info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Institute of Electronic Business e.V. |

Die Evangelische Bank setzt auf Digitalisierung in Zusammenarbeit mit dem IEB 


Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Berlin, den 09.03.2017: Seit Mitte Dezember 2016 ist die Evangelische Bank eG neuestes Mitglied am Institute of Electronic Business e.V. (IEB) in Berlin. Mit dieser Kooperation möchte der Finanzdienstleister seinen Fokus auf die Digitalisierung seiner Geschäftsprozesse richten.



Einundzwanzig Unternehmen aus der deutschen Wirtschaft bilden aktuell den Förderkreis des anwendungsorientierten Forschungsinstituts, darunter seit Neuestem die Evangelische Bank.

 

„Mehr denn je sind die Anforderungen an reibungslose digitale Geldgeschäfte in einer hyperkomplexen und vernetzten Welt gestiegen“, sagt Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer, Direktor des IEB. Er erläutert weiter: „So erwarten Kunden und Nichtkunden zunehmend Flexibilität und Agilität von Finanzdienstleistern. Sie haben einen paradigmatischen Erkenntnis- und Erwartungswandel durchlebt hin zu einer always-on Mentalität. Diese stellt neue digitale Service-, Verfügbarkeits- und Erfahrungsansprüche an die Branche und fordert traditionelle Unternehmensmodelle heraus.“

 

Durchgehende digitale Erreichbarkeit, Serviceverfügbarkeit und Verlässlichkeit unabhängig von zeitlichen und örtlichen Dimensionen rücken in den Fokus. Zudem erhöhen steigende Markteintritte junger FinTech Startups den digitalen Transformationsdruck auf die traditionelle Bankenbranche, indem sie Verfahrenskomplexität digital beseitigen und Kunden durch Anwendungsfreundlichkeit abwerben. Demnach stehen Banken gegenwärtig vor der Herausforderung, digitale Transformation zu meistern und gleichzeitig ihre Produkte und Dienstleistungen durch digitale Zusatzfunktionen und Tools zu bereichern, um im neuen Wettbewerbsumfeld mithalten zu können. 

 

Die Evangelische Bank bekennt sich zu dem Zukunftspotenzial innovativer digitaler Geschäftsmodelle und möchte ihr Geschäft fortschrittlich ausbauen. Sie nimmt die Herausforderung mit voranschreitendem Beispiel an und strebt mit voller Kraft einem digitalen Kulturwandel entgegen. Digitale Potenziale sollen in Kooperation und Zusammenarbeit mit dem Institute of Electronic Business e.V. innovativ genutzt werden. 

 

„Die Mitgliedschaft am IEB ist für uns vor allem unter strategischen Gesichtspunkten von besonderem Interesse. Wir erhoffen uns in erster Linie individuelle Lösungen für die Weiterentwicklung unseres Geschäftsmodells im Hinblick auf die zunehmende Digitalisierung, die unsere zukünftige Ausrichtung stark prägen wird", erklärt Thomas Katzenmayer, Vorstandsvorsitzender der Evangelischen Bank.

 

Die Teilnahme der Evangelischen Bank an der „Workgroup Digital Leadership & Change“, welche das IEB gemeinsam mit der oezpa GmbH durchführt, legt den ersten Grundstein für die erfolgreiche Zusammenarbeit auf dem Weg in die digitale Zukunft mit spannenden Kooperations-Projekten. 

 

Das Institute of Electronic Business e.V. (IEB) ist das größte An-Institut der Universität der Künste Berlin und leistet in enger Kooperation mit der Universität St. Gallen seit 18 Jahren den Transfer von neuesten Erkenntnissen aus der anwendungsorientierten Forschung zur Wirtschaft. Dabei versteht sich das Institut als unabhängiger Experte aus der Wissenschaft, der im Bereich der digitalen Kommunikation marktnahe Trends identifiziert, Herausforderungen für Unternehmen erkennt und diese mit innovativen Lösungen darin unterstützt, die richtigen Entscheidungen zu treffen, um in Zeiten rasanter Medienentwicklung mit Sicherheit erfolgreich zu sein. Als Non-Profit-Verein hilft das IEB so seinen Mitgliedern und Kunden, wettbewerbsfähig zu bleiben. www.ieb.net

 

 

Pressekontakt

Franziska Mülling 

Marketingmanagement & Kooperationen      

Institute of Electronic Business e.V. 

Tel.: +49-30-726 29 83-21      

franziska.muelling@ieb.net  

 

 

Institute of Electronic Business e.V.

 

An-Institut an der Universität der Künste Berlin

c/o Universität der Künste Berlin

Bundesallee 1-12, D-10719 Berlin

 

und

 

Schlesische Straße 26, Aufgang E

D-10997 Berlin

Postfach 36 02 51

10972 Berlin

 

Tel. +49 (30) 7 26 29 83-0

Fax +49 (30) 7 26 29 83-9

info@ieb.net

www.ieb.net

 

Deutsche Kreditbank AG

BLZ 120 300 00

 

Kto. 1534908


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Franziska Mülling (Tel.: +49-30-726 29 83-21 ), verantwortlich.


Keywords: Mitgliedschaft, Institute of Electronic Business e.V., Digitalisierung, Evangelische Bank, Digitale Transformation

Pressemitteilungstext: 503 Wörter, 4891 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema