. Lina-Sophie Weide schlüpft in die Rollen der Rita Lüdemann, eine nervige Geigerin, spielt Chantal, serviert als Kellnerin und erscheint als Mirabelle.

Der Autor Sören Schnabel übernimmt die Rolle des Lesers und des Protagonisten des Romans, Torben Kühne, ein Musikstudent kurz vor dem Diplomabschluss. Wegen eines einzigen Anrufs einer Frau werden die Pläne Torben Kühnes für den Sommer total durcheinandergeworfen. Sein Leben gerät durcheinander.

Der Hamburger Pianist Simon Rawalski führt am Flügel begleitend durch den Abend und Sören Schnabel wird die Zuhörer auch mit seiner Trompete erfreuen.

Karten gibt es direkt bei der www.opernfactory.de, entweder per Telefonbestellung unter der Telefonnummer 040/67 999 230 (Mo-Fr, 9-13 Uhr) oder per e-Mail info@opernfactory.de. Die Preise der Karten sind ermäßigt ab € 14 bis € 21


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Sören Schnabel (Tel.: 01792021963), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 208 Wörter, 1631 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Mirabelle


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema