Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Werteorientierter Mittelstand Deutschland e.V. |

Der Präsident des Bundesverbands "Werteorientierter Mittelstand Deutschland" Marco Altinger kämpft gemeinsam m

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


WEMID und Handwerkskammern und fordern den Erhalt des bewährten Meisterbriefes

Der Präsident des Verbands "Werteorientierter Mittelstand Deutschland e.V." (WEMID) Marco Altinger stellt sich auf die Seite der Handwerkskammern und fordert den Erhalt des bewährten Meisterbriefes.



"Der Meisterbrief ist DAS Qualitätssiegel schlechthin. Meister sind bestens ausgebildet und verfügen über umfangreiches Fachwissen in ihrem Metier. Wird dürfen diese Qualität nicht zugunsten von "schnell schnell und billiger billiger" opfern. Als Präsident eines Verbandes, der die Werte hochschreibt, ist mir dies ein persönliches Anliegen," so Wertepräsident Marco Altinger.

Auch Überlegungen die Handwerkskammern selbst abzuschaffen erteilt Altinger eine klare Absage. "Die Handwerkskammern leisten neben der Abnahme von Prüfungen sehr viel für ihre Mitglieder: Von der Unterstützung bei der Existenzgründung bis zur konkreten Hilfe beim Bürokratiewust können sich Mitglieder an die HWKs wenden. Als Präsident eines berufsübergreifenden Verbandes freue ich mich, wenn Handwerkskammern und WEMID eng kooperieren und uns ergänzen. Der Schwerpunkt des Verbandes Werteorientierter Mittelstand liegt in der werteorientierten politischen Vertretung unserer Mitglieder. Hier sind wir freier als die Kammern. Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere Handwerksbetrieb auch für Werte im Berufsleben eintreten möchte. Unser Verband hat noch keinen Aufnahmestopp", so Präsident Marco Altinger.



-

Für Rückfragen steht Ihnen unser Referent für Politik und Öffentlichkeitsarbeit Herr Dr. Georg Fichtner unter 0871/43074753 oder 0174/9742038 gerne zur Verfügung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Marco Altinger (Tel.: 087143074753), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 208 Wörter, 1637 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Werteorientierter Mittelstand Deutschland e.V.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Werteorientierter Mittelstand Deutschland e.V. lesen:

Werteorientierter Mittelstand Deutschland e.V. | 12.06.2018

Hermann Reischl aus Niederbayern erhält deutschen Wertepreis 2018

Am Donnerstag Abend, fand zum 14. Mal das Forum Mittelstand Grenzenlos in Bayerbach bei Passau statt. Eine gute Gelegenheit, um den Fokus der Politik auf deutsche Mittelständler zu lenken. Denn es ist gerade der Mittelstand, der die deutsche Wirtsc...
Werteorientierter Mittelstand Deutschland e.V. | 02.05.2018

Bundesverband "Werteorientierter Mittelstand Deutschland e.V." vergibt "Deutschen Wertepreis 2018"

02.05.2018 Der Bundesverband "Werteorientierter Mittelstand Deutschland e.V." vergibt jährlich einen Preis an Unternehmen, die sich in besonderer Weise um gelebte Werte in ihren Unternehmen verdient gemacht haben. In diesem Jahr wird die Kategorie,...
Werteorientierter Mittelstand Deutschland e.V. | 23.04.2018

Werteorientierter Mittelstand lud zum Frühjahrsempfang nach Berlin

Über 100 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft konnte Verbandspräsident Marco Altinger beim diesjährigen Frühjahrsempfang des Bundesverbands "Werteorientierter Mittelstand Deutschland e.V." (WEMID) vergangenen Donnerstag Abend, in ...