info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Alabama Graphite Corp. |

Alabama Graphite Corp. meldet Forschungspartnerschaft mit Oak Ridge National Laboratory des US-Energieministeriums und erhält positive vorläufige Testergebnisse von für Batterien geeignetem Grafit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Alabama Graphite Corp. meldet Forschungspartnerschaft mit Oak Ridge National Laboratory des US-Energieministeriums und erhält positive vorläufige Testergebnisse von für Batterien geeignetem Grafit

The Energy GraphiteTM Company
Sourced and Manufactured in the United States of America

TORONTO (KANADA, 10. April 2017). Alabama Graphite Corp. (TSX-V: CSPG, OTCQB: CSPGF, FRANKFURT: 1AG - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297386) (AGC oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass die 100-Prozent-Tochtergesellschaft des Unternehmens, Alabama Graphite Company Inc. (AGC USA), ein im US-Bundesstaat Alabama registriertes Unternehmen, eine Forschungspartnerschaft mit dem Oak Ridge National Laboratory (das ORNL) aus Oak Ridge (Tennessee, USA) eingegangen ist. Das Unternehmen arbeitet mit dem Lithium-Ionen-Batterie-Team des ORNL unter der Leitung von Dr. David L. Wood III, Senior Staff Scientist von ORNL, und Dr. Zhijia Du, Research and Development Staff Scientist, im Rahmen des Programms für nachhaltigen Transport (Sustainable Transportation Program) des Labors zusammen. AGC USA wird mit dem ORNL als beteiligtem Labor Subventionen des Energieministeriums sowie andere Forschungs- und Entwicklungsfinanzierungen in den USA beantragen. Gemäß der Pressemitteilung des Unternehmens vom 8. Februar 2017 mit dem Titel Alabama Graphite Corp. Receives Commercial and Government Entity (CAGE) Code Assigned by the US Department of Defenses (DoDs) Defense Logistics Agency (DLA) ist AGC USA auf Wunsch des ORNL registriert, um Finanzierungen der US-amerikanischen Bundesregierung zu verfolgen, um seine Forschung und Entwicklung sowie die Kommerzialisierung der Technologie weiterzuentwickeln und Geschäfte direkt mit der US-amerikanischen Bundesregierung und deren unterschiedlichen Behörden abzuwickeln, einschließlich des Verteidigungsministeriums (US Department of Defense, das DoD) und des Energieministeriums (US Department of Energy, das DOE).

Die interne Initiative des Lithium-Ionen-Batterie-Teams des ORNL umfasst drei Punkte:
1.) Senkung der Batteriekosten
2.) Erhöhung der Energiekapazität
3.) Förderung der heimischen Produktion von Lithium-Ionen-Batterien und der damit in Zusammenhang stehenden Lieferkette


TESTERGEBNISSE


Ende Februar 2017 sendete AGC USA Bewertungsproben seines in den USA bezogenen und hergestellten natürlichen beschichteten, sphärischen, gereinigten Grafits (Coated Spherical Purified Graphite, der CSPG) an das ORNL, wo diese elektrochemischen Tests unterzogen wurden. Es wurden zwei Spezifikationen des für Batterien geeigneten CSPG von AGC übermittelt: eine D50-Bewertungsprobe von 19 Mikrometern und eine von 26 Mikrometern.


Frühe vorläufige Testergebnisse des ORNL waren positiv: Die Effizienz der Lithium-Ionen-Batterien beträgt hinsichtlich der Coulomb-Effizienz während des zweiten Zyklus 95,21 Prozent beim CSPG von 19 Mikrometern (irreversibler Kapazitätsverlust von 4,79 Prozent) bzw. 97,40 Prozent beim CSPG von 26 Mikrometern (irreversibler Kapazitätsverlust von 2,60 Prozent). Obwohl diese frühen Ergebnisse vorläufiger Natur und nicht optimiert sind, weisen sie dennoch darauf hin, dass der CSPG von AGC kostengünstiger und umweltfreundlicher ist als der im Handel erhältliche synthetische Grafit. Bitte konsultieren Sie die Pressemitteilung des Unternehmens vom 19. Januar 2016 mit dem Titel Independent Test Results: Alabama Graphite Corp. Succeeds in Producing High-Performance Coated Spherical Purified Graphite (CSPG) for Lithium-ion Batteries, in dem unabhängige Tests darauf hinwiesen, dass der D50-Grafit von 15,8 Mikrometern eine Effizienz von 93,94 Prozent (irreversibler Kapazitätsverlust von 6,06 Prozent) aufwies. Dem gegenüber stehen Testergebnisse von AGC mit 94,91 Prozent (irreversibler Kapazitätsverlust von 5,09 Prozent).

Das ORNL erzielte beim CSPG von AGC eine ungewöhnlich hohe Elektrodenladung von 13 Milligramm pro Quadratzentimeter. Für gewöhnlich wird ein natürlicher beschichteter, sphärischer Grafit nur mit zehn bis zwölf Milligramm pro Quadratzentimeter beschichtet. Dies bedeutet, dass eine typische Batterie möglicherweise etwa zehn Prozent des Gewichts des CSPG von AGC aufweisen kann. Mehr Grafit pro Batteriezelle bedeutet eine höhere Energiedichte für jede einzelne Zelle und somit eine leistungsstärkere Batterie.

President und Chief Executive Officer Donald Baxter sagte: Wir sind mit diesen positiven ersten elektrochemischen Testergebnissen des ORNL sehr zufrieden. Der für Batterien geeignete CSPG von AGC hat ein weiteres Mal seine hohe Leistungsfähigkeit in Lithium-Ionen-Batterien sowie seine Überlegenheit gegenüber synthetischem Grafit in Premiumqualität unter Beweis gestellt.

Außerdem freuen wir uns über die Ergebnisse der Elektrodenladung, eines weiteren wichtigen Kriteriums für die Leistung von Batterie-Anoden-Grafit. Da die Ergebnisse des ORNL nicht optimiert wurden, haben mein technisches Team und ich nach einer sorgfältigen Prüfung und Analyse Grund zur Annahme, dass die Elektrodenlast das Potenzial aufweist, auf 13,5 bis 14 Milligramm pro Quadratzentimeter erhöht zu werden. Für AGC würde eine höhere Elektrodenlast mehr Grafitverkäufe pro Batterieeinheit bedeuten, während dies für die Endverbraucher eine Batterie mit längerer Lebensdauer bedeuten würde. Der Grund für das beobachtete Phänomen der ungewöhnlich hohen Elektrodenlast bei AGC ist die hohe Bauteildichte des CSPG des Unternehmens. Die Bauteildichte wird quantitativ durch die Rütteldichte und die Scott Volumeter-ASTM-Methoden definiert. Einer der Vorteile der Zusammenarbeit mit einem nationalen Labor des DOE ist die Tatsache, dass unsere Beziehung mit dem ORNL erheblich schnellere Testergebnisse ermöglicht, sagte Herr Baxter. Wir freuen uns auf die Bekanntgabe der vollständigen elektrochemischen Testergebnisse der ORNL- und DoD-Batteriehersteller, sobald diese verfügbar sind.

Für weitere Informationen über die spezielle, sekundäre Verarbeitung von AGC zur Herstellung seines CSPG sowie für detaillierte Erklärungen der Rütteldichte, der Schüttgutdichte und des Scott Volumeter konsultieren Sie bitte den unabhängigen Bericht vom Juni 2016 mit dem Titel Alabama Graphites Coated Spherical Purified Graphite for the Lithium-ion Battery Industry, der von Dr. Gareth P. Hatch, CEng, FIMMM, FIET, President von Innovation Metals Corp. und Founding Principal von Technology Metals Research LLC, erstellt wurde.

Der Grafit von AGC USA wird von seinem Vorzeigeprojekt, dem zu 100 Prozent unternehmenseigenen Grafitprojekt Coosa in Coosa County (Alabama, USA), bezogen und mittels des unternehmenseigenen thermischen Niedertemperaturprozesses gereinigt. Beim umweltfreundlichen und nachhaltigen Grafitreinigungsprozess von AGC USA werden keine Säuren verwendet, die im Allgemeinen als gefährlich und umweltschädlich erachtet werden (z. B. Flusssäure, die in China bei der Grafitproduktion verwendet wird (Quelle: Benchmark Mineral Intelligence, 2017), Salzsäure, Schwefelsäure, Salpetersäure oder Alkaliröstung, Ätznatronröstung usw.), und der Prozess erfordert auch keine Unmengen an kostbarem sauberem Wasser oder an kostspieliger, energieintensiver thermischer Hochtemperaturveredelung. Bitte konsultieren Sie die Pressemitteildung des Unternehmens vom 17. Februar 2017 mit dem Titel Alabama Graphite Corp. Achieves 99.99997% Graphite Purity via Proprietary, Environmentally Responsible and Sustainable Purification Process; Exceeds Nuclear Graphite Purity Requirements.

AGC USA und das ORNL haben mehrere potenzielle Möglichkeiten für eine Kooperation und Zusammenarbeit beschrieben, einschließlich einer weiteren Optimierung unseres CSPG, indem Forschungs- und Entwicklungsarbeiten durchgeführt und die Herstellungsfähigkeit unter Beweis gestellt wird. AGC USA beabsichtigt, sowohl als Hauptforschungsunternehmen (Principal Investigator, der PI) als auch als gemeinsames Hauptforschungsunternehmen (Co-Principal Investigator, der Co-PI) in Zusammenarbeit mit dem ORNL alle potenziellen Subventions- und Finanzierungsmöglichkeiten der US-Regierung intensiv zu verfolgen.

Ein technisches Datenblatt des für Batterien geeigneten ULTRACSPG-Anodengrafits von AGC, des ersten geschützten, in Amerika bezogenen, natürlichen, für Batterien geeigneten Grafits zur Verwendung in Lithium-Ionen-Batterien, ist unter www.alabamagraphite.com verfügbar.

Im Namen des Board of Directors von
ALABAMA GRAPHITE CORP.

Donald K. D. Baxter, P.Eng.
President, Chief Executive Officer und Executive Director

# # #

QUALIFIZIERTE PERSON

Donald K. D. Baxter, P.Eng., President, Chief Executive Officer und Executive Director von Alabama Graphite Corp., ist eine qualifizierte Person (Qualified Person) gemäß den Bestimmungen von National Instrument 43-101 (NI 43-101) und hat den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

ÜBER DAS OAK RIDGE NATIONAL LABORATORY

Das ORNL wird von UT-Battelle für das wissenschaftliche Büro (Office of Science) des DOE verwaltet. Das wissenschaftliche Büro ist der größte einzelne Unterstützer der Grundlagenforschung für Physik in den USA und arbeitet an einer der dringlichsten Herausforderungen unserer Zeit. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://science.energy.gov.

ÜBER ALABAMA GRAPHITE CORP.

Alabama Graphite Corp. ist ein Flockengrafit-Explorations- und -Erschließungsunternehmen mit Sitz in Kanada sowie ein ehrgeiziges Produktions- und Technologieunternehmen für Batteriematerialien. Das Unternehmen ist im Namen seiner 100-Prozent-Tochtergesellschaft, Alabama Graphite Company Inc., eines im Bundesstaat Alabama registrierten Unternehmens, tätig. Angesichts eines fortgeschrittenen Flockengrafitprojektes im US-Bundesstaat Alabama beabsichtigt Alabama Graphite Corp., ein zuverlässiger, langfristiger US-amerikanischer Lieferant von äußerst reinen Spezialgrafitprodukten zu werden. Das Unternehmen wird von einem äußerst erfahrenen Team mit einer gemeinsamen Erfahrung von über 100 Jahren in den Bereichen Grafitabbau, Grafitverarbeitung, Spezialgrafitprodukte und -anwendungen und Grafitvertrieb geleitet. Das Hauptaugenmerk von Alabama Graphite Corp. ist auf die Exploration und Erschließung seines Vorzeigeprojektes Coosa Graphite in Coosa County (Alabama) und sein Projekt Bama Mine in Chilton County (Alabama) sowie auf die Erforschung und Entwicklung seines eigenen Herstellungs- und technologischen Verarbeitungsverfahrens für Batteriematerialien gerichtet.

Alabama Graphite Corp. besitzt eine 100-Prozent-Beteiligung an den Mineralrechten dieser beiden Grafitprojekte in den USA, die sich beide auf Privatgrund befinden. Die beiden Projekte erstrecken sich auf über 43.000 Acres und befinden sich in einer geopolitisch stabilen, bergbaufreundlichen Rechtsprechung mit einer beträchtlichen historischen Produktion von kristallinem Flockengrafit im Flockengrafitgürtel im Zentrum von Alabama, der auch als Alabama Graphite Belt bekannt ist (Quelle: U.S. Bureau of Mines). Ein beträchtlicher Teil der Lagerstätten in Alabama ist von grafithaltigem Material geprägt, das oxidiert und zu extrem weichem Gestein verwittert ist. Beide Projekte verfügen über eine bestehende Infrastruktur, befinden sich in unmittelbarer Nähe zu größeren Schnellstraßen, Eisenbahnlinien, Strom und Wasser und ermöglichen mit dem Lkw oder Zug innerhalb von drei Stunden einen Transport zum Hafen von Mobile, dem tiefen Seehafen der Alabama Port Authority und gemessen an den Tonnagen neuntgrößten Hafen der USA (Quelle: US Army Corps of Engineers, das USACE). Das günstige Klima des Bundesstaates Alabama ermöglicht einen ganzjährigen Bergbaubetrieb und der größte Marmorsteinbruch der Welt, der in Sylacauga (Alabama) das ganze Jahr über rund um die Uhr betrieben wird, ist nur 30 Fahrminuten vom Projekt Coosa Graphite entfernt.

Am 30. November 2015 meldete Alabama Graphite Corp. die Ergebnisse einer einer PEA für das Projekt Coosa Graphite, die auf ein potenziell kostengünstiges Projekt mit möglicherweise positiver Wirtschaftlichkeit hinweisen. Bitte konsultieren Sie den technischen Bericht (Technical Report) mit dem Titel Alabama Graphite Corp. Preliminary Economic Assessment (PEA) on the Coosa Graphite Project, Alabama, USA vom 27. November 2015, der von den unabhängigen Beratungsunternehmen AGP Mining Consultants Inc. und Metal Mining Consultants Inc. erstellt und auf SEDAR unter www.sedar.com eingereicht wurde.

Hinweis: Eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung ist vorläufiger Natur und beinhaltet abgeleitete Mineralressourcen, die geologisch als zu spekulativ gelten, um wirtschaftliche Überlegungen anzustellen, die ihre Klassifizierung als Mineralreserven (Mineral Reserves) ermöglichen würde. Es gibt auch keine Gewissheit, dass die vorläufige wirtschaftliche Bewertung realisiert wird.

* Abgeleitete Mineralressourcen (Inferred Mineral Resources) sind Materialien, die als zu spekulativ angesehen werden, um in wirtschaftliche Bewertungen aufgenommen werden zu können. Es sind weitere Grabungen und/oder Bohrungen erforderlich, um abgeleitete Mineralressourcen zu gemessenen (Measured) oder angezeigten (Indicated) Mineralressourcen hochzustufen. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, ergaben keine wirtschaftliche Machbarkeit. Es kann keine Gewährleistung abgegeben werden, dass die gesamte Mineralressource, oder Teile davon, jemals zu einer Mineralreserve umgewandelt wird.

Alabama Graphite Corp. ist ein stolzes Mitglied der National Association of Advanced Technology Batteries International (NAATBatt International), einer gemeinnützigen Handelsvereinigung mit Sitz in den USA, die moderne elektrochemische Energiespeichertechnologien für aufstrebende Hightech-Anwendungen kommerzialisiert.

Um weitere Informationen und Updates des Unternehmens zu erhalten oder um den Newsletter von Alabama Graphite Corp. zu abonnieren, besuchen Sie bitte die Website www.alabamagraphite.com oder folgen, liken bzw. abonnieren Sie uns auf Twitter, Facebook, YouTube und LinkedIn.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen gemäß den anwendbaren kanadischen Wertpapiergesetzen (zukunftsgerichtete Aussagen), einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen hinsichtlich potenzieller Beziehungen zwischen dem Unternehmen und Endverbrauchern und/oder dem DoD. Die zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den Ansichten des Managements und spiegeln die aktuellen Erwartungen von Alabama Graphite Corp. wider. Begriffe wie schätzen, planen, glauben, prognostizieren, beabsichtigen, erwarten, vorhersagen, könnte oder sollte sowie die verneinte Form oder Synonyme dieser Begriffe und eine vergleichbare Terminologie, die in dieser Pressemitteilung verwendet werden, sollen zukunftsgerichtete Aussagen zum Ausdruck bringen. Solche Aussagen spiegeln die aktuellen Ansichten von Alabama Graphite Corp. hinsichtlich der Risiken und Ungewissheiten wider, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden.
-
Zukunftsgerichteten Aussagen bergen bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren in sich, die dazu führen könnten, dass sich tatsächliche Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Solche Faktoren beinhalten unter anderem die Interpretation und die tatsächlichen Ergebnisse der aktuellen Explorationsarbeiten; Änderungen der Projektparameter mit fortlaufender Verfeinerung von Plänen; zukünftige Grafitpreise; mögliche Schwankungen des Gehalts oder der Gewinnungsraten; den Ausfall von Equipment oder nicht funktionierende Verfahren; die Unfähigkeit von Vertragspartnern, ihren Pflichten nachzukommen; Arbeitsstreitigkeiten und andere Risiken der Bergbaubranche; Verzögerungen beim Erhalt behördlicher Genehmigungen oder Finanzierungen oder beim Abschluss von Explorationen; sowie all jene Faktoren, die in den veröffentlichten Dokumenten des Unternehmens beschrieben werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf einer Reihe von Annahmen, einschließlich der rechtzeitigen Bereitstellung von Gütern und/oder Dienstleistungen seitens damit beauftragter Parteien; der Verfügbarkeit des für die Explorationen erforderlichen Equipments; des Ausbleibens unvorhergesehener Ausfälle, von Arbeitskräftemängeln und von Verzögerungen; der Funktionstüchtigkeit der Anlage und des Equipments; des Ausbleibens ungewöhnlicher geologischer oder technischer Probleme; sowie der Verfügbarkeit von Laboren und anderen damit in Zusammenhang stehenden Dienstleistungen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Ansichten, Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt dieser Aussagen und Alabama Graphite Corp. ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, wenn sich diese Ansichten, Schätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Investoren werden davor gewarnt, sich auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Alabama Graphite Corp. weist darauf hin, dass die oben genannte Liste der grundlegenden Faktoren und Annahmen nicht vollständig ist. Wenn sich Investoren und andere bei ihren Entscheidungen auf zukunftsgerichtete Aussagen von Alabama Graphite Corp. verlassen, sollten die oben genannten Faktoren und Annahmen sowie andere Ungewissheiten und potenzielle Ereignisse berücksichtigt werden.

Alabama Graphite Corp. hat auch angenommen, dass die grundlegenden Faktoren und Annahmen nicht dazu führen werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen erheblich von den tatsächlichen Ergebnissen oder Ereignissen unterscheiden. Die Liste dieser Faktoren und Annahmen ist jedoch nicht vollständig und unterliegt Änderungen, weshalb keine Gewährleistung abgegeben werden kann, dass solche Annahmen das tatsächliche Ergebnis solcher Aspekte oder Faktoren widerspiegeln.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Ansprechpartner:
Alabama Graphite Corp.
Ann-Marie M. Pamplin
Vice President, Investor Relations
+1 (416) 309-8641
apamplin@alabamagraphite.com

Für Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch


Website | LinkedIn | Facebook | Twitter | YouTube

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alabama Graphite Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2307 Wörter, 19334 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Alabama Graphite Corp. lesen:

Alabama Graphite Corp. | 31.03.2017

Alabama Graphite Corp. gibt Beginn des Analysten-Coverage durch Crystal Equity Research bekannt

Alabama Graphite Corp. gibt Beginn des Analysten-Coverage durch Crystal Equity Research bekannt The Energy Graphite Company Herkunft und Herstellung in den USA TORONTO, KANADA - (30. März 2017) - Alabama Graphite Corp. (AGC oder das Unternehmen)...
Alabama Graphite Corp. | 29.03.2017

Unabhängige Testergebnisse: Alabama Graphite Corp. gelingt Produktion von leitfähigkeitserhöhenden Hochleitungsgraphit für Lithium-Ionen-Batterien

Unabhängige Testergebnisse: Alabama Graphite Corp. gelingt Produktion von leitfähigkeitserhöhenden Hochleitungsgraphit für Lithium-Ionen-Batterien The Energy Graphite Company Herkunft und Herstellung in den USA TORONTO, KANADA - (28. März 2017...
Alabama Graphite Corp. | 06.03.2017

Alabama Graphite Corp. gibt Veröffentlichung eines Analysten-Berichts der Edison Investment Research bekannt

Alabama Graphite Corp. gibt Veröffentlichung eines Analysten-Berichts der Edison Investment Research bekannt The Energy Graphite Company Herkunft und Herstellung in den USA TORONTO, KANADA - (3. März 2017) - Alabama Graphite Corp. (AGC oder das U...