Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BHR Bauherrenreport GmbH |

Fertigbau-Marketing: Klare Akzente zur Markt-, Marken- und Marktumfeld-Abgrenzung setzen!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
5 Bewertungen (Durchschnitt: 4.8)


Fertigbau-Anbieter und deren Marketing-Verantwortlich sind kreativ und innovativ, wenn es um Abgrenzungsmerkmale von anderen Fertighaus-Herstellern geht.

Das ist richtig und wichtig, denn im Gegensatz zu den Kollegen aus dem Massivhausbau treffen sie überall auf Mitbewerber: Große auf Große und Kleine, Regionale auf Regionale und Überregionale.

Da bedarf es der besonderen Abgrenzung, um von Bauinteressenten erkennbar anders wahrgenommen zu werden. Für diese macht es das allerdings nicht gerade einfacher! Sie sollen Bauweisen, Dämmstoffe, technische Ausstattungen, Bauzeit-, Schallschutzvorteile und vieles mehr auseinanderhalten. Damit aber sind sie regelmäßig überfordert, denn viele, meist von Technikern definierte Besonderheiten, können sie nicht nachvollziehen.

Sie brauchen einfache Orientierungs- und Entscheidungshilfen wie Wettbewerbsunterschiede anhand von Vorteilen, die über zufriedene Kunden deutlicher und griffiger werden.

Zufriedene Bauherren signalisieren eindeutige Botschaften in Richtung vorhandener Professionalität und damit verbundener Qualitäts- und Service-Kompetenz. Wenn diese ausreichend transparent und nachvollziehbar dargestellt werden, steht das eindeutig für mehr Sicherheit und eine gelungene Vertrauensbildung, und das bereits weit vor der Kontaktaufnahme!
Der Weg dorthin führt aber nicht über Behauptungen oder banale Floskeln, viele zufriedene Bauherren zu haben. Darin übt sich jeder Fertighaus-Anbieter doch schon auf seiner Homepage.

Ohne entsprechende Nachweise ist verbale Transparenz an dieser Stelle eine glatte Luftnummer!

Auch wenn es für viele, sogar große Fertighaus-Anbieter gilt: Das ist schnell durchschaubar und bewirkt am Ende bei gebildeten Bauinteressenten das genaue Gegenteil!

Der Weg zu verwertbaren Bauherrenaussagen ist auch kein Digitaler, denn dieser hat seine Glaubwürdigkeit aufgrund zu vieler Spielräume, Fakes und Dehnungen inklusive Auslobungen längst verloren.

Die einzig vernünftige Darstellung geht über schriftlich vorliegende, verbindliche Bauherrenbewertungen, die das gesamte Service- und Qualitätsprofil umfassen und darstellen.
Die Gütegemeinschaft des BAUHERREN-PORTALs geht diesen zwar mühsameren, allerdings sehr viel erfolgreicheren Weg. Vorgestellt werden hier ausschließlich anhand ihrer Bauherrenzufriedenheit zertifizierte Hausbau-Partner aus dem Fertigbau und Massivhaus-Bereich.
Diese Hausbau-Anbieter haben eine Chancenanalyse (Stärken und Schwächen) beim ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH in Auftrag gegeben, einer der Partner der Gütegemeinschaft für mehr Qualität und Service im Haus- und Wohnungsbau.

In Zentrum der vollflächigen Bauherren-Befragung steht die Ermittlung der repräsentativen Bauherrenzufriedenheit, die sich wiederum aus verschiedensten Qualitäts- und Service-Komponenten zusammensetzt. Anschließend werden die Ergebnisse der Befragung offiziell mit Audit, Prüfbericht und Qualitäts-Urkunde zertifiziert.

Erzielen die Fertighaus- oder Massivhaus-Bauer überdurchschnittlich-gute Werte, erhalten sie - sozusagen als Belohnung für ihre Spitzenleistungen - vom ifb Institut die Zulassung zur Listung im BAUHERREN-PORTAL der Gütegemeinschaft. Wer hier geführt wird, ist ein überdurchschnittlich guter Anbieter!

Die Marketingaussage für Bauinteressenten besteht in konkreten, transparent dargestellten Qualitäts-Informationen, und dies wiederum in einer Qualität, die auf keinem anderen Bau-Portal im deutschen Bauwesen zu finden ist.

So werden Spitzenleistungen glaubwürdig aus dem Marktumfeld hervorgehoben! Die Praxis-Erfahrungen zeigen, wie eindeutig und Ziel-führend die Abgrenzung der Qualitätspartner des BAUHERREN-PORTALs innerhalb ihres Marktumfelds wirkt!

Transparenz und Glaubwürdigkeit in der Vermittlung geprüfter und zertifizierter Qualitätsvorteile erkennen Bauinteressenten hier bei allen Partnern, ob diese aus Köln, Düsseldorf, Bonn, Aachen, Ransbach-Baumbach, Montabaur, Mönchengladbach, Geldern, Nordhorn, Mainz, Hildesheim oder Hamburg stammen, sofort.

So wird heute erfolgreiches Abgrenzungsmarketing über die Kundenzufriedenheit mit allen Vorteilen für Image, Marke, Bekanntheit, Marktdurchdringung und in Folge für Umsätze und höhere Durchschnittsaufträge gemacht!

Verantwortlich für diese Mitteilung
BAUHERRENreport GmbH, Mitbetreiberin des WWW.BAUHERREN-PORTAL.COM
Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Theo van der Burgt (Tel.: 021329950453), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 589 Wörter, 5092 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: BHR Bauherrenreport GmbH

Die BAUHERRENreport GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf Qualitäts-Empfehlungsmarketing für die Bauwirtschaft spezialisiert hat.

Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH in einer Gütegemeinschaft und betreibt die Qualitäts-Plattform BAUHERREN-PORTAL sowie diverse Bau-Blogs.

Im BAUHERRENreport GmbH geht es um Qualitäts-Referenzmarketing für das Bauwesen, also Testimonials in Form von Erfahrungen, Bewertungen, Rezensionen, Referenzen und Kundenstimmen. Wir sichern die Verbindlichkeit unserer Empfehlungen durch repräsentative, schriftliche Bauherren-Befragungen ab und zitieren ausschließlich aus deren verbindlichen Inhalten.

Zielgruppe sind Verantwortliche aus dem Haus- und Wohnungsbau, Bauträger und Baubetreuer, Fertig- und Massivhaus-Hersteller sowie Bauunternehmen aus dem Industrie- und Gewerbebau.

Außerdem wird das Spektrum aus dem Hoch- und Tiefbau einschließlich Bauunternehmen, die für öffentliche Auftraggeber tätig sind, abgedeckt.

Jeder Kunde bekommt einen Gebietsschutz und hat dadurch eine vertraglich garantierte Alleinstellung für das relevante Marktumfeld bzw. seinen Landkreis.

Themen: Qualitäts-Empfehlungsmarketing, Bewertungsmarketing, Performancemarketing, Rezensionsmarketing, Influencer-Marketing, Wettbewerbsabgrenzung, Abgrenzungsmarketing.

Sichern auch Sie Ihrem Bauunternehmen einen Wettbewerbsvorsprung durch eine einzigartige Qualitäts-Abgrenzung!

Für die Qualitätsgemeinschaft

Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BHR Bauherrenreport GmbH lesen:

BHR BAUHERRENreport GmbH | 09.12.2019

Dumping- oder Qualitätspreis – jedes Bauunternehmen hat das selbst in der Hand


Vorgehensweise variiert, ist dennoch nahezu immer identisch   Die Vorgehensweise und die Stellschrauben, an denen gedreht wird, sind immer die Gleichen: Entweder wird am statischen und wärmeschutztechnischen Limit nach unten gearbeitet, oder es wird an der Ausstattung wie z.B. in der Haustechnik gedreht, der billigste Handwerker wird eigesetzt, ein anderer Entwurf/Grundriss verwendet, Decken- un...
BHR BAUHERRENreport GmbH | 09.12.2019

Das Kunden-Feedback: Pflichtübung für Bauunternehmer aus dem Haus- und Wohnungsbau


Mitbewerbern den entscheidenden Schritt voraus sein   Clevere Bauunternehmen sind ihren Mitbewerbern schon dadurch einen Schritt voraus, dass sie ihre strategische Vorgehensweise zunehmend an authentischen Kunden-Feedbacks ihrer Bauherren ausrichten. Damit fahren sie eine dauerhaft wirksame Optimierungsstrategie, die ihre Unternehmen wirkungsvoll vom Markt abgrenzt.   Weiche Kriterien ebenso wi...
BHR BAUHERRENreport GmbH | 09.12.2019

Content Marketing im Haus- und Wohnungsbau: Qualitäts-Referenzmanagement nicht zu toppen


Auf Maßnahmen zur Verbesserung des Empfehlungsmanagements sollte nämlich keineswegs verzichtet werden, wenn durchschnittliche Auftragshöhe und erzielbare Deckungsbeiträge weiterhin passen sollten.   Mit authentischen Referenzen von Bauherren Empfehlungsquote, Absatz und Umsatz steigern Verbindliche, authentische Bauherrenempfehlungen spielen im Bereich des Referenzmanagements die größte Ro...