Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IMMUMEDIC Servicios Medicos SL. |

Immuntherapie als Chance bei Krebsdiagnose

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
9 Bewertungen (Durchschnitt: 4.2)


Dendritische Zelltherapie auf dem Vormarsch


Nunmehr gibt es weltweit schon fast 80.000 Publikationen und Studien zum Thema ‘Dendritische Zelltherapie bei Tumorpatienten‘; ob als alleinige Behandlungstherapie oder auch in Verbindung mit den Standardtherapien wie Chemo- oder Strahlentherapie.Der Vorteil für den Patienten liegt auf der Hand: Obwohl die Pharmaindustrie behauptet, die
neuem Zytostatika seien nicht mehr so aggressiv gegenüber den gesunden Zellen, berichtet die Mehrheit der betroffenen Patienten genau das Gegenteil. Auch die seit 2014 neu zugelassenen 126 Zytostatika weisen erhebliche negative Merkmale für den Patienten auf.



Immer mehr private Fachärzte und Kliniken sehen einen großen Vorteil in der Behandlung mit autologen dendritischen Zellen. Auch Patienten berichten seit über 16 Jahren, dass es ihnen schon 2 bis 3 Tage nach der ersten Injektion der Zellsuspensionen wesentlich besser ging. Auch die Nebenwirkungen durch eine Chemotherapie, so wurde berichtet, wurden gemildert oder blieben ganz aus. Das Immunsystem kann durch die Injektion von autologen dendritischen Zellen den Tumor zusammen mit den Zytostatika besser bekämpfen. In vielen Studien und Publikationen wurde auch auf die positive Auswirkung auf die Überlebensrate der Patienten hingewiesen. Gerade bei Pankreas wurde die Überlebensrate mit 17 bis 25 Monaten gegenüber den bekannten 6 bis 9 Monaten beschrieben. Seit 2001 wurden nunmehr über 200.000 Menschen alleine in Deutschland mit dendritischen Zellen behandelt.
Das Fazit dieser Behandlungsmethode mit autolog hergestellten, dendritischen Zellen fällt positiv aus. Es gab in den Jahren nicht einen Patienten, wo es zur Abstoßung kam, auch die Nebenwirkungen hielten sich in Grenzen: Bis auf etwas erhöhte Temperatur, Übelkeit oder Schwindel – die auch nach einigen Stunden vergingen – haben alle von der Behandlung profitiert. Bei über 40% der Patienten kam es zu einer Remission oder auch zum Rückgang der Tumorlast. Über 90% der Patienten blieben berufstätig und auch die Lebensqualität blieb erhalten. Durch ihre Einfachheit und optimale Wirkung, auch neben den Standardtherapien wie Chemo- oder
Strahlentherapie, wird die dendritische Zelltherapie immer öfter von Onkologen in das Behandlungskonzept integriert.
DIE IMMUNTHERAPIE ALS CHANCE NUTZEN
Das Immunsytem wird durch die biologische Krebstherapie mit dendritischen Zellen, die aus dem Blut des betroffenen Patienten hergestellt werden, positiv beeinflusst.
In diesem Zusammenhang kann die klassische Chemotherapie schon als primitiv bezeichnet werden. Das Problem der Chemotherapie ist, dass dem Körper Gift zugeführt wird, um möglichst viele Krebszellen abzutöten.
Bei über 200 verschiedenen Krebsarten kann in den meisten Fällen eine Behandlung mit Zytostatika nicht der Königsweg sein. Viele Fachmediziner wenden sich daher von der klassischen Therapie mit Zytostatika ab und suchen Wege der Synergie mit anderen
Therapieformen.
Damit ist die Immuntherapie mit dendritischen Zellen eine echte Alternative zur Chemotherapie . Besonders durch die Tatsache dass der Tumor häufig Metastasen bildet, kann bei kleinzelligen, mittelgroßen und inoperablen Krebsgeschehen durch eine Dendritische Zelltherapie optimal und nachhaltig behandelt werden.
RESÜMEE
Die Immuntherapie mit dendritischen Zellen wird in der Krebstherapie immer noch zu wenig beachtet. Dabei befassen sich Wissenschaftler weltweit schon seit Anfang der 70er Jahre, nach der Entdeckung der DCs durch Dr. Steinman und seinem Team, mit dem Thema. 2011 gab es hierfür den begehrten Nobelpreis für Medizin. Aktuell arbeiten zunehmend mehr Wissenschaftler und Fachmediziner an Richtung und Optimierungen bei Immuntherapien. So waren ja auch Rückschläge bei der Immuntherapie mit T-Zellen zu verzeichnen, die sich gegen den Körper richteten.
Aber es dürfte kaum einen Ansatz geben, der mehr Sinn macht und könnte besser geeignet sein, den Krebs zu besiegen, als das körpereigene Immunsystem. Medizin und Pharmaindustrie stehen vor neuen Herausforderungen und unser Unternehmen stellt sich diesen Herausforderungen, um die Immuntherapie gegen den Krebs weiter auszubauen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Rach (Tel.: 0049 5246 8056294), verantwortlich.


Keywords: Krebstherapie,Immuntherapie,Chemotherapie,Onkologie,dendritische Zelltherapie

Pressemitteilungstext: 491 Wörter, 3677 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: IMMUMEDIC Servicios Medicos SL.

Wir, das Unternehmen IMMUMEDIC Servicios Médicos S.L., zeichnen uns dadurch aus, dass wir zu unseren Interessenten bzw. Kunden und zu den, mit uns zusammenarbeitenden Ärzten und Heilpraktikern einen sehr engen Kontakt halten. Denn nur so ist man in der Lage, eine wichtige Therapie organisatorisch und zeitlich in eine vernünftige Bahn zu bringen.

So bündeln wir das erforderliche fachliche Knowhow, die Labortätigkeit, eine geübte professionelle Transportlogistik, das Dokumentations- und Qualitätsmanagement nach GMP (Good Manufacturing Practice) und einer nach den Erfordernissen angepassten Abteilung für die Hilfe zur Kostenübernahme durch die privaten oder gesetzlichen Krankenversicherungsträger.

Dass unser modernes Labor in Deutschland personell eine 14 Jahre lange Berufserfahrung mit der hier angebotenen Immuntherapie mit dendritischen Zellen hat, macht uns Stolz und schafft Vertrauen bei unseren Kunden, den Patienten unserer Ärzte und Heilpraktiker.

Mit dieser Motivation – als eigener fachlicher Anspruch – hat sich ein Team von Spezialisten aus verschiedenen Disziplinen international zusammengefunden, um für die Betroffenen das umfassende Behandlungskonzept 'DKZplus' umzusetzen.

Hierbei wurde darauf geachtet, dass das Behandlungskonzept eine absolute Nachhaltigkeit verspricht. Profitieren Sie als Betroffener von unserem Behandlungskonzept mit einer Therapie, die frei von lästigen Nebenwirkungen ist. Unser Behandlungskonzept wird als Produkt ständig überprüft.

Modernste, zertifizierte Laboratorien in Deutschland, demnächst auch in Spanien, garantieren eine gleichbleibende Qualität auf höchstem Niveau.

Die Eröffnung unseres Labors in Spanien (nur der Ort oder Gegend), u.a. für die Herstellung der dendritischen Zellen zur Behandlung bei Tumorbefall, ist vorgesehen für 2017/2018.

Ein Team unserer Spezialisten beschäftigt sich ständig mit der Produktentwicklung und der Qualitätskontrolle. Kurzum, das Unternehmen IMMUMEDIC entwickelte das Behandlungskonzept 'DKZplus', welches dem Betroffenen eine bessere Lebensqualität und eine nachhaltige Zukunft im Kampf gegen viele Krankheiten bieten kann.

Für medizinische Fragen stehen Ihnen unsere Fachärzte und Heilpraktiker telefonisch zur Verfügung.


Kommentare:

1. Tapparo (Natrail Tagesklinik), 25.04.2017, 08:50 Uhr
Informativ kurz und prägnant ohne viele Abschweifungen.
Sehr guter Artikel


Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IMMUMEDIC Servicios Medicos SL. lesen:

IMMUMEDIC Servicios Médicos SL. | 16.08.2017

Hitzeschockproteine (HSP70) in der Krebsbekämpfung

Immumedic nutzt die dendritische Zelltherapie zur "maßgeschneiderten" Behandlung von Krebs - ein Therapieansatz, der auf das Zusammenspiel von körpereigenen Immunzellen setzt. Somit wird von Immumedic mit der dendritischen Zelltherapie eine moderne...
IMMUMEDIC Servicios Médicos SL. | 22.05.2017

Die personalisierte Krebstherapie.

Krebs ist eine der Zivilisationskrankheiten in der modernen Gesellschaft, die weitestgehend erforscht und nur teilweise heilbar ist. Nach Statistiken der Weltgesundheits-Organisation erkranken jährlich knapp 15 Millionen Menschen weltweit an Krebs....
IMMUMEDIC Servicios Médicos SL. | 08.03.2017

Biologische Krebstherapie - eine echte Alternative?

Die biologische Krebstherapie - ein echter Durchbruch Die Diagnose Krebs löst unweigerlich Angst aus, da sehr viele Menschen, bei solch einer Diagnose, sofort an den Tod denken. Doch die Krebstherapie mit seinen Behandlungsmöglichkeiten schreite...