info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GEARS GmbH |

Die GEARS Drohnen Inspektion spart Zeit und Geld

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die GEARS GmbH bietet die Erkundung schwer zugänglichen Stellen per Drohne an. Ein günstiger Weg bei der Schadens- und Bestandsaufnahme.


Die GEARS GmbH aus D-36396 Steinau - ein auf Höhenarbeiten spezialisiertes Unternehmen - bietet die Erkundung von schwer zugänglichen Stellen per Drohne an. Diese Technologie ist ein schneller, unkomplizierter und kostengünstiger Weg bei der Schadens- und Bestandsaufnahme.

Vorteile und Möglichkeiten der Drohne

Die Drohne kann so gute Bilder liefern, dass sich der nötige Arbeitsumfang exakt abschätzen lässt. Das senkt die Kosten und ermöglicht die Erstellung eines Einsatzplans ohne direkten Zugang zum Objekt. Auch ist ein Drohneneinsatz wenig zeitaufwendig. In der Regel können die Fachleute von GEARS live eine Lagebeurteilung vornehmen und dem Kunden unmittelbar anschließend eine Dokumentation zum nötigen Umfang der Arbeiten vorlegen. Drohnen von GEARS lassen sich innen und außen einsetzen. Höhenarbeiten werden damit deutlich optimiert. Die Bilder entstehen inzwischen in höchster Auflösung mithilfe einer Vollformat Kamera mit 36MP in 7392x4920 Pixel. Das ermöglicht sogar Gutachten bis in kleinste Details.

Drohnen Einsatzgebiete

Hochbau

Im Hochbau dient die Drohne der visuellen Inspektion am exponierten Objekt, um Zeit und Geld zu sparen. GEARS stellt die aufgenommenen Fotos und Videos den Kunden zur Verfügung. Auch die Bauüberwachung im Hochbau ist per Drohne möglich. Dabei kann diese ihren Ort sehr schnell wechseln.

Werbeaufnahmen

Mit Werbeaufnahmen von einer Drohne setzen sich Unternehmen effektiv in Szene. Wenn im Trailer zunächst das Unternehmensgebäude aus der Luftperspektive erscheint und dann allmählich näher rückt, ist das ein sehr schöner Feed. Hinzu kommen Anfahrtsbeschreibungen inklusive Luftaufnahme und Luftbilder von Baustellen, die sich gut für Imagebroschüren eignen. Diese Aufnahmen erfolgen in 4K und sind für Fernsehsender tauglich. Dabei bleiben die Kosten vergleichsweise sehr gering, auch stören die Drohnenaufnahmen keine Arbeitsabläufe. Die Mitarbeiter auf der Baustelle sollten natürlich vorab über den Einsatz informiert werden.

Einsätze für Immobilienbesitzer

Hausbesitzer möchten gern den Zustand ihres Eigenheims oder Vermietungsobjektes genau kennen. Die Drohne kann ein Dach inklusive Dachrinnen sehr genau filmen und dabei Erkenntnisse liefern, die sonst nur durch mühsamste Begehung zu gewinnen wären. Bei Mehrfamilienhäusern und komplexen Wohnanlagen sinken durch den Drohneneinsatz die Kosten sehr deutlich.

Bereich Windkraftanlagen

In diesem Bereich erfolgt die Inspektion der Rotorblätter und des Turms mithilfe der Drohne. Häufig wird sie ergänzend oder vorlaufend zur Begutachtung durch Industriekletterer eingesetzt, was erhebliche Kosten spart. In vielen Fällen genügt die rein visuelle Prüfung durch die Drohne. Das verkürzt die Einsatzzeiten beträchtlich.

Einsatz bei industriellen Inspektionen

In Industrieanlagen waren bislang Höheninspektionen nur mit Helikoptern oder Kränen möglich. Während dieser Arbeiten mussten die Anlagen teilweise aus Sicherheitsgründen den Betrieb einstellen. Das wird durch den Drohneneinsatz überflüssig, der Kostenvorteil ist also enorm. Zur Inspektion durch die Drohne kommen die Dokumentation, die Vermessung und 3D-Simulationen. Mit der Drohne AscTec Falcon 8 lassen sich erstklassige Bilder produzieren, das Modell kommt weltweit zum Einsatz. Das Hochleistungsmesswerkzeug kann on- und offshore eingesetzt werden, es ist mit dreifach redundanter Steuerungselektronik für die maximale Sicherheit ausgestattet. Infrastrukturobjekte wie Brücken, Schienen, Straßen und Tunnel sowie Industrie- und Versorgungsanlagen werden damit zuverlässig überprüft.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Service mit Drohnen bei der Inspektion auf der Website der Gears GmbH. Kontakt
GEARS GmbH
Kai Langer
Wilhelm Ruppel Straße 2
36396 Steinau an der Straße
+49 (6663) 38 99 59 – 0
k.langer@gears-gmbh.de
https://www.gears-gmbh.de/

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kai Langer (Tel.: +49 (6663) 38 99 59 – 0), verantwortlich.


Keywords: Schaden, Bestandsaufnahme, Drohne

Pressemitteilungstext: 514 Wörter, 4015 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: GEARS GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema