Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Informatik wird weiblich - Erstmals mehr Frauen als Männer in einem IT Studiengang der Hochschule Reutlingen

Von Hochschule Reutlingen

Erstsemesterstart an der Hochschule Reutlingen / 135 Studierende aus 10 Ländern nehmen Studium an der Fakultät Informatik auf / 53 % der Erstsemester in Human Centered Computing sind Frauen

Zum ersten Mal in der Geschichte der Fakultät Informatik verzeichnet ein Studiengang der Informatik bei den Erstsemestern mehr weibliche als männliche Studierende. Im ersten Semester des Master Studiengangs Human-Centered Computing sind 53 % aller Studierenden weiblich. Insgesamt liegt die Zahl der Studentinnen unter allen Erstsemstern der Fakultät Informatik bei 28 Prozent. Laut statistischen Bundesamts liegt der Schnitt bei den Informatikstudiengängen bundesweit bei gut 20 Prozent.

Überdurchschnittlich hoch ist die Zahl der zugelassenen Studentinnen auch im Bachelor Medien- und Kommunikationsinformatik. Hier sind im neuen Semester 37 Prozent weiblich. Die insgesamt meisten Frauen verzeichnet übrigens der Bachelor Medizinisch-Technische Informatik. Hier sind über alle Semester gerechnet 39 Prozent weiblich. Neue Erstsemesterzahlen liegen für diesen Studiengang aber nicht vor, da die Zulassung nur zum Wintersemester erfolgt.

Insgesamt konnten im jetzt startenden Sommersemester in den beiden Bachelor und drei Master Studiengängen 135 Studierende aus 10 Ländern zugelassen werden. Die meisten ausländischen Studierenden kommen dabei aus der Türkei, weitere Studierende kommen aus Polen, Dänemark, Griechenland, Kamerun, Italien, Indonesien, Marokko und Russland. Insgesamt verfügen 20 Prozent der Erstsemester über einen ausländischen Pass.


14. Mrz 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Siewe-Reinke Alfred (Tel.: 07121 271 4052), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 208 Wörter, 1950 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Hochschule Reutlingen


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Hochschule Reutlingen


12.01.2019: Mit dem Runner-Up Best Paper Award sind auf der International Conference on Intelligent Transportation Systems (ITSC) auf Hawaii, USA, mehrere Wissenschaftler der Fakultät Informatik an der Hochschule Reutlingen ausgezeichnet worden. Auf dem prämierten Paper stellten Dennis Ludl, Thomas Gulde, Salma Thalji und Cristóbal Curio ihre neusten Ergebnisse zur Anwendung von simulierten Daten bei realen Sensordaten vor. Vorgestellt wurden die Ergebnisse auf der Konferenz von Dennis Ludl, der auf dem Gebiet promoviert.. Der Konferenzpreis wurden dabei aus insgesamt über 600 Beiträgen ausgewählt. ... | Weiterlesen

18.12.2018: Einen vollkommen neuen Rollstuhl der die Bewegungsarmut der betroffenen Menschen ausgleicht und damit gegen die Folgen der Bewegungsarmut vorbeugt haben jetzt Studierende des Studiengangs Maschinenbau entwickelt. Die Idee dazu lieferte Professor Sven Steddin vom Studiengang Medizinisch-Technische Informatik. Menschen die auf den Rollstuhl angewiesen sind, so die Beobachtung von Professor Steddin, leiden häufig unter den Folgen der andauernden Bewegungslosigkeit der unteren Extremitäten wie : Muskelschwund Versteifung von Gelenken Durchblutungsstörungen Probleme mit der Hau... | Weiterlesen

05.04.2017: "Ich bin sehr beeindruckt von den vielfältigen Projekten und den jungen Menschen, die alle mit Zuversicht in die Zukunft blicken", so Saskia Esken nach ihren Besuch am Herman Hollerith Zentrum (HHZ) in Böblingen. Bei dem Besuch am HHZ am Dienstag dieser Woche konnte die SPD Bundestagsabgeordnete dabei verschiedene Forschungsprojekte der Digitalisierung besichtigen und sich einen intensiven Eindruck von der Arbeit am Lehr- und Forschungszentrum der Hochschule Reutlingen machen. "Es wird ja oft kritisiert, dass wir in der Digitalisierung zu langsam sind und Deutschland die Entwicklung verschl... | Weiterlesen