info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
primion Technology AG |

Hauptversammlung von primion beschließt Squeeze-out der Minderheitsaktionäre

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Aktionäre stimmen Beschluss Vorschlag mit großer Mehrheit zu.


 

 

Die außerordentliche Hauptversammlung der primion Technology AG in Stetten am kalten Markt hat die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre auf die Azkoyen, S.A. beschlossen. Die Aktionäre stimmten der Beschlussvorlage mit großer Mehrheit zu. Im Verlauf der Versammlung gab es kritische Fragen von Kleinaktionären, die aber zu deren Zufriedenheit beantwortet werden konnten.

 

Von den insgesamt 5.550.000 Aktien, in die das Grundkapital eingeteilt ist, wurden von den anwesenden Aktionären und Aktionärsvertretern 5 323 546 Aktien mit ebenso vielen Stimmen vertreten. Das entspricht einem Anteil von 95,92 % % aller ausgegebenen Aktien bzw. des Grundkapitals. Zum Zeitpunkt des Übertragungsverlangens am 23. Dezember 2016 hielt die Azkoyen, S.A. unmittelbar 5 301 874 primion-Aktien. Das entspricht einer Beteiligung von 95,529 Prozent am Grundkapital der primion Technology AG.

 

Die Agenda der außerordentlichen Hauptversammlung in Stetten a.k.M. enthielt nur einen einzigen Tagesordnungspunkt: „Beschlussfassung über die Übertragung der Aktien der übrigen Aktionäre (Minderheitsaktionäre) der primion Technology AG auf die Azkoyen S.A. (Hauptaktionärin) gegen Gewährung einer angemessenen Barabfindung.“  Dem stimmten 99,878 % der anwesenden Aktionäre zu, das entspricht 5 316 609 Stimmen. Mit Nein stimmten 0,122 % (6 487 Stimmen), an Enthaltungen wurden 450 Stimmen gezählt.

 

Die Barabfindung war von Azkoyen auf 11,06 EUR je primion-Aktie festgelegt und von einem gerichtlich bestellten Wirtschaftsprüfer als angemessen bestätigt worden. Nach Ansicht von Vorstand und Aufsichtsrat ist dies „eine Summe, die sich wahrlich sehen lassen kann", sagten Vorstandsvorsitzender Horst Eckenberger und Finanzvorstand Jorge Pons Vorberg. Sie betonten im Verlauf der Versammlung, der Squeeze-Out werde keine Auswirkungen auf die Strategie und die Struktur des primion-Konzerns haben. Im Gegenteil: Durch die erleichterte Umsetzung von unternehmerischen Initiativen und Strategien erreiche man Kosteneinsparungen und vor allem eine bessere Flexibilität.

 

Sie informierten die Anwesenden außerdem darüber, dass das zurückliegende Geschäftsjahr 2016 in Bezug auf das Ergebnis das bisher erfolgreichste der Firmengeschichte war. Obwohl das prognostizierte Umsatzziel nicht erreicht werden konnte, lag das Ergebnis auf dem höchsten Niveau, das die Gesellschaft je erzielte. Unverändert gut sind auch der Auftragseingang und der Auftragsbestand, so dass primion optimistisch in die Zukunft blickt.

Über primion:

Die primion group ist eine international aufgestellte Firmengruppe mit Tochterfirmen und Niederlassungen in ganz Europa und einem weit verzweigten internationalen Partnernetzwerk. primion entwickelt, produziert und installiert Zutrittskontroll- und Zeiterfassungssoftware und -hardware sowie Systeme für das umfassende Sicherheitsmanagement. primion bietet individuelle Lösungen aus standardisierten Elementen für die Sicherheitstechnik und das Gefahrenmanagement für zum Teil hochsensible Infrastrukturen wie Flughäfen, Forschungseinrichtungen, Banken, öffentliche Einrichtungen, etc. Mit zuverlässigen Lösungen für alle Branchen und Unternehmensgrößen, innovativen Produkten und Top-Consulting baut die primion group ihre Stellung im Markt weiter aus. Erstklassige Referenzen rund um den Globus, zahlreiche Auszeichnungen und Zertifikate sowie international begehrte Design-Preise untermauern diesen Anspruch. Mehr als 5.000 renommierte Kunden weltweit vertrauen den primion-Lösungen. primion, die Töchter Opertis, primion S.A.S. in Frankreich, GET in Belgien und Digitek in Spanien sowie die weltweit agierenden Partnerfirmen sind auch für den Vertrieb und natürlich den After-Sales-Support verantwortlich.



Web: http://www.primion.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jittamas Sauer (Tel.: 0 75 73 / 95 2-0), verantwortlich.


Keywords: Zutrittskontrolle, Sicherheitstechnik, Zeiterfassung

Pressemitteilungstext: 472 Wörter, 3895 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: primion Technology AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von primion Technology AG lesen:

primion Technology AG | 05.10.2017
primion Technology AG | 05.10.2017
primion Technology AG | 28.07.2017