Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Scania stellt ihre digitale und offene Plattform für vernetzte Dienste vor

Von Mediengruppe Telematik-Markt.de

Die Scania Deutschland GmbH ist ein geprüftes Mitglied der "TOPLIST der Telematik".

Hamburg, 10.03.2017.

Scania hat auf dem diesjährigen Mobile World Congress (MWC) Scania One vorgestellt - eine digitale Plattform, die es Fuhrparkbesitzern und Fahrern ermöglicht, auf zahlreiche vernetzte Dienste zuzugreifen. Mit einer Viertelmillion vernetzter Scania Fahrzeuge bietet Scania One einen einfachen Zugang zu effizienzsteigernden Diensten.


Mit Scania One können Fuhrparkbesitzer und Fahrer auf die wichtigsten vernetzten Dienste zugreifen und so ihre Transportaufträge vereinfachen und optimieren. Es handelt sich um eine offene Plattform für vorhandene und künftige Dienste von Scania sowie externe Inhalte, die auf vielseitig einsetzbaren Tablets mit Android zum Einsatz kommen.

"Scania One stellt den Rahmen für eine nahtlose und effiziente Integration von aktuellen sowie zukünftigen Diensten über eine einzige Plattform dar", so Christian Levin, Executive Vice President, Head of Sales and Marketing, Scania. "Ich bin überzeugt, dass all diese Dienste in erheblichem Maße zu einer Effizienzsteigerung und damit zu höheren Umsätzen von Transportunternehmen beitragen werden."

Scania One nutzt die Software des Kommunikationstechnologie-Konzerns Ericsson. Mit dieser Plattform möchte Scania den unterschiedlichen Bedürfnissen von Kunden und Fahrern in Bezug auf Speditionsbetrieb und Transportauftrag Rechnung tragen. Für Scania One wird lediglich ein Gerät benötigt, Dienste lassen sich nach Belieben hinzufügen. Über das eigens entwickelte Tablet-Startprogramm haben Fahrer Zugriff auf alle Apps, die das Transportunternehmen abonniert hat.

Die Plattform bietet Zugang zum Scania Fleet Management, einem Überwachungs-und Analysesystem, das Fuhrparkbesitzern einen Überblick über Fahrzeug und Fahrer ermöglicht. Sie erhalten detaillierte Daten zu Leistungstrends in Bezug auf wichtige Faktoren, die sich direkt auf Kosten, wie z. B. Kraftstoffverbrauch und Verschleiß, auswirken. Die Plattform erweist sich zudem als wertvolles Instrument bei der Fuhrparkplanung, da sie Informationen zur Position des Fahrzeugs und erforderlichen Wartungsarbeiten liefert. Die App Fleet Performance beinhaltet Kennzahlen der Fahrzeugflotte aus dem Bereich der Scania Fleet Management Services.


Darüber hinaus bietet Scania One folgende Funktionen:

Scania Assistance: Mithilfe dieser Funktion können Fahrer das Scania Assistance Team digital kontaktieren und die Position des Fahrzeugs übertragen, damit Servicekoordinatoren und Werkstatt unverzüglich reagieren können.
Check before drive (Abfahrtkontrolle): Eine digitale Checkliste für die tägliche Abfahrtkontrolle eines markenunabhängigen Fahrzeugs und Trailers. Beobachtungen können zur Wartungsplanung dokumentiert werden, das spart Zeit.
Guide me: Mithilfe eines interaktiven Tools, das sich der Augmented-Reality-Technologie bedient, können sich Fahrer mit grundlegenden Funktionen vertraut machen. Werden Symbole in Instrumententafel und Kombiinstrument über die Kamera des Mobilgeräts gescannt, werden dazugehörige Informationen als Text oder Video angezeigt.


Scania One wird fortlaufend um neue Funktionen ergänzt werden und soll gleichzeitig externe Partner dazu animieren, weitere nützliche Dienste zu entwickeln, sodass eine Plattform für optimierte und effiziente Transportlösungen entsteht. Weiterhin ist Scania One mit der cloud-basierten Plattform von Volkswagen Truck & Bus kompatibel, die auch als Basis für RIO dient. (Quelle: Scania)

10. Mrz 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 479 Wörter, 3982 Zeichen. Artikel reklamieren

Telematik-Markt.de – die führende Mediengruppe der Telematik-Branche Die Mediengruppe Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt‐ und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik‐Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken. Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing‐Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik‐Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“. Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die unabhängig geprüften Telematik-Anbieter. Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus. MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV. Mediengruppe Telematik-Markt.de Peter Klischewsky Hamburger Str. 17 22926 Ahrensburg / Hamburg redaktion@telematik-markt.de Telematik.TV http://www.telematik.tv Tel.: +49 4102 20545-42 Fax: +49 4102 20545-43 ttv@telematik-markt.de


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de


14.10.2020: Germering, 14.10.2020. Die Advantech Service-IoT GmbH, ein Anbieter von industriellen Computerlösungen, gibt ihre Kooperation mit Quanergy Inc., einem Anbieter von LiDAR-Sensoren und Punktwolken-Software, bekannt. Die Quanergy-Sensoren und -Software sind eine Ergänzung zu Advantechs Edge-Servern, die es Kunden und Partnern ermöglichen, wertschöpfende IoT-Lösungen, sowohl in der intelligenten Logistik als auch bei Smart City-Diensten aufzubauen.   Bild: Advantech Service-IoT GmbH       Advantechs breite Palette an Edge-Servern, die von kostengünstigen Kleinformat... | Weiterlesen

13.10.2020: Hamburg, 13.10.2020 (msc/ red). Es ist kein Geheimnis: Bei der Digitalisierung ist Deutschland, anders als in vielen anderen Bereichen, international eher im Mittelfeld zu finden. Aber: Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen könnten der Entwicklung einen Schub verpassen, das ist die Hoffnung vieler. Sicher ist: Durch die Krise sind manche Probleme, aber auch deren Lösungen, wie unter einem Brennglas deutlich geworden. Was kann man tun, und was wird bereits getan? Wo stehen Deutschlands Unternehmen wirklich? Das sind die zentralen Fragen, um die sich die Jubiläumsausgabe des Telemati... | Weiterlesen

07.10.2020: Ahrensburg/ München, 07.10.2020 (msc/ red). Es klingt nach Science Fiction, es klingt nach glitzernder, verrückter Erfinderwelt. Und ja, ein Visionär aus Südafrika ist daran nicht ganz unschuldig. Aber was hat es eigentlich wirklich mit dem Hyperloop auf sich? Inwieweit ist man auch in Deutschland an dieser verrückten Idee beteiligt?      Das Team hinter dem Hyperloop-Projekt ist mittlerweile beträchtlich gewachsen. Bild: tumhyperloop.de     Es gibt gar nicht so viele Institutionen, die sich einen Wettkampf um die Realisierung dieser komplexen Technologie namens ... | Weiterlesen