Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Seminar: Betriebswirtschaftliche Praxisführung – Arztpraxis am 12.05.17 in Köln

Von Frielingsdorf Consult GmbH

Was macht meine Praxis betriebswirtschaftlich erfolgreich?

Es ist nicht immer leicht, das Unternehmen „Arztpraxis“ betriebswirtschaftlich erfolgreich zu führen. Betriebswirtschaftliche Kenntnisse müssen sich niedergelassene Ärzte häufig über Jahre hinweg mühevoll aneignen. Denn eine ausreichende und praxisnahe Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Grundlagen fehlt im Medizinstudium bis heute.

Ausgangspunkt einer wirtschaftlich erfolgreichen Praxis ist zunächst das konkrete Definieren der persönlichen und beruflichen Ziele. Im Idealfall sollten beide Zielsetzungen bereits mit dem Beginn der Niederlassung konkret gefasst und aufeinander abgestimmt sein. Mitentscheidend für Praxis-Erfolg und Arbeitszufriedenheit des Praxisinhabers sind weiterhin die Qualität der internen Praxisstruktur und der reibungslose Ablauf durch die Praxis-Organisation.

 

Ein betriebswirtschaftlicher Grundsatz für die erfolgreiche Führung eines Unternehmens lautet „Umsatz vor Kosten“. Dieser Grundsatz und seine konkrete Umsetzung sind aber nicht allen Praxisinhabern bekannt. Denn es bedeutet nicht, dass ungünstige Kostenstrukturen ignoriert werden sollen, sondern dass Maßnahmen zur Umsatzsteigerungen üblicherweise eine höhere Priorität in der Unternehmenssteuerung haben, als Maßnahmen zur Kostensenkungen.

 

Im konkreten Praxisalltag besteht für viele Ärzte daher die Anwendung von „Betriebswirtschaft“ eher aus dem Schöpfen von Erfahrungswissen und intuitiven Bauchentscheidungen. Oft wird dadurch viel Potenzial verschenkt, so dass Praxisstrategie, Wirtschaftlichkeit und damit auch die Zielerreichung leiden. Dies kann mit einfachen betriebswirtschaftlichen Instrumenten vermieden werden.

 

Dieses Seminar hilft Ihnen dabei, Ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse nicht nur aufzufrischen und zu erweitern, sondern auch besser zu verstehen. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Praxisstrategie als Ausgangspunkt für alle weiteren Schritte bestimmen und lernen Sie die sieben Säulen der Praxisführung kennen. Da für eine wirtschaftlich erfolgreiche Praxis insbesondere die Kenntnis über die eigenen Umsätze und Kosten, deren Zusammensetzung und Steuerungsmöglichkeiten sowie die korrekte Auswahl und Anwendung von Controlling-Instrumenten eine wichtige Rolle spielen, stellen diese Punkte weitere Schwerpunkte des Seminars dar.

 

Das eintägige Seminar für Ärzte, Ärztliche Leiter, Praxispersonal und kaufm. Angestellte findet am 12. Mai 2017 im Courtyard by Mariott Hotel in Köln statt. Die Seminargebühr beträgt € 490 (zzgl. MwSt.).

 

Weitere Informationen zum Seminar „Betriebswirtschaftliche Praxisführung“ und eine Online-Anmeldemöglichkeit erhalten Sie unter www.frielingsdorf-akademie.de oder im persönlichen Kontakt mit Claudia König unter der Rufnummer 02 21 – 139 836-63 oder per eMail unter koenig@frielingsdorf.de.

15. Mrz 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Becker (Tel.: 0211-139836789), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 304 Wörter, 2754 Zeichen. Artikel reklamieren

Die Frielingsdorf Akademie stellt sich vor!

Im Jahr 2006 hat die Frielingsdorf Consult GmbH, Berater im ambulanten Gesundheitswesen, die Frielingsdorf Akademie ins Leben gerufen. Hintergrund war, dass wir während unserer Beratungen in Arztpraxen und Medizinischen Versorgungszentren immer wieder mit Fragen nach gutem Personal und Schulungen rund um das ambulante Gesundheitswesen konfrontiert wurden.

Damit unsere Absolventen etwas bundesweit Anerkanntes erhalten, kooperieren wir mit der Weiterbildungsstätte der IHK zu Köln. Somit ist gewährleistet, dass, egal wo sich ein Absolvent einmal bewerben möchte, der potenzielle Arbeitgeber sofort sieht, dass offiziell zertifizierte Schulungen im Lebenslauf vorhanden sind.

Gestartet sind wir im April 2006 mit dem Fortbildungsgang „MVZ-Geschäftsführer/in (IHK)“, da die Möglichkeit zur Gründung eines Medizinischen Versorgungszentrums noch nicht lange bestand. Dementsprechend war damals noch kein ausgebildetes Personal am Markt vorhanden, das einerseits Erfahrung mit großen Einrichtungen und viel Personal hatte und sich andererseits im ambulanten Gesundheitswesen, z.B. mit der GKV-Abrechnung, auskannte. Im September 2014 fand bereits der 20. Fortbildungsgang „MVZ-Geschäftsführer/in (IHK)“ statt und bis Ende 2019 haben wir alleine für diesen einen Fortbildungsgang rund 360 Absolventen erfolgreich geschult und durch die Prüfung begleitet. Seit 2017 gibt es diesen Fortbildungsgang nun auch für MVZ aus dem zahnärztlichen Bereich.

Unseren Fortbildungsgang „Praxismanager/in (IHK)“ (mittlerweile 25 x durchgeführt bis Ende 2019) haben bereits über 230 Teilnehmer erfolgreich absolviert. Wir sind sehr stolz darauf, dass „unsere“ Absolventen immer wieder zu weiteren 1- bis 2-tägigen Seminaren kommen und KollegInnen und Freunden zu unserem Fortbildungsgang raten!

Zusätzlich zu den beiden oben genannten und weiteren IHK zertifizierten Fortbildungsgängen führen wir Seminare, Workshops und Trainings als offene Veranstaltungen oder als Inhouseseminare für Ärzte, Praxispersonal und andere im ambulanten Gesundheitswesen tätige Berufsgruppen durch.

Die unabhängigen Unternehmen Frielingsdorf Consult GmbH (Beratung ambulanter medizinischer Einrichtungen) und Frielingsdorf und Partner (Praxisbewertung) aus Köln unterstützen seit den 1980er-Jahren bundesweit niedergelassene Ärzte aller Fachrichtungen. Wir beschäftigen heute rund 20 Mitarbeiter (darunter öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige, Diplom-Kaufleute und Mitarbeiter mit medizinischem Hintergrund) und sind Mitglied nationaler und internationaler Expertenkommissionen. Bei unserer Beratungstätigkeit können wir auf ein Netzwerk aus etablierten und kompetenten Steuerberatern und Rechtsanwälten in ganz Deutschland zurückgreifen.

Bundesweit planen und organisieren wir gemeinsam mit Ärzten Praxisnetze in unterschiedlicher Größe und Ausrichtung. Wir haben zudem umfangreiche Projekt-Erfahrung bei Planung, Errichtung und Betrieb von Gesundheitszentren und Ärztehäusern in unterschiedlichen Größenordnungen.

Aufgrund unserer langjährigen Branchenerfahrung aus der Analyse und Beratung von mehreren tausend Praxen ist es uns möglich, unsere Kunden in allen betriebswirtschaftlichen Fragen zum Thema „ambulante medizinische Versorgung“ kompetent und individuell zu beraten. Wichtige Themen-Felder, die wir gemeinsam und im Interesse unserer Kunden bearbeiten, sind z.B.:

• Praxis-Strategie / Zukunftssicherung
• Praxismanagement
• Verbesserung der Rentabilität
• Kooperationsgründung und -erweiterung
• Aufbau und Betreuung von Gesundheitszentren / Ärztehäusern
• Aufbau und Betreuung von Ärztenetzen
• Praxisbewertungen
• Fort- und Weiterbildungen, Seminare und Vorträge über unsere Akademie

In vielen Regionen Deutschlands betreuen wir niedergelassene Ärzte, Gesundheitszentren und Ärztenetze zu diesen Themen kontinuierlich oder im Rahmen von Projekten. Praxisbewertungen bei Praxisabgabe, Kooperationsgründung oder Ehescheidungen werden über unser Schwesterunternehmen Frielingsdorf und Partner erstellt.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Frielingsdorf Consult GmbH


Fortbildung mit IHK-Zertifikat „MVZ-Geschäftsführer/in (IHK) – Zahnmedizin“ in Köln

Erwerben Sie innerhalb einer Woche alle Fähigkeiten zur Leitung eines Zahnarzt-MVZ!

08.03.2019
08.03.2019: Das Zahnarzt-MVZDas Medizinische Versorgungszentrum nach § 95 SGB V ist als ambulanter Leistungserbringer aus der heutigen Versorgungslandschaft nicht mehr wegzudenken. Vielerorts liefern MVZ einen wichtigen Beitrag zur Sicherstellung der Versorgung, indem angestellte Ärzte ohne eigenen Niederlassungswunsch in das ambulante Gesundheitswesen integriert werden. Der Gesetzgeber hat durch das im Juli 2015 in Kraft getretene Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) zahnärztlichen Einzelpraxen neue Wachstumsmöglichkeiten eröffnet – der Weg zum Zahnärzte-MVZ ist frei! Leitung eines Zahnarzt-MVZ!... | Weiterlesen

Führungsseminar Gesundheitswesen: Erfolgreich führen im medizinischen Kontext

Anwendbare Tipps und praktisches Knowhow für den Führungsalltag

07.03.2019
07.03.2019: An diesem Praxistag haben Ärzte, Zahnärzte und medizinisches Führungspersonal die Gelegenheit, ihre täglichen Herausforderungen als Führungskraft von der praktischen Seite zu betrachten und konkrete Antworten auf Fragen zu entwickeln.  Denn Theorie ist eine Sache, diese in der Praxis umzusetzen eine andere.- Wie führe ich jedes Teammitglied so, dass ich es „abhole“?- Wie überzeuge ich in meiner Führungsrolle?- Wie gelingt es mir noch besser, in meinem Team für ein gutes Klima zu sorgen?Mit praktischen Übungen, umsetzbaren Profitipps und unterstützendem Austausch mit anderen Fü... | Weiterlesen

BWL-Seminar für Ärzte: Betriebswirtschaftliche Praxisführung in Köln

Was macht meine Praxis betriebswirtschaftlich erfolgreich?

05.03.2019
05.03.2019: Es ist nicht immer leicht, das Unternehmen „Arztpraxis“ betriebswirtschaftlich erfolgreich zu führen. Ausgangspunkt einer wirtschaftlich erfolgreichen Praxis ist zunächst das konkrete Definieren von persönlichen und beruflichen Zielen. Im Idealfall sind beide Zielsetzungen von Anfang an konkret gefasst und aufeinander abgestimmt sein. Mitentscheidend für den Praxis-Erfolg und die Arbeitszufriedenheit des Praxisinhabers sind weiterhin die Qualität der internen Praxisstruktur und der reibungslose Ablauf durch die Praxis-Organisation.Im konkreten Praxisalltag besteht für viele Ärzte di... | Weiterlesen