info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
InTraCoM GmbH |

Auf die Menge kommt es an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Kleine Erfinderteams erzeugen die wertvollsten Patente


Wie viele Menschen sollen an einer Erfindung arbeiten? Bringt die Erhöhung der Ressourcen und Investitionen gleich bessere Ergebnisse? Erstens: Es lohnt sich wirklich, sich mit diesen Fragen zu beschäftigen. Zweitens: Die Antwort liegt bereits vor: Hinter den wertvollsten Erfindungen steht eine bestimmte Erfinderteam-Größe – so die Statistik.



Betrachtet man die Anzahl der Erfinder pro Erfindung, so kommt man schnell zu einem Ergebnis: Der Großteil aller Erfindungen (rund 40%) entsteht durch einzelne Erfinder. Die Korrelation zwischen dem Patentwert und der Erfinderteam-Größe zeigt aber ein anderes Bild: bei den wertvollsten Patenten liegen Einzelerfinder nicht mehr an der Spitze.

 

Die Studie des Stuttgarter Beratungsunternehmens InTraCoM GmbH „The influence of the amount of inventors on patent quality“ überprüft mit statistischen Methoden folgende vier Hypothesen:

 

Erfindungen der Einzelerfinder sind periphere Erfindungen: Diese Hypothese wurde zum größten Teil bestätigt. Je höher die Qualität und damit der Wert einer Erfindung sind, desto kleiner ist der Anteil der daran beteiligten Einzelerfinder. Die Einzelerfinder bilden aber immerhin die insgesamt größte Gruppe aus der Sicht der Anzahl der Erfindungen und Patente.

 

Je mehr Erfinder involviert sind, desto besser ist die Qualität der Erfindung:

In diesem Fall ist die Kausalität nicht linear und nicht proportional, die Annahme kann also nur bis zu einer gewissen Größe des Erfinderteams bestätigt werden.

 

Je größer das Erfinderteam ist, desto weniger effizient und desto niedriger ist der Wert der Erfindungen: die These wurde nur insofern bestätigt, dass die Unterschiede von Häufigkeiten großer Erfinderteams bei wertvollen und weniger wertvollen Erfindungen nicht signifikant waren. Signifikant ist demnach, dass der Wert zunächst mit der Erfindermenge steigt, sobald mehr als ein Erfinder beteiligt ist und dann wieder fällt. Ab einer Gruppe von 8 Erfindern war keine Signifikanz mehr zu erkennen.

 

Effektive Erfinderteams haben eine bestimmte Größe: Durch den Vergleich der qualitativ besten und schlechtesten Patente, wurde steigende Dynamik bei den bestimmten Erfinderteam-Größen beobachtet. Die Gruppen mit zwei bis sechs Erfindern haben die größte Steigerung bei den qualitativ starken Patenten gezeigt – hier ist die größte Signifikanz zu beobachten. Die Anzahl der Erfindungen mit zwei Erfindern ist bei den wertvollsten Patenten sogar die insgesamt größte. Die Anzahl der Einzelerfinder hat im Gegenteil bei diesem Vergleich massiv gesunken.

 

Der komplette Text der Studie inklusive der Beschreibungder Methode ist unter dem folgenden Link zu finden: http://www.media.intracomgroup.de/Inventors_per_invention_2017-04.pdf

 

Firmenportrait:

Seit der Gründung im Jahr 2000 ist die InTraCoM Group der starke Partner an der Seite von Unternehmen, wenn es um Innovation und Fragen rund um gewerbliche Schutzrechte (Patente, Gebrauchsmuster) geht. Als versierter Dienstleister bewertet sie schwerpunktmäßig Patente/Gebrauchsmuster, Patentfamilien oder ganze Unternehmensportfolien qualitativ und monetär, d.h. einschließlich Wertbestimmung. Ihre Kunden schätzen die professionelle, unschlagbar schnelle und hochwertige Arbeitsweise zu sehr fairen Preisen. Ihr qualifiziertes Team bietet auch Rechercheservices in nahezu allen Fachdisziplinen an. Ihre hohe Qualität erreicht sie durch eigene Softwarelösungen in den Bereichen Recherche, Analyse und Bewertung von Patenten, die die Handschrift erfahrener Patentingenieure und vieler Kundenprojekte tragen sowie durch Partnerschaften mit Patent- und Businessinformationsanbietern.

 

InTraCoM GmbH | Sigmaringer Str. 35 | 70567 Stuttgart (Möhringen) | Tel.: +49 (0) 711/ 797 328-0 | Fax: +49 (0) 711/ 797 328-29 | Internet: www.intracomgroup.de



Web: http://www.intracomgroup.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Zhukova (Tel.: 07117973280), verantwortlich.


Keywords: Innovation, patent, erfinder

Pressemitteilungstext: 468 Wörter, 3622 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: InTraCoM GmbH

Seit der Gründung im Jahr 2000 ist die InTraCoM Group der starke Partner an der Seite von Unternehmen, wenn es um Innovation und Fragen rund um gewerbliche Schutzrechte (Patente, Gebrauchsmuster) geht. Als versierter Dienstleister bewertet sie schwerpunktmäßig Patente/Gebrauchsmuster, Patentfamilien oder ganze Unternehmensportfolien qualitativ und monetär, d.h. einschließlich Wertbestimmung. Ihre Kunden schätzen die professionelle, unschlagbar schnelle und hochwertige Arbeitsweise zu sehr fairen Preisen. Ihr qualifiziertes Team bietet natürlich auch Rechercheservices in nahezu allen Fachdisziplinen an. Ihre hohe Qualität erreicht sie durch eigene Softwarelösungen in den Bereichen Recherche, Analyse und Bewertung von Patenten, die die Handschrift erfahrener Patentingenieure und vieler Kundenprojekte tragen.

Ihre Kunden sind große Dax-Unternehmen, kleine und mittelständische Unternehmen, M&A Agenturen, Banken, Forschungseinrichtungen sowie Technologietransferstellen. Ihr Markt ist global.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von InTraCoM GmbH lesen:

InTraCoM GmbH | 08.03.2017

Benchmarks of the DAX Companies

The benchmark analysis was done by comparing the values of the different patent portfolios of all DAX (German stock index) listed companies. All applications, granted patents and utility models for the 30th September 2016 were taken into account. Th...
InTraCoM GmbH | 06.09.2016

What specific technology represents a certain country?

Methodology The basis for the study were all patents including 159[1] countries. All patents have been sorted by applications and granted patents. This was done for different time intervals, each containing one calendar year. Then for all these paten...
InTraCoM GmbH | 27.02.2007

Ein Bild sagt mehr als 1000 Werte – Patentanalysen als Strategiewerkzeug

Unternehmerische Entscheidungen sind besser, je besser die Informationsbasis ist, auf Grund derer sie getroffen werden. Dabei spielt der Faktor Zeit eine bedeutende Rolle für die Entscheider im Unternehmen. Dabei gilt insbesondere eine hoch verdicht...