info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Blackbird Energy Inc. |

Blackbird Energy meldet 1.002 %-Steigerung des NPV 10 % der 2P-Reserven auf 455 Millionen $ und NPV 10 % der risikobehafteten, bedingt förderbaren Ressourcen bester Schätzung auf 437 Millionen $

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



Blackbird Energy meldet 1.002 %-Steigerung des NPV 10 % der 2P-Reserven auf 455 Millionen $ und NPV 10 % der risikobehafteten, bedingt förderbaren Ressourcen bester Schätzung auf 437 Millionen $

27. März 2017 - Calgary, Alberta (TSX-V: BBI) Blackbird Energy Inc. (Blackbird oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass der Nettowert vor Steuern bei 10 % Abschlag (NPV 10 %) der nachgewiesenen & wahrscheinlichen Reserven (proved plus probable reserves bzw. 2P) um 1.002 % auf einen Wert von 455 Millionen $ gesteigert werden konnte und sich der NPV 10 % der risikobehafteten, bedingt förderbaren Reserven bester Schätzung (risked best estimate contingent resources bzw. 2C) auf einen Wert von 437 Millionen $ erhöhte. Blackbird hat nun 11,9 % seiner Netto-Förderrechtsanteile im Pipestone/Elmworth-Korridor in der Kategorie 2P verbucht, während 21,2 % der Netto-Förderrechtsanteile im Elmworth/Pipestone-Korridor der Montney Formation den bedingt förderbaren Ressourcen zugerechnet wurden.

Historischer Hintergrund

- Im Jahr 2013 begann Blackbird im Zuge einer kosteneffizienten Grunderwerbsstrategie mit der Erweiterung und Bewertung seiner Grundflächen im Pipestone/Elmworth-Korridor der Montney Formation. Dank dieser Strategie ist es Blackbird gelungen, seinen Grundbesitz im Elmworth/Pipestone-Korridor der Montney Formation per 27. März 2017 auf insgesamt 116 Förderrechtsanteile brutto (100,9 netto) auszudehnen.

- Im Januar 2017 nahm Blackbird sein erstklassiges Infrastrukturprojekt in Betrieb und begann in vier Bohrlöchern in der Montney Formation mit der Förderung. Das fünfte Bohrloch wird voraussichtlich noch in der ersten Jahreshälfte 2017 an das Leitungsnetz angebunden, das sechste Bohrloch soll dann nach der Errichtung eines östlichen Leitungssammelsystems folgen.

- Blackbird hat vor kurzem eine Platzierung abgeschlossen und daraus einen Bruttoerlös in Höhe von 84,8 Millionen $ generiert. Außerdem hat das Unternehmen eine unverbindliche Absichtserklärung im Hinblick auf ein zusätzliches Erdgasverarbeitungsvolumen von 90 mmcf/Tag bis zum Jahr 2021 unterzeichnet und wird in den nächsten zwölf Monaten ein 12 Bohrlöcher umfassendes Erschließungs- und Abgrenzungsprogramm umsetzen.

Wichtigste Ergebnisse der Bewertung der von Blackbird gehaltenen Reserven und bedingt förderbaren Ressourcen vom 1. März 2017

Infolge der oben beschriebenen historischen Entwicklungen beauftragte Blackbird die unabhängige Reservenbewertungsfirma McDaniel & Associates Consultants Ltd. (McDaniel) mit der Durchführung einer Bewertung der Reserven und bedingt förderbaren Ressourcen mit Wirkung zum 1. März 2017 (die Bewertung).

Hier die wichtigsten Ergebnisse der Bewertung:

- Das Gesamtvolumen der nachgewiesenen Reserven (1P) erhöhte sich um 913 % auf 30.526 MBOE (46 % Erdgaskondensat (NGL).

- Der NPV 10 % des Gesamtvolumens der 1P-Reserven erhöhte sich um 1.356 % auf einen Wert von 204 Millionen $. Berücksichtigt wurde dabei eine prognostizierte Preis- und Kostenentwicklung auf Basis der von McDaniel per 1. Januar 2017 ausgewiesenen Preise (prognostizierte Preise) und prognostizierten Kosten.

- Wie in Abbildung 1 ersichtlich, hat Blackbird nunmehr 8 Netto-Förderrechtsanteile im Pipestone/Elmworth der Montney Formation der Kategorie 1P zugerechnet. Dies entspricht 7,9 % des Netto-Grundbesitzes von Blackbird im Pipestone/Elmworth-Korridor der Montney Formation.

- Das Gesamtvolumen der 2P-Reserven erhöhte sich um 814 % auf 59.169 MBOE (46 % NGL).

- Der NPV 10 % des Gesamtvolumens der 2P-Reserven erhöhte sich um 1.002 % auf einen Wert von 455 Millionen $ (unter Berücksichtigung der prognostizierten Preis- und Kostenentwicklung).

- Wie in Abbildung 2 ersichtlich, hat Blackbird nunmehr 12 Netto-Förderrechtsanteile im Pipestone/Elmworth der Montney Formation der Kategorie 2P zugerechnet. Dies entspricht 11,9 % des Netto-Grundbesitzes von Blackbird im Pipestone/Elmworth-Korridor der Montney Formation.

- Die risikobehafteten, bedingt förderbaren Ressourcen niedriger Schätzung (1C) konnten von null auf 41.190 MBOE gesteigert werden.

- Der NPV 10 % der risikobehafteten 1C-Ressourcen erhöhte sich von null auf einen Wert von 277 Millionen $ (unter Berücksichtigung der prognostizierten Preis- und Kostenentwicklung).

- Die risikobehafteten 2C-Ressourcen konnten von null auf 53.818 MBOE gesteigert werden.

- Der NPV 10 % der risikobehafteten 2C-Ressourcen erhöhte sich damit von null auf einen Wert von 437 Millionen $ (unter Berücksichtigung der prognostizierten Preis- und Kostenentwicklung).

- Die risikobehafteten, bedingt förderbaren Ressourcen hoher Schätzung (3C) konnten von null auf 64.675 MBOE gesteigert werden.

- Der NPV 10 % der risikobehafteten 3C-Ressourcen erhöhte sich von null auf einen Wert von 547 Millionen $ (unter Berücksichtigung der prognostizierten Preis- und Kostenentwicklung).

- Wie in Abbildung 3 ersichtlich, hat Blackbird nun 21,375 Netto-Förderrechtsanteile im Pipestone/Elmworth der Montney Formation der Kategorie der bedingt förderbaren Ressourcen zugerechnet. Dies entspricht 21,2 % des Netto-Grundbesitzes von Blackbird im Pipestone/Elmworth-Korridor der Montney Formation.

- Blackbird hat die 1P-Reserven, die 2P-Reserven und die bedingt förderbaren Ressourcen zwei Abschnitten der Montney Formation zugewiesen. Die Unternehmensführung geht davon aus, dass es im Großteil seiner Konzessionsgebiete zwei zusätzliche nicht verbuchte, jedoch äußerst vielversprechende Abschnitte gibt.

Abbildung 1 - Blackbird-Konzessionsgebiete mit verbuchten nachgewiesenen Reserven (blau gekennzeichnet)
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/39302/Reserves 03.24.2017 Final Clean_DEprcom.001.png


Abbildung 2 - Blackbird-Konzessionsgebiete mit verbuchten nachgewiesenen und wahrscheinlichen Reserven (rot gekennzeichnet)
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/39302/Reserves 03.24.2017 Final Clean_DEprcom.002.png


Abbildung 3 - Blackbird-Konzessionsgebiete mit verbuchten bedingt förderbaren Ressourcen (grün gekennzeichnet)
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/39302/Reserves 03.24.2017 Final Clean_DEprcom.003.png

Alle oben erwähnten Reserven und bedingt förderbaren Ressourcen werden vom Unternehmen als Bruttowerte angeführt.

Zusammenfassung der Reserven und Ressourcen

In der nachfolgenden Tabelle sind die Bruttoreserven und bedingt verfügbaren Ressourcenvolumina des Unternehmens nach Kategorie sowie der Nettowert mit 10 % Abschlag (NPV 10 %) laut Bewertung aufgelistet.

ErdgasErdgaskÖläquivaNPV 10 NPV
ondensalent, % 10
t gesamt %

(1)
Reservenkategorie Mmcf Mbbls MBOE Tsd. $ $/BOE
nachgewiesen, 5.215 848 1.717 33.002 19,22
erschlossen,
produktiv

nachgewiesen, nicht 2.012 278 613 10.718 17,48
produktiv

nachgewiesen, nicht 92.53912.773 28.196 160.3755,69
erschlossen

(2) (3)
nachgewiesen, gesamt 99.76613.898 30.526 204.0956,69
wahrscheinlich, 1.785 294 592 10.598 17,93
erschlossen,
produktiv

wahrscheinlich, 594 89 188 2.973 15,82
nicht
produktiv

wahrscheinlich, 89.83412.892 27.864 237.3538,52
nicht erschlossen

(3)
wahrscheinlich, 92.21313.274 28.643 250.9248,76
gesamt

nachgewiesen & 191.9727.172 59.169 455.0187,69
wahrscheinlich, 9
gesamt

(4) (5) (6) (7)
Bedingt förderbare
Ressourcen,
Erschließung noch
anhängig
(risikobehaftet)

(4) (6) (7) (8) (9)
(10) (11) (12)


1C 135.1818.659 41.190 277.3446,73
8

2C 175.0724.638 53.818 436.5098,11
9

3C 212.1629.315 64.675 547.4108,46
0
Anmerkungen:
(1) enthält Feldkondensat
(2) Der Reservenbericht geht von 46 nicht erschlossenen Bohrstandorten der Kategorie 1P aus.
(3) Der Reservenbericht geht von 70 nicht erschlossenen Bohrstandorten der Kategorie 2P aus.
(4) Die Kosten für die Bohrungen und Abschlussarbeiten pro Standort wurden in der Bewertung mit 6 Millionen $ veranschlagt.
(5) Die nicht diskontierten Kapitalaufwendungen für die Kategorie 2P wurden im Reservenbericht mit einem Gesamtwert von 515 Millionen $ angenommen.
(6) In der Bewertung wird erwartungsgemäß von einer endgültigen Fördermenge von 801.000 BOE pro nicht erschlossenem Standort (46 % NGL) ausgegangen.
(7) Blackbird besitzt sämtliche Förderbeteiligungen (100 %) an den Konzessionsgebieten, in denen sich die Reserven und bedingt förderbaren Ressourcen befinden.
(8) Blackbird geht von der Gewinnung von Erdgas und NGL aus.
(9) Im nachstehenden Abschnitt (Hinweise und zukunftsgerichtete Informationen) sind die Risiken und Unsicherheiten in Zusammenhang mit den bedingt förderbaren Ressourcen beschrieben.
(10) Alle zuvor erwähnten bedingt förderbaren Ressourcen befinden sich im unternehmenseigenen Projekt im Pipestone/Elmworth-Korridor der Montney Formation, wo aktuell bereits Erschließungsbohrungen stattfinden. Eine Darstellung der Lage der bedingt förderbaren Ressourcen finden Sie in Abbildung 3.
(11) Der Punkt Projektreife Unterkategorie Erschließung anhängig wird definiert als bedingt förderbare Ressourcen, bei denen aktiv an den endgültigen Voraussetzungen für die Erschließung gearbeitet wird (hohe Chance auf Erschließung).
(12) Die Schätzung der bedingt förderbaren Ressourcen erfolgte für Pipestone auf Basis der laufenden Bohrungen in den aktiven Kernprojekten von Blackbird und der damit verbundenen Vorerschließungsstudie unter Einsatz anerkannter Fördertechnologien. Die geschätzten Kosten, die anfallen, um diese bedingt förderbaren Ressourcen einer kommerziellen Förderung zuzuführen, belaufen sich auf 562 Millionen $ und es ist hier mit einer Zeitdauer zwischen 1 und 6 Jahren zu rechnen. Zu den spezifischen Unwägbarkeiten zählen bei diesen Ressourcen die Einsatzbereitschaft des Unternehmens, der Zeitplan für die Erschließung und die Unsicherheiten hinsichtlich der zusätzlich erforderlichen Gasverarbeitungs- und -abnahmekapazitäten.

Über Blackbird

Blackbird Energy Inc. ist ein hochinnovatives, auf die Exploration und Erschließung von Öl- und Gasvorkommen spezialisiertes Unternehmen mit Tätigkeitsschwerpunkt in der kondensatreichen Montney-Formation bei Elmworth in der Nähe der Stadt Grande Prairie (Alberta).

Nähere Informationen erhalten Sie in der Firmenpräsentation auf der Webseite des Unternehmens unter www.blackbirdenergyinc.com bzw. über:

Blackbird Energy Inc.

Garth Braun
Chairman, CEO & President
(403) 500-5550
gbraun@blackbirdenergyinc.com

Jeff Swainson
Chief Financial Officer
(403) 699-9929
jswainson@blackbirdenergyinc.com


Joshua Mann
Vice President, Business Development
(403) 390-2144
josh@blackbirdenergyinc.com


Hinweise und zukunftsgerichtete Informationen

Hinweis für den Leser

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen, die unterschiedliche Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren in sich bergen. Die Verwendung von Wörtern wie prognostizieren, fortsetzen, schätzen, erwarten, könnte, wird, sollte, glauben, plant und ähnliche Ausdrücke sollen zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen identifizieren. Die Pressemitteilung enthält insbesondere, jedoch ohne Einschränkung des oben Genannten, zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen hinsichtlich: des fünften und des sechsten Bohrlochs von Blackbird, die in der ersten Jahreshälfte 2017 bzw. nach der Errichtung eines östlichen Pipeline-Erfassungssystems angeschlossen werden; der Integration eines zwölf Bohrlöcher umfassenden Erschließungs- und Beschreibungsprogramms in den kommenden zwölf Monaten; der Prospektivität zusätzlicher nicht registrierter Intervalle auf dem Land von Blackbird; der Bebohrung unerschlossener Standorte; der erwarteten endgütigen Gewinnung in den Bohrlöchern von Blackbird; der Investitionskosten in Zusammenhang mit den Bohrlöchern von Blackbird; der Festlegung der endgültigen Bedingungen der Erschließung etwaiger Ressourcen; der geschätzten Kosten, um die etwaigen Ressourcen in kommerzielle Produktion zu bringen; sowie des erwarteten Zeitplans, des Unternehmens-Engagements, des Erschließungszeitplans und der Fähigkeit, sich die erforderliche zusätzliche Gasverarbeitungs- und -abnahmekapazität zu sichern. Außerdem werden Bezugnahmen auf Reserven und Ressourcen als zukunftsgerichtete Informationen erachtet, da sie, basierend auf bestimmten Schätzungen und Annahmen, die implizite Bewertung enthalten, dass die beschriebenen Reserven und Ressourcen in den prognostizierten oder geschätzten Mengen bestehen.

Hinsichtlich der zukunftsgerichteten Informationen in diesem Dokument wurden unter anderem Annahmen hinsichtlich Folgendem getroffen: der Übereinstimmung der zukünftigen Öl, Flüssiggas- und Erdgaspreise mit den aktuellen Prognosen der Rohstoffpreise (einschließlich der Preisprognosen von McDaniel); der kontinuierlichen Fähigkeit des Unternehmens, rechtzeitig und auf kosteneffiziente Weise qualifiziertes Personal und Equipment zu erhalten; Infrastruktur- und Anlagendesignkonzepte, die das Unternehmen in anderen Bereichen seines Projektes Pipestone/Elmworth erfolgreich angewendet hat; der Beständigkeit der Regulierungsbehörden und des Rahmenwerks hinsichtlich Lizenzgebühren, Steuern und Umweltangelegenheiten in den Rechtsprechungen, in denen das Unternehmen seine Geschäfte durchführt, oder in anderen Rechtsprechungen, in denen das Unternehmen in Zukunft Geschäfte durchführen könnte; der Fähigkeit des Unternehmens, die Produktion von Öl, Flüssiggas und Erdgas erfolgreich an Kunden zu vermarkten; der Übereinstimmung der zukünftigen Produktionsmengen und der zukünftigen Kapitalaufwendungen des Unternehmens mit den aktuellen Erschließungsplänen und dem Budget des Unternehmens; der potenziellen Verbesserung der zukünftigen Kapital- und Betriebseffizienz durch die Anwendung neuer Technologien für die Gewinnung und Produktion der Reserven und Ressourcen des Unternehmens; der Abbaubarkeit der Reserven und Ressourcen des Unternehmens; kontinuierlicher zukünftiger Kapitalaufwendungen des Unternehmens; zukünftiger Cashflows aus der Produktion; der zukünftigen Finanzierungsquellen für die Kapitalprogramme des Unternehmens; des zukünftigen Schuldenstandes des Unternehmens; geologischer und technischer Schätzungen hinsichtlich der Reserven und Ressourcen des Unternehmens; der Geografie der Gebiete, in denen das Unternehmen Explorations- und Erschließungsarbeiten durchführt; Einschränkungen in Zusammenhang mit der Zugänglichkeit, der Wirtschaftlichkeit, der Behörden und der Physik, denen das Unternehmen von Zeit zu Zeit ausgesetzt sein könnte; der Auswirkungen der Konkurrenz auf das Unternehmen; sowie der Fähigkeit, Finanzierungen zu akzeptablen Bedingungen zu erhalten.

Die tatsächlichen Ergebnisse könnten sich erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen prognostiziert wurden, die hierin infolge der Risiken und Risikofaktoren enthalten sind, welche im Jahresbericht des Unternehmens für das am 31. Juli 2016 zu Ende gegangene Geschäftsjahr beschrieben werden, der auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf: die Volatilität der Marktpreise und die Nachfrage nach Öl, Flüssiggas und Erdgas sowie damit in Zusammenhang stehende Sicherungsarbeiten; die allgemeinen Wirtschafts-, Geschäfts- und Branchenbedingungen; Änderungen der tatsächlichen Investitionskosten, Betriebskosten und Erträge des Unternehmens gegenüber den erwarteten; die Fähigkeit, zusätzliche Reserven zu finden, zu erschließen oder zu erwerben, sowie die Verfügbarkeit von Kapital oder Finanzierungen, die hierfür erforderlich sind, zu akzeptablen Bedingungen; Risiken in Zusammenhang mit der Exploration, Erschließung und Produktion von Öl- und Erdgasreserven und -ressourcen; die negative öffentliche Wahrnehmung der Ölsanderschließung, der Öl- und Erdgaserschließung und der -transport, des hydraulischen Fracturings und fossiler Kraftstoffe; Aktionen von Behörden, einschließlich Änderungen der behördlichen Bestimmungen, Lizenzgebühren und Besteuerung; potenzielle Änderungen von Gesetzen und Bestimmungen; die Anfechtung oder Änderung der Bedingungen von Grundwasserkonzessionen des Unternehmens; die Abwicklung des Unternehmenswachstums; die Fähigkeit, attraktive Erwerbe, Joint Ventures oder Investitionen zu identifizieren und umzusetzen oder zukünftige Erwerbe oder Unternehmen erfolgreich zu integrieren; die Verfügbarkeit, die Kosten oder Ausfälle von Bohrgeräten, Equipment, Rohstoffen, Lieferungen oder qualifiziertem Personal; die Umsetzung oder Modifizierung von Klimaschutzgesetzen durch Regierungen; das Fehlen oder der Verlust wichtiger Angestellter; Ungewissheiten in Zusammenhang mit Schätzungen von Öl-, Flüssiggas- und Erdgasreserven und -ressourcen und die Abweichungen solcher Schätzungen von der tatsächlichen zukünftigen Produktion; die Abhängigkeit von Kompressoren, Sammelleitungen, Pipelines und anderen Einrichtungen, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat; die Fähigkeit, die Verpflichtungen im Rahmen der Transportabkommen des Unternehmens zu erfüllen; die Ungewissheiten in Zusammenhang mit den identifizierten Bohrstandorten des Unternehmens; das hohe Risiko einer erfolgreichen Simulation der Bohrlochproduktivität und der Bohrungen nach sowie die Produktion von Öl, Flüssiggas und Erdgas; Betriebsgefahren und unversicherte Risiken; die Möglichkeit, dass das Unternehmen im Rahmen seiner Bohrarbeiten auf Sauergas stößt; Risiken in Zusammenhang mit der Umsetzung des Geschäftsplans des Unternehmens; die Unfähigkeit, Ersatzreserven zu erwerben oder zu erschließen; die Konzentration der Aktiva des Unternehmens im Gebiet des Projektes Pipestone/Elmworth; unvorhersehbare Rechtsmängel; Ansprüche von Ureinwohnern; die Unfähigkeit, Stilllegungs- und Sanierungskosten präzise zu schätzen; die Unfähigkeit, profitable Erschließungs- und Explorationsbohrungen und Bohrbetriebe durchzuführen oder die angepeilten Renditen zu erzielen; Risiken in Zusammenhang mit horizontalen Bohrungen und Abschlusstechniken und die Unfähigkeit, Bohrergebnisse zu erzielen, die den Erwartungen an Reserven oder die Produktion gerecht werden; einen unzureichenden Schutz des geistigen Eigentums für die Betriebspraktiken und die Abhängigkeit von Angestellten und Vertragspartnern; Ansprüche Dritter hinsichtlich des Rechtes des Unternehmens, Technologien und Geräte zu verwenden; den Verfall bestimmter Konzessionen für unerschlossenes gepachtetes Land in naher Zukunft; die Unfähigkeit, die erwarteten Vorteile von Erwerben oder Veräußerungen zu erzielen; die Unfähigkeit von nun oder in Zukunft erworbenen Projekten, wie geplant zu produzieren, und die Unfähigkeit, das Reserven- und Ressourcenpotenzial zu ermitteln, Verbindlichkeiten in Zusammenhang mit den erworbenen Konzessionsgebieten oder den Erhalt des Schutz vor solchen Verbindlichkeiten seitens der Verkäufer; Änderungen bei der Beantragung, Interpretation und Durchsetzung anwendbarer Gesetze und Bestimmungen; Einschränkungen bei Bohrungen zum Schutz bestimmter Tierarten; potenzielle Interessenskonflikte; tatsächliche Ergebnisse, die sich erheblich von den Schätzungen und Annahmen des Managements unterscheiden könnten; die Saisonabhängigkeit der Arbeiten des Unternehmens und der kanadischen Öl- und Gasbranche; Alternativen zu und Änderungen der Nachfrage nach Erdölprodukten; den enormen Wettbewerb in der Branche des Unternehmens; Änderungen der Kreditwürdigkeit des Unternehmens; Kreditrisiken Dritter; die Abhängigkeit von einer eingeschränkten Anzahl von Kunden; niedrigere Öl-, Flüssiggas- und Erdgaspreise und höhere Kosten; die Unfähigkeit des Unternehmens, mit seismischen 2-D- und 3-D-Daten das Vorkommen von Öl und Erdgas präzise zu identifizieren; Risiken in Zusammenhang mit Sicherungsinstrumenten von Rohstoffpreisen; Terrorangriffe oder bewaffnete Konflikte; Cyber-Sicherheitsrisiken, Datenverlust oder Ausfälle von Computersystemen; die Unfähigkeit, strategisch bedeutungslose Aktiva zu attraktiven Bedingungen zu veräußern; Kautionen, die gemäß provinzieller Verwaltungsprogramme von Passivkonten erforderlich sind; die Neubewertung früherer Transaktionen und Einreichungen des Unternehmens seitens Steuerbehörden; Änderungen von Wechselkursen und Zinsraten; Kreditrisiken Dritter, einschließlich Risiken in Zusammenhang mit Gegenparteien bei Risikomanagement-Arbeiten in Zusammenhang mit Rohstoffpreisen und Wechselkursen; ausreichende Versicherungspolizzen; potenzielle Streitigkeiten; Änderungen bei der zukünftigen Berechnung von Messungen, die nicht den Bestimmungen von IFRS entsprechen; ausreichende interne Kontrollen; einen Vertragsbruch durch Gegenparteien und potenzielle Probleme bei der Durchsetzung von Verträgen; die Auswirkungen von Erweiterungen auf neue Aktivitäten zur Risikoexposition; die Unfähigkeit des Unternehmens, rasch auf Konkurrenzdruck zu reagieren; sowie die Risiken in Zusammenhang mit den börsennotierten Stammaktien, den Schuldverschreibungen und anderen Verbindlichkeiten des Unternehmens.

Unabhängige Reservenbewertung

Die Schätzungen der Reserven und etwaigen Ressourcen des Unternehmens sowie der Kapitalwert des zukünftigen Nettoumsatzes durch die Reserven und etwaigen Ressourcen des Unternehmens per 1. März 2017 basieren auf den Berichten vom 24. März 2017, die von McDaniel erstellt wurden. Die Schätzungen von Reserven und etwaigen Ressourcen, die in diesem Dokument angegeben sind, sind nur Schätzungen und es gibt keine Gewährleistung, dass die geschätzten Reserven oder etwaigen Ressourcen abgebaut werden. Die tatsächlichen Reserven und etwaigen Ressourcen könnten mehr oder weniger sein als die in diesem Dokument angegebenen Schätzungen; die Unterschiede könnten erheblich sein. Die Schätzungen von Reserven oder etwaigen Ressourcen und zukünftigen Nettoumsätzen für einzelne Konzessionsgebiete weisen aufgrund der Auswirkungen der Zusammenlegung möglicherweise nicht dieselbe Vertrauenswürdigkeit auf wie Schätzungen von Reserven und zukünftigen Nettoumsätzen für alle Konzessionsgebiete. Die Schätzungen des Kapitalwerts der zukünftigen Nettoumsätze durch die Reserven und etwaigen Ressourcen des Unternehmens spiegeln nicht den fairen Marktwert der Reserven und etwaigen Ressourcen des Unternehmens wider, weshalb es ungewiss ist, ob der Kapitalwert der zukünftigen Nettoumsätze realisiert wird. Es gibt keine Gewährleistung, dass der prognostizierte Preis und die von McDaniel bei der Bewertung der Reserven, etwaigen Ressourcen und prognostizierten Ressourcen angewendeten Kostenannahmen erzielt werden; die Abweichungen könnten erheblich sein. Es ist ungewiss, ob die Produktion eines Teils der etwaigen Ressourcen, die hierin beschrieben werden, kommerziell machbar sein wird.

Anmerkung zu Öl- und Gasmessungen

Blackbird wendete bei der Umwandlung von Erdgas zu BOE den Standard von sechs MCF zu einem BBL an. Kondensat und andere Flüssiggase werden mit einem Verhältnis von einem BBL zu einem BBL konvertiert. BOEs könnten irreführend sein, vor allem wenn sie ohne Kontext verwendet werden. Das BOE-Umwandlungsverhältnis von sechs MCF zu einem BBL basiert auf einer Umrechnungsmethode der Energieäquivalenz, die in erster Linie am Brennerkopf anwendbar ist und keine Wertäquivalenz an der Verkaufsstelle des Unternehmens darstellt. Angesichts der Tatsache, dass sich das Wertverhältnis, das auf den aktuellen Ölpreisen im Vergleich zu Erdgas basiert, unter Anwendung eines Umwandlungsverhältnisses von sechs MCF zu einem BBL erheblich von der Energieäquivalenz von sechs MCF zu einem BBL unterscheidet, könnte als Wertangabe irreführend sein.

Die Kosten für die Suche, die Erschließung und den Erwerb wurden vom Unternehmen als Summe des Explorations- und Erschließungskapitals plus des Erwerbskapitals und der Änderungen der zukünftigen Erschließungskosten für das entsprechende Jahr, dividiert durch die gesamten Reservenzugänge für dieses Jahr berechnet. Die Kosten für die Suche und die Erschließung werden als Summe der Explorations- und Erschließungskosten plus Änderungen zukünftiger Erschließungskosten (ausgenommen zukünftiges Erschließungskapital in Zusammenhang mit Erwerben und Veräußerungen), dividiert durch die Reservenzugänge (ausgenommen Reserven, die über Erwerbe hinzugefügt wurden) berechnet. Die Suche und Erschließung - sowohl inklusive als auch exklusive Erwerbe - werden angegeben, da die Erwerbs- und Veräußerungsaktivitäten zu Reservenersatzmessungen führen können, die nicht auf die langfristige Kostenstruktur hinweisen, die für die Aktiva des Unternehmens erwartet werden. Das Management wendet Messungen für die Suche und Erschließung für seine internen Messungen an. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass diese Angaben nicht mit ähnlich definierten Messungen anderer Unternehmen vergleichbar sind, weshalb keine Vergleiche zwischen solchen vom Unternehmen bereitgestellten Messungen und Messungen anderer Unternehmen angestellt werden sollten - auch dann nicht, wenn die Unterschiede bei den Berechnungen berücksichtigt werden.

Öl- und Gasdefinitionen

In dieser Pressemitteilung verwendete Begriffe, die nicht anders definiert werden, sind im Folgenden angegeben:

Die niedrigste Schätzung der etwaigen Ressourcen, die hierin als 1C definiert werden, ist eine Klassifizierung von geschätzten Ressourcen, die im kanadischen Handbuch zur Öl und Gasbewertung (Canadian Oil and Gas Evaluation Handbook) beschrieben werden, das als beste Schätzung der tatsächlich abgebauten Menge angesehen wird. Es ist ebenso wahrscheinlich, dass die tatsächlich abgebauten Mengen mehr oder weniger sein werden als die beste Schätzung. Die Ressourcen im besten Schätzungsfall weisen eine Wahrscheinlichkeit von 90 Prozent auf, dass die tatsächlich abgebauten Mengen der Schätzung entsprechen oder höher sein werden.

Die beste Schätzung der etwaigen Ressourcen, die hierin als 2C definiert werden, ist eine Klassifizierung von geschätzten Ressourcen, die im kanadischen Handbuch zur Öl und Gasbewertung beschrieben werden, das als beste Schätzung der tatsächlich abgebauten Menge angesehen wird. Es ist ebenso wahrscheinlich, dass die tatsächlich abgebauten Mengen mehr oder weniger sein werden als die beste Schätzung. Die Ressourcen im besten Schätzungsfall weisen eine Wahrscheinlichkeit von 50 Prozent auf, dass die tatsächlich abgebauten Mengen der Schätzung entsprechen oder höher sein werden.

Die höchste Schätzung der etwaigen Ressourcen, die hierin als 3C definiert werden, ist eine Klassifizierung von geschätzten Ressourcen, die im kanadischen Handbuch zur Öl und Gasbewertung beschrieben werden, das als beste Schätzung der tatsächlich abgebauten Menge angesehen wird. Es ist ebenso wahrscheinlich, dass die tatsächlich abgebauten Mengen mehr oder weniger sein werden als die beste Schätzung. Die Ressourcen im besten Schätzungsfall weisen eine Wahrscheinlichkeit von zehn Prozent auf, dass die tatsächlich abgebauten Mengen der Schätzung entsprechen oder höher sein werden.

Die etwaigen Ressourcen sind die Menge des geschätzten Erdöls zu einem bestimmten Zeitpunkt, die unter Anwendung etablierter oder zurzeit entwickelter Technologien möglicherweise von bekannten Anhäufungen abgebaut werden können. Diese werden aufgrund einer oder mehrerer Ungewissheiten jedoch zurzeit nicht als wirtschaftlich abbaubar angesehen. Ungewissheiten sind Umstände, die für einen Teil der etwaigen Ressourcen erfüllt werden müssen, um als Reserven klassifiziert zu werden, die (a) für das bewertete Projekt spezifisch sind und (b) voraussichtlich innerhalb eines vernünftigen Zeitraums gelöst werden. Ungewissheiten könnten Faktoren wie wirtschaftliche, rechtliche, umweltbezogene, politische und behördliche Aspekte oder einen Mangel an Märkten beinhalten. Es ist auch angemessen, die geschätzten entdeckten abbaufähigen Mengen in Zusammenhang mit einem Projekt im frühen Bewertungsstadium als etwaige Ressourcen zu klassifizieren. Es gibt keine Gewissheit, dass es kommerziell machbar sein wird, einen Teil der etwaigen Ressourcen zu produzieren, oder dass Blackbird einen Teil des zurzeit als etwaige Ressourcen klassifizierten Volumens produzieren wird. Die Schätzungen von etwaigen Ressourcen beinhalten eine implizierte Bewertung, die auf bestimmten Schätzungen und Annahmen basiert, das Vorhandensein der beschriebenen Ressourcen in den prognostizierten oder geschätzten Mengen zu einem bestimmten Zeitpunkt und die zukünftige profitable Produktion der Ressourcen. Der riskierte Kapitalwert der zukünftigen Nettoumsätze durch die etwaigen Ressourcen stellt nicht den fairen Marktwert der etwaigen Ressourcen dar. Die tatsächlichen etwaigen Ressourcen (und Volumina, die als Reserven neu klassifiziert werden könnten) sowie die daraus resultierende zukünftige Produktion könnten mehr oder weniger sein als die hierin angegebenen Schätzungen.

Erschlossene produzierende Reserven sind jene Bruttoreserven, die voraussichtlich von den abgeschlossenen Intervallen, die zur Zeit der Schätzung noch offen waren, abgebaut werden. Diese Reserven können zurzeit produzierend sein oder müssen im Fall eines Einschlusses bereits zuvor in Produktion gewesen sein. Das Datum der Wiederaufnahme der Produktion muss mit relativer Gewissheit bekannt sein.

Erschlossene nicht produzierende Reserven sind jene Reserven, die entweder noch nicht in Produktion waren oder bereits zuvor in Produktion waren, jedoch eingeschlossen sind, und das Datum der Wiederaufnahme der Produktion ist unbekannt.

Erschlossene Reserven sind jene Bruttoreserven, die voraussichtlich von bestehenden Bohrlöchern und installierten Einrichtungen abgebaut werden oder, falls die Einrichtungen nicht installiert wurden, geringe Ausgaben erfordern würden (z. B. im Vergleich zu den Kosten für die Bohrung eines Bohrlochs), um die Reserven in Produktion zu bringen. Die erschlossene Kategorie kann in eine produzierende und eine nicht produzierende Kategorie unterteilt werden.

Brutto bedeutet (i) im Verhältnis zur Beteiligung des Unternehmens an der Produktion oder an den Reserven, den Bruttoreserven des Unternehmens, die der Arbeitsbeteiligung des Unternehmens (betrieblich oder nicht betrieblich) vor Abzug von Lizenzgebühren und ohne etwaige Lizenzgebührenbeteiligungen des Unternehmens entsprechen, und (ii) im Verhältnis zu den Bohrlöchern, der gesamten Anzahl an Bohrlöchern, an denen das Unternehmen eine Beteiligung besitzt.

Netto bedeutet im Verhältnis zur Beteiligung des Unternehmens an Bohrlöchern oder Land, der Anzahl an Bohrlöchern, die durch die Zusammenlegung der Arbeitsbeteiligung des Unternehmens an jedem seiner Bruttobohrlöcher erzielt wurde.

Wahrscheinliche Reserven sind jene zusätzlichen Bruttoreserven, die mit geringerer Gewissheit abgebaut werden können als geprüfte Reserven. Es ist ebenso wahrscheinlich, dass die restlichen tatsächlich abgebauten Mengen mehr oder weniger sein werden als die Summe der geschätzten geprüften und wahrscheinlichen Reserven.

Geprüfte Reserven sind jene Bruttoreserven, deren Abbaufähigkeit mit höherer Gewissheit geschätzt werden kann. Es ist wahrscheinlich, dass die restlichen tatsächlichen abgebauten Mengen die geschätzten geprüften Reserven übertreffen werden.
Reserven sind die restlichen geschätzten Mengen an Öl, Erdgas und damit in Zusammenhang stehenden Stoffen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt von bekannten Anhäufungen als abbaubar erachtet werden. Diese basieren auf: (i) der Analyse der Bohr-, geologischen, geophysikalischen und technischen Daten; (ii) der Anwendung einer etablierten Technologie; und (iii) spezifischen wirtschaftlichen Bedingungen, die im Allgemeinen als vernünftig angesehen werden. Reserven werden gemäß der Gewissheit in Zusammenhang mit den Schätzungen klassifiziert.

Unerschlossene Reserven sind jene Reserven, die voraussichtlich von bekannten Anhäufungen abgebaut werden, bei denen beträchtliche Ausgaben (z. B. im Vergleich zu den Kosten für die Bohrung eines Bohrlochs) erforderlich sind, um sie produzierbar zu machen. Sie müssen die Anforderungen jener Reservenklassifizierung (geprüft, wahrscheinlich) erfüllen, der sie zugewiesen sind.

TSX VENTURE EXCHANGE INC. HAT DEN INHALT DIESER PRESSEMELDUNG WEDER GENEHMIGT NOCH ABGELEHNT. DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Blackbird Energy Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 4370 Wörter, 33772 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Blackbird Energy Inc. lesen:

Blackbird Energy Inc. | 03.07.2017

Blackbird Energy Inc. gibt Geschäfts- und Betriebsergebnis für das 3. Quartal 2017 bekannt

Blackbird Energy Inc. gibt Geschäfts- und Betriebsergebnis für das 3. Quartal 2017 bekannt Blackbird Energy Inc. hat sein Geschäfts- und Betriebsergebnis für das per 30. April 2017 endende Quartal veröffentlicht. Blackbirds nicht testierte Zusa...
Blackbird Energy Inc. | 17.03.2017

BLACKBIRD ENERGY INC. erweitert durch den Erwerb neuer Grundflächen im Elmworth/Pipestone-Korridor seinen Grundbesitz in der Montney Formation auf 116 Förderrechtsanteile brutto (100,9 netto) und gibt die Ergebnisse der Jahreshauptversammlung 2017 bekannt

BLACKBIRD ENERGY INC. erweitert durch den Erwerb neuer Grundflächen im Elmworth/Pipestone-Korridor seinen Grundbesitz in der Montney Formation auf 116 Förderrechtsanteile brutto (100,9 netto) und gibt die Ergebnisse der Jahreshauptversammlung 2017...
Blackbird Energy Inc. | 07.03.2017

Blackbird Energy Inc. bringt Grunderwerb von Paramount Resources erfolgreich zum Abschluss und informiert über Webcast und Einwahlmöglichkeiten zur Jahreshauptversammlung und außerordentlichen Versammlung der Aktionäre

Blackbird Energy Inc. bringt Grunderwerb von Paramount Resources erfolgreich zum Abschluss und informiert über Webcast und Einwahlmöglichkeiten zur Jahreshauptversammlung und außerordentlichen Versammlung der Aktionäre 6. März 2017 - Calgary, A...