Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Beitrag für Umwelt und Natur - Bäume der Wolf GmbH Internationale Spedition jetzt an der Autobahn A6

Von Wolf GmbH Int. Spedition

25 Jahre - 25 Bäume - Spedition Wolf spendete 25 Bäume an die Stadt Sinsheim anlässlich ihres Jubiläums

Im Rahmen des 25-jährigen Firmenjubiläums der Wolf GmbH International Spedition spendete das Unternehmen der Stadt Sinsheim im letzten Jahr 25 Bäume.

Für jedes Firmenjahr einen Baum. Bereits letzten November wurden in der Roßberg-Allee in Waldangelloch 16 Obstbäume gepflanzt. Die restlichen 9 Bäume wurden nun auf dem Sichtschutzwall im Industriegebiet "Hinter der Mühle" im Bereich der neuen Logistikhalle der Firma Zimmermann eingesetzt.

Da dieser Standort andere Anforderungen an die Baumauswahl stellt, wurden hier keine Obstbäume, sondern Ahorn und Ulmen gepflanzt. Oberbürgermeister Jörg Albrecht dankte der Spedition für das Geschenk und den positiven Beitrag für Umwelt und Natur.
Die Wolf Spedition ist seit vielen Jahren im Bereich Umwelt und Soziales aktiv. Im Rahmen der Firmenziele stehen nicht nur wirtschaftliche sondern auch gemeinnützige Ziele auf der Agenda.
Für die Projekte zur Unterstützung von Flüchtlingen, sozialen Einrichtungen und dem Gemeinwesen, bekam Wolf u.a. auch die Ehrenurkunde für "Soziales Engagement" der Stadt Sinsheim verliehen. Mittlerweile ist Wolf auch Mitglied im "Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge" und wurde nominiert für den "Großen Preis des Mittelstandes".
"Wir werden auch weiterhin unserer sozialen und gemeinnützingen Verantwortung als Unternehmen am Standort Sinsheim gerecht und haben gemeinsam mit unseren Mitarbeiter auch viel Freude an den Aktionen", sagt Frederike Bühring - Geschäftsführerin der Wolf Spedition.

Die Wolf GmbH Internationale Spedition hatte im Jahr 2016 sein 25-jähriges Firmenjubiläum am Standort Sinsheim und richtet das Unternehmen unter anderem durch neue Dienstleistungen für die zukünftigen Kundenanforderungen aus. Schwerpunkte der Spedition sind Stückgut, Teil- und Komplettladungen, Zollabwicklung, Sonderfahrten, Lagerlogistik und werden durch die neuen Lösungen für E-Commerce, Retourenmanagement sowie Kommissionierung/Konfektionierung ergänzt.

10. Apr 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Thomas Kersten (Tel.: 07261 914634), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 292 Wörter, 2450 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 6 + 7

Weitere Pressemeldungen von Wolf GmbH Int. Spedition


13.02.2017: Nur jedes tausendste Unternehmen Deutschlands erreicht die Nominierungsliste. Die Wolf Spedition gehört dazu. Ein großer Erfolg für das mittelständische Unternehmen mit Sitz in Sinsheim. Die Nominierung zu diesem Wettbewerb, zu dem man sich nicht selbst bewerben kann, gilt als Eintrittskarte ins "Netzwerk der Besten". Denn als einziger Wirtschaftspreis Deutschlands betrachtet der "Große Preis des Mittelstandes" nicht allein Zahlen, Innovationen oder Arbeitsplätze, sondern das Unternehmen als Ganzes und in seiner komplexen Rolle in der Gesellschaft. "Der Große Preis des Mittelstande ... | Weiterlesen

27.01.2017: Sinsheim, 27. Januar 2017 - Die Wolf GmbH Internationale Spedition in Sinsheim wurde von der Firma Engel Formenbau und Spritzguss GmbH als A-Lieferant mit der Note 1,0 bei der Lieferanten-Einstufung bewertet. Die Bestnote für das Jahr 2016 besitzt besondere Bedeutung, da die Wolf Spedition den Automobilzulieferer beim bislang größten und wichtigsten Projekt der Unternehmensgeschichte unterstützt hat. Für das Großprojekt im Auftrag eines führenden deutschen Automobilherstellers hatte Engel Formenbau Ende des vergangenen Jahres ein neues Montagewerk bezogen. Mit einem hochmodernen Maschi... | Weiterlesen

02.12.2016: "Ja, auch von Thüringen", sagt Thomas Kersten. Das Risiko, dass eine der sozialen Einrichtungen im Stadtgebiet tatsächlich ihren Weihnachtsbaum im Harz oder in der Eifel schlagen lasse, "oder gar in Schweden", gehe - das muss man schon zugeben - auch gegen Null. Aber wie's auch kommt: "Angebot steht." Auf die ungewöhnliche Idee, jeder sozialen Einrichtung in Sinsheim den zuvor gekauften Weihnachtsbaum kostenlos anzuliefern kam in diesen Tagen die Spedition Wolf im Gewerbegebiet am Leitzelbach: Gemeinsam war man in der Belegschaft der Ansicht, das wäre doch "besser als Kugelschreibersets ... | Weiterlesen