info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Saupe Communication GmbH |

Corporate Communication - die Marke stärken

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Corporate Communication (Unternehmenskommunikation) ist eine gute und günstige Möglichkeit für Unternehmen, ihr Image aufzubauen und einen Wiedererkennungswert zu schaffen.

Sie umfasst sämtliche Aufgabe rund um das Image eines Unternehmens, dessen Identität und Kommunikation. Dabei ist eine klare Abgrenzung zur klassischen PR zwingend.

Für den Aufbau einer guten Unternehmenskommunikation in Unternehmen ist eine einheitliche Strategie notwendig. Durch sie entsteht bei allen Zielgruppen eine einheitliche Botschaft mit einer identischen Sprache und Gesamtauftritt. Lediglich fünf Schritte genügen, um eine gute Unternehmenskommunikation aufzubauen.



Schritt 1: Definition der Corporate Communication



Schritt 1 definiert den Soll-Zustand und legt fest, welche Zielgruppen mit der Corporate Communication erreicht werden sollen. Gehören Journalisten und Kunden dazu, müssen Multiplikatoren wie Mitarbeiter, Verbände oder Politiker dabei berücksichtigt werden. Weitere Punkte wie künftige Aufgabenbereiche, Verantwortlichkeiten, Budget, Personal und Unternehmenskanäle werden ebenfalls in Schritt 1 betrachtet.



Schritt 2: Betrachtung des Ist-Zustands



Schritt 2 gleicht den aktuellen Stand der Unternehmenskommunikation mit dem Soll-Zustand ab. Dabei sollte auch die bisherige Entwicklung des Unternehmens, der aktuelle Entwicklungsstand und bisherige Kommunikationsstrategien betrachtet werden.



1. Welche Maßnahmen wurden bisher erfolgreich durchgeführt?

2. Wie viele Mitarbeiter waren bisher mit der Corporate Communications beschäftigt?

3. Wie ist die Arbeitgeberbewertung durch die Mitarbeiter?

4. Wie viel Budget wurde bisher in die Unternehmenskommunikation investiert?



Schritt 3: Festlegung der Ziele/Kernbotschaften



Die Festlegung der Ziele gilt als eine der größten Herausforderungen beim Aufbau einer Unternehmenskommunikation, denn die Ziele müssen nach dem SMART-System formuliert werden: Spezifisch (eindeutige Definition), messbar (Festlegung der Kriterien zum Messen des Erfolgs), angemessen (Akzeptanz der Ziele durch die Zielgruppe), realistisch (Machbarkeit der Strategie) und terminiert (Endtermin der Strategie).

Die Kernbotschaften müssen zur allgemeinen Corporate Identity passen. Sie müssen mit ihren Aussagen die Zielgruppe abholen und trotzdem die unternehmenseigene Tonalität einzuhalten. Zum besseren Verständnis der Zielgruppe müssen die Kernbotschaften verständlich formuliert sein und sich eindeutig von den Botschaften der Konkurrenz unterscheiden. Eine Untermauerung der Botschaften mit Fakten oder Zahlen unterstützt die Glaubwürdigkeit der Aussagen.



Schritt 4: Benennung der Strategie



Schritt 4 sollte die Entwicklung langfristiger und kurzfristiger Maßnahmen behandeln. Das kann der Ausbau der internen Kommunikation, Marketingkampagnen für eine Dienstleistung oder ein Produkt oder die Besetzung neuer Social-Media-Kanäle sein. Eine kontinuierliche und konsequente Verbreitung der Kernbotschaften, ein professioneller Außenauftritt, Authentizität, Aktualität, die Messbarkeit der Maßnahmen und Transparenz sollten dabei im Vordergrund stehen. Ein Kommunikationsplan unterstützt den Aufbau.



Schritt 5: Personal und Budget



Schritt 5 beinhaltet die genaue Kalkulation des Budgets und des notwendigen Personals. Sollte noch keine Abteilung für die Corporate Communication existieren, muss genau überlegt werden, ob sich der Aufbau lohnt oder ob es sinnvoller ist, sich externe Hilfe zu holen. Dabei müssen die Kosten ständig im Blick behalten werden. Ein schneller und langfristig effizienter Aufbau beansprucht ein wesentlich höheres Budget, als der Aufbau von Teilbereichen.

Sollte anfänglich nur der Ausbau von Teilbereichen im Fokus der Unternehmenskommunikation stehen, ist es sinnvoll, die Unternehmenskommunikation an eine externe Agentur auszulagern oder interne Mitarbeiter mit externen Dienstleistern zu kombinieren.



Über Saupe Communication



Saupe Communication gehört zu den bekanntesten Full-Service-Agenturen Baden-Württembergs. Ursprünglich als Werbeagentur gegründet, entwickelte sich Saupe Communication seit der Gründung im Jahr 1987 zu einer Full-Service-Agentur für Online-Marketing, Webdesign, Messemarketing, Marketingkommunikation und Website-Programmierung.

Das Portfolio umfasst neben strategischen B2B-Kampagnen zur Kundenakquise professionelles Consulting in Marketing und Vertrieb, Corporate Design Lösungen für Unternehmen, Point-of-Sale-Marketing sowie Social-Media-Marketing-Kampagnen.

In Zusammenarbeit mit dem Tochterunternehmen Saupe Telemarketing entwickelt Saupe Communication strategische Marketing-Lösungen und bietet auf diese Weise einen individuellen Vertriebs-Mix aus Telemarketing, Printmarketing, Direktmarketing und Online-Marketing.

Knapp 40 B2B-Experten für strategisches Marketing im B2b beschäftigen sich täglich mit der Herausforderung, Unternehmen in ihren Vertriebs- und Marketingstrategien professionell und kompetent zu unterstützen. Dabei liegt der Fokus auf den Branchen Life Sciences, IT und Investitionsgüter.



Gern beraten wir Sie zu Ihren Möglichkeiten der Kommunikationen, Chancen im Vertrieb und Lösungen im B2B Marketing. Mit http://www.saupe-communication.de" rel="do-follow"Saupe Communication/a">Saupe Communication sind Sie auf der sicheren Seite. Sie erreichen uns unter der Rufnummer 07351/1897-0 oder per Mail unter info@saupe-communication.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Michael Saupe (Tel.: 07351-1897-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 668 Wörter, 5933 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Saupe Communication GmbH lesen:

Saupe Communication GmbH | 09.03.2017

Öffentlichkeitsarbeit oder Werbung - was bringt mehr Erfolg im Mittelstand?

Öffentlichkeitsarbeit oder Werbung - was bringt mehr Erfolg im Mittelstand? Vor allem kleine und Unternehmen des Mittelstands stehen bei der Konzeption einer Vertriebs- und Marketingstrategie vor dieser Frage. Nicht ganz unbegründet. Werbung bleibt...
Saupe Communication GmbH | 09.03.2017

Kommunikation der Zukunft im B2B

Die Kommunikation im B2B wird sich angesichts der fortschreitenden Digitalisierung künftig massiv ändern. Dabei ist die Digitalisierung nicht nur eine technische Herausforderung. Sie verändert auch die Art und Weise, mit der B2B Unternehmen agiere...
Saupe Communication GmbH | 24.05.2012

Internationales Dialogmarketing: Saupe Telemarketing trifft in 17 Sprachen den richtigen Ton

Der Ton macht die Musik: Wer im Bereich Kundenbetreuung, Neukundenermittlung und Leadgenerierung erfolgreich arbeiten möchte, muss vor allem eines können – überzeugend sprechen. Freundlich und unaufdringlich, aber bestimmt und kompetent. Bei int...