Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Ausschreibung gewonnen: LAMBRECHT meteo GmbH erhält Großauftrag des DWD

Von LAMBRECHT meteo GmbH

  LAMBRECHT meteo gewinnt Ausschreibung des Deutschen Wetterdienstes Lieferung von mind. 1.100 Stück Ombrometern zum Einsatz an Stationen des DWD mit automatischer Niederschlagsmessung in den Jahren 2017-2020  

 

Die LAMBRECHT meteo GmbH setzte sich mit ihrem Ombrometer (Niederschlagsmesser) rain[e]H3 gegen alle Wettbewerber durch und erhielt im Rahmen einer Ausschreibung den Zuschlag des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Der DWD ist der meteorologische Dienst der Bundesrepublik Deutschland und gilt als eine Referenz in der Meteorologie.  

 

An haupt- und nebenamtlichen Wetterstationen ermittelt der DWD die Niederschlagsmenge automatisch. In der öffentlichen Ausschreibung forderte der DWD neue Ombrometer. Ziel der Maßnahme ist es, alle zurzeit an den Stationen eingesetzten Ombrometer gegen neue Niederschlagsmesser auszutauschen. Die gewonnenen Messdaten haben große Bedeutung für die Erbringung der Kernaufgaben des DWD.  

 

Die Ausschlusskriterien in den Ausschreibungen des DWD sind umfangreich und streng, um den höchsten Qualitätsansprüchen an meteorologische Messinstrumente gerecht zu werden. Der Niederschlagsmesser rain[e]H3 wurde einer harten Eignungsprüfung unterzogen und konnte sich letztendlich durchsetzen.  

 

Mit seiner innovativen Kombination aus Wägetechnologie und selbstentleerendem Sammelgefäß setzt der rain[e]H3 neue Maßstäbe in der professionellen Niederschlagsmessung. Er erfüllt darüber hinaus die hohen Anforderungen des DWD hinsichtlich Funktionsumfang und Zuverlässigkeit.

 

Mit seinen 3 elektronisch geregelten Heizkreisen (Ring-, Trichter- und Ablaufheizung) ist der rain[e]H3 für extrem kalte Klimata bis zu -40 °C konzipiert. Sein wetterfestes und langlebiges Ganzmetallgehäuse erfüllt die DWD-Bedingung der Korrosions- und Witterungsbeständigkeit. Integrierter Außentemperaturfühler, Echtzeituhr, elektronische Überwachung beim Öffnen des Gehäuses und Fernwartung sind Merkmale ständiger Weiterentwicklung. Installation und Wartung des rain[e]H3 sind einfach und schnell durchführbar.  

 

Über LAMBRECHT meteo GmbH

 

LAMBRECHT meteo entwickelt und produziert meteorologische Messgeräte und Datenlogger für professionelle Anwendungen. Die Produkte des Göttinger Unternehmens finden sich überall dort, wo Wind, Niederschlag, Temperatur und andere Klimagrößen gemessen werden. Darüber hinaus bietet LAMBRECHT meteo das gesamte Spektrum der meteorologischen Messtechnik aus einer Hand: kundenspezifische Projektierung von Wetterstationen, Montage und After-Sales-Service.

 

LAMBRECHT meteo wurde Anfang 2015 gegründet und beschäftigt ca. 50 Mitarbeiter. Das global operierende Unternehmen entstand aus der traditionsreichen Wilh. Lambrecht GmbH, die auf eine über 150-jährige Firmengeschichte zurückblickt. Für den Niederschlagsmesser rain[e] erhielt das Unternehmen den Innovationspreis 2013 des Kreises Göttingen. Weitere Informationen unter www.lambrecht.net. 

 

Kontaktdaten 

 

LAMBRECHT meteo GmbH

 

Friedländer Weg 65-67

 

37085 Göttingen 

 

E-Mail: info@lambrecht.net

 

Tel: 0049 551 4958-0

 

Fax: 0049 551 4958-312

 

www.lambrecht.net

 

 

09. Mrz 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

4 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Birgit Schulz (Tel.: 0551 4958-326), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 363 Wörter, 3627 Zeichen. Artikel reklamieren

Über LAMBRECHT meteo GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von LAMBRECHT meteo GmbH


com[b] · Der clevere Kombi-Windsensor von Lambrecht meteo

5 unschlagbare Gründe, mit dem neuen com[b] zu messen

16.05.2017
16.05.2017:               1. Clever kombiniert. Der com[b] misst nicht nur 2 Parameter, er hat auch 2 Schnittstellen an Bord: analog und seriell. Damit sind Sie für die Zukunft gerüstet.  2. Sicherheit in stürmischen Zeiten. com[b] hat keine beweglichen Teile. Seine spektakuläre Überlebensgeschwindigkeit von über 100 m/ s macht ihn unzerstörbar für Windeinflüsse. 3. Startklar bei klirrender Kälte. Der Sensor liefert auch in klimatisch anspruchsvollen Applikationen bis -40 °C die Messdaten, die Sie benötigen. 4. Easy und mobil. Die platzsparende, einfache Montage reduziert Kosten und s... | Weiterlesen